11.11.13 18:41 Uhr
 124
 

Medikamentenaufsicht: Rückrufaktion für Allergiker-Notfallmittel

Das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte gibt eine Warnung für das Allergiker-Notfallmittel Adrenalin-Autoinjektor Jext heraus.

Betroffen von der aktuellen Rückrufaktion sind fünf Chargen des Medikaments.

Für die Patienten besteht die Gefahr einer Nichtaufnahme der Adrenalinlösung in die entsprechenden Muskelgruppen.


WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Rückrufaktion, Allergiker, Adrenalin, Notfallmittel
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forscher: Extreme Diät kann Typ 2 Diabetes wieder heilen
Probleme bei der Vollnarkose an Uniklinik Magdeburg: Patienten wachen zu früh auf
WHO-Prognose: Bis 2050 weltweit über 150 Millionen Menschen an Demenz erkrankt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesbank: 12,67 Milliarden D-Mark noch im Umlauf
Olympische Winterspiele 2018: Russen dürfen starten
US-Weltraumpläne: Trump will Mond- und Marsmission


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?