11.11.13 17:05 Uhr
 357
 

Die Ernährungstrends für das kommende Jahr

Jährlich gibt es einen Food Report, das heißt einen Bericht über Ernährungstrends, zum Beispiel über besonders angesagte Lebensmittel oder welche Erwartungen ein Kunde im Supermarkt oder Restaurant hat.

Aus dem diesjährigen Report ist herauszulesen, dass viele Konsumenten von der Warenvielfalt und den verschiedenen Gütesiegeln eher erschlagen sind, als dass sie sie sinnvoll nutzen können und dass immer noch viele Menschen auf gesunde Ernährung Wert legen.

Deshalb entwickeln sich entweder neuartige Gewohnheiten, wie "Flexitarier", die sich überwiegend vegetarisch ernähren und Fisch und Fleisch nur essen, wenn auch die Qualität stimmt. Auch liegt im Trend, dass Menschen wieder mehr Obst und Gemüse selbst anbauen und auf Fleischware aus großen Supermärkten verzichten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: flexperto
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Jahr, Essen, Trend, Ernährung, Report
Quelle: blog-flexperto.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Wildtierstiftung: Haselmaus ist Tier des Jahres
Hamburg versucht die G 20-Abschlusskundgebung zu verhindern
Sizilien: Reisebüro entrüstet mit "Mafia-Tour"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.11.2013 17:13 Uhr von blade31
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Also ist der Trend dieses Jahr das selbe zu essen wie die Jahre davor...

darf man jetzt sein Blog als Quelle ausgeben?

[ nachträglich editiert von blade31 ]
Kommentar ansehen
11.11.2013 18:21 Uhr von Pils28
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Ich kaufe schlicht nichts, was mich beim Marketing mit "Health-Claims" und anderen Bullshit belügen will. Lebensmittelindustrie ist mir mittlerweile fast so lästig wie Kosmetik oder Pharmabranche.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Supermarkt klärt über die wahre Herkunft des Osterhasen auf
Merkel fordert von EU endlich gemeinsame Flüchtlingspolitik
Hameln: Mann schleift Frau hinter Auto her - Anklage wegen Mordversuchs


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?