11.11.13 18:41 Uhr
 119
 

Medikamentenaufsicht: Rückrufaktion für Allergiker-Notfallmittel

Das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte gibt eine Warnung für das Allergiker-Notfallmittel Adrenalin-Autoinjektor Jext heraus.

Betroffen von der aktuellen Rückrufaktion sind fünf Chargen des Medikaments.

Für die Patienten besteht die Gefahr einer Nichtaufnahme der Adrenalinlösung in die entsprechenden Muskelgruppen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Rückrufaktion, Allergiker, Adrenalin, Notfallmittel
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Großbritannien: Mann an neuer Creutzfeldt-Jakob-Variante verstorben
Vermehrt Babys mit Down-Syndrom: Jeder vierte Schwangere trinkt Alkohol
Biochemiker warnt: "Frühstücken ist genauso gefährlich wie das Rauchen"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Großbritannien: Mann an neuer Creutzfeldt-Jakob-Variante verstorben
Micaela Schäfer veröffentlicht Porno: heiße Lesben-Action mit Sarah Joelle
Asylpolitik: Starke Zunahme - 105.000 Visa für Familiennachzug ausgestellt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?