11.11.13 15:59 Uhr
 447
 

USA: Drei Männer erschossen - offenbar von Ex-Mitglied ihrer Band

Offenbar weil er sauer war über seinen Rauswurf, hat ein Musiker am Montag im New Yorker Stadtteil Brooklyn drei Mitglieder seiner Ex-Band erschossen.

Anschließend tötete sich der Mann selbst. Eine weitere Person wurde verletzt, zwei retteten sich, indem sie sich im Badezimmer einsperrten.

Bei den Opfern handelt es sich offenbar um Mitglieder der iranischen Band "The Yellow Dogs", die auch im Film "No One Knows About Persian Cats" zu sehen war.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Steilstoff
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Ex, Band, Mitglied, Erschießung, Brooklyn
Quelle: amerika-nachrichten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Manchester-Attentat: Obdachloser Held bekommt von Fußballklub Wohnung spendiert
Amtsgericht Neuruppin: Angeklagter erscheint mit Drogen in der Verhandlung
Brite muss wegen Halloween-Gag 15 Jahre ins Gefängnis

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

NATO-Gipfel: Trump blamiert sich als Pöbel
Campino findet Jan Böhmermann habe einen "zynischen Pipihumor"
Manchester-Attentat: Obdachloser Held bekommt von Fußballklub Wohnung spendiert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?