11.11.13 15:41 Uhr
 1.425
 

Abwrackprämie für Kühlschränke - Große Koalition will 350 Millionen Euro locker machen

Die Union und die SPD haben in einer Großen Koalition vor, eine Abwrackprämie für Kühlschränke einzuführen. Dafür sollen insgesamt 350 Millionen Euro aus Steuergeldern zur Verfügung gestellt werden, um energiesparende Kühlschränke zu verbreiten.

"Für Haushalte mit geringem Einkommen sollen Investitionen in energiesparende Haushaltsgeräte erleichtert werden", so das Abschlusspapier der Koalitionsgruppe Energie. Die SPD wollte in dem Thema geförderte Klein-Kredite einführen.

Des Weiteren wollen die beiden Parteien eine Milliarde Euro für die Sanierung von Gebäuden locker machen. Woher dieses Geld kommen soll, ist allerdings noch nicht klar.


WebReporter: Borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Abwrackprämie, Kühlschrank, Große Koalition
Quelle: deutsche-wirtschafts-nachrichten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Todesstoß": Jusos strikt gegen eine Große Koalition
Niedersachsen: SPD und CDU einigen sich auf Große Koalition
Bundespräsident: Große Koalition diskutiert um möglichen Nachfolger

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.11.2013 15:41 Uhr von Borgir
 
+21 | -2
 
ANZEIGEN
Da haben die Kühlschrankhersteller wohl rumgeheult, dass der Absatz nicht stimmt. Hat ja mal wieder geklappt.
Kommentar ansehen
11.11.2013 15:51 Uhr von Crawlerbot
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
Und wann ??

Sagt wann das sein soll, ich wollte mir in nächster zeit eine Kaufen, aber so warte ich noch.
Kommentar ansehen
11.11.2013 15:53 Uhr von quade34
 
+11 | -4
 
ANZEIGEN
Von dem Geld, was mich ein neuer Kühlschrank kostet, kann ich den Strom für mein altes Gerät noch viele Jahre bezahlen. Schenkt mir die Regierung einen neuen Kühlschrank, bin ich dabei. Aber ansonsten nicht. Ich kann mit meinem Kühlschrank die Welt nicht retten.
Kommentar ansehen
11.11.2013 15:57 Uhr von Borgir
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Rentenkassen. Woher sonst?
Kommentar ansehen
11.11.2013 16:29 Uhr von Daffney
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Das höhe ist dann noch, dass das Geld für China-Geräte ausgegeben wird, bei deren Produktion die Umwelt auf 15 weitere Jahre verpestet wird und pro Gerät so ca. 2-3 Arbeiter sterben.
Kommentar ansehen
11.11.2013 17:18 Uhr von keineahnung13
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
sollte dann nur für Deutsche Kühlschränke diesmal zählen^^ beim Abwracken waren eher die Ausländischen Klein und Kleinstwagen die Gewinner^^
Naja also das Ding abwracken und wenns Geld ne reicht beim Mediamarkt kaufen für 0% Finanzierung, könnte einigen was helfen, aber wenn der auch gerade kapuut ist^^

Sollen lieber in die Forschung stecken und in die Erneuerbaren Energien, bzw zum zwischenspeichern und für neue Leitungen, das das mal auch funktionieren kann^^
Kommentar ansehen
11.11.2013 18:18 Uhr von Gimpor
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Das war vor über zwei Jahren oder so doch mal ein Vorschlag der Linken!
Kommentar ansehen
11.11.2013 18:23 Uhr von keineahnung13
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
@Gimpor

ja das ist oft so^^ nur wenn die Idee gut war, muss so lange gewartet werden bis es vergessen wurde^^ weil ja alles scheiße von den Linken ist^^

naja hab zum Glück die Linken gewählt und bin nicht schuld daran was die CDU für mist macht....
Kommentar ansehen
11.11.2013 21:14 Uhr von Shalanor
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
@ Chocobo:

Jopp und dadurch haben wir keine Netzsicherheit mehr und die Industrie zieht ab wenn diese nichtmehr gesichert ist. Dann haben wir keine Industrie also kein Geld mehr und dann war diese gesamte scheise mit der Energiewende fürn arsch.
Das ist ein stimmenfang der auf die dummen Menschen abzielt die zu dumm sind ihre Schuhe zuzubinden. Grünen Wahlthema halt.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Todesstoß": Jusos strikt gegen eine Große Koalition
Niedersachsen: SPD und CDU einigen sich auf Große Koalition
Bundespräsident: Große Koalition diskutiert um möglichen Nachfolger


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?