11.11.13 19:49 Uhr
 584
 

UK: Mehr als 200 Fremde besuchen Begräbnis eines einsamen Weltkriegsveteranen

Am heutigen Montag wurde der Weltkriegsveteran Harold Jellicoe Percival bestattet. Zunächst sah es so aus, als würde niemand zur Trauerfeier kommen, denn der 99-Jährige hatte nie geheiratet und hatte auch keine Kinder.

Percivals Pflegeheim stellte deshalb einen Aufruf in die Zeitung, der schnell bei Twitter und Facebook verbreitet wurde. Verschiedene Veteranengruppen und auch Privatpersonen meldeten, dass sie zur Beerdigung kommen würden.

Hunderte Bürger und Veteranen versammelten sich heute zur Beerdigung von Percifal. Ausgerechnet an dem Tag, an dem in Großbritannien dem Ende des Ersten Weltkriegs gedacht wird. Alle wollten Percival die letzte Ehre erweisen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Großbritannien, Veteran, Begräbnis, Erster Weltkrieg
Quelle: www.independent.co.uk
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.11.2013 20:32 Uhr von kingoftf
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Nette Geste
Kommentar ansehen
11.11.2013 20:48 Uhr von Pils28
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Wäre netter, wenn sie den Menschen auch vor ihrem Tot auch die Ehre erweisen würden.
Kommentar ansehen
12.11.2013 05:12 Uhr von langweiler48
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der aergert sich ganz bestimmt heute wieder im Grab, dass er sein ganzes Leben lang keinen Mitmenschen gehabt hat.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?