11.11.13 15:16 Uhr
 1.416
 

Bankenrettung in Zukunft mit 500 Milliarden Euro aus deutschen Steuern

Wolfgang Schäuble, Bundesfinanzminister, arbeitet derzeit an einem neuen Konzept zur Rettung von Banken in Europa. Es soll eine europäische "Agentur" geben, die über die Abwicklung von Pleite-Banken befindet.

Weil die Abwicklung von finanziell angeschlagenen Banken immens teuer ist, soll ein Netzwerk aus Abwicklungsfonds aufgebaut werden. Dabei liegt die Federführung der Agenturen beim Finanzministerium.

Der Sonderfond Finanzmarktstabilisierung würde dann mit der Hilfe deutscher Steuergelder mit 500 Milliarden Euro ausgestattet. Dabei soll der jeweilige Empfängerstaat für die Rückzahlung haften.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Europa, Zukunft, Milliarden, Wolfgang Schäuble, Bankenrettung
Quelle: deutsche-wirtschafts-nachrichten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Boni-Streit: Josef Ackermann wirft Wolfgang Schäuble Anstandslosigkeit vor
Wolfgang Schäuble warnt vor einer neuen Finanzkrise
Wolfgang Schäuble nennt Kompromiss bei Bundespräsidentenkandidat "Niederlage"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.11.2013 15:16 Uhr von Borgir
 
+23 | -1
 
ANZEIGEN
Bald werden wir nur noch überwacht und gemolken. Das geht ja richtig schön weiter. Die NSA-Affäre war kein Schrecken für die Bundesregierung, sondern ein Ideengeber, wie man seine Bürger wie Schafe halten kann. Die Regierung verrät und verkauft uns. Ich bin gespannt, wie lange das noch gut geht für die da oben.

[ nachträglich editiert von Borgir ]
Kommentar ansehen
11.11.2013 15:28 Uhr von opheltes
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
11.11.2013 15:37 Uhr von ~frost~
 
+22 | -0
 
ANZEIGEN
Und der CDU Wähler merkt weiterhin nicht, wie er verarscht wird.
Kommentar ansehen
11.11.2013 15:44 Uhr von deTuerke
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Ich liebe Demokratie.
Kommentar ansehen
11.11.2013 15:53 Uhr von derSchmu2.0
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Ich muss mir nen neuen Bleistift holen, so schnell kann ich garnicht die Versprechen streichen, wie sie gebrochen werden...
Kommentar ansehen
11.11.2013 16:35 Uhr von Tuvok_
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Entschuldigt bitte aber ALLE wirklich ALLE News aus dieser Quelle würde ich grundsätzlich extrem skeptisch gegenüber stehen... Ohne Seriösere Quellen halte ich den ganzen Text für Fake und Lüge / Propaganda
Kommentar ansehen
11.11.2013 16:53 Uhr von Ich_denke_erst
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wer`s glaubt wird seelig.
Wie naiv kann man den sein um sowas zu glauben?
Kommentar ansehen
11.11.2013 18:37 Uhr von blaupunkt123
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Früher wo er den Mist baute und einen Verfolgungswahn aufbaute hat man ihn abgesetzt. Man erinnere sich nur an die Stasi 2.0 Schäuble T-Shirts.

Und jetzt hat man ihn an diese Stelle gesetzt und er macht noch mehr Mist.

Wir dürfen bis 70 arbeiten und bekommen dann nichtmal 800 Euro Rente, und er verschenkt Millionen in Pleite Länder !!!

Der mann gehört sofort abgesetzt.
Kommentar ansehen
11.11.2013 19:02 Uhr von Petabyte-SSD
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
na, dann wählt doch was anderes, ihr habt selbst Schuld.
Wir leben in einer Demokratie, und alle wählen nur den Teufel..
Kommentar ansehen
11.11.2013 19:14 Uhr von fraro
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@derSchmu2.0

"Ich muss mir nen neuen Bleistift holen, so schnell kann ich garnicht die Versprechen streichen, wie sie gebrochen werden... "

Mein Tipp: spar Dir den Bleistift und zerreisse gleich das ganze Blatt...
Kommentar ansehen
11.11.2013 20:10 Uhr von asianlolihunter
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
"Und der CDU Wähler merkt weiterhin nicht, wie er verarscht wird. "

Es sind eher die DWN leser die nicht merken wie sie angestachelt werden gegen die CDU

[ nachträglich editiert von asianlolihunter ]
Kommentar ansehen
29.11.2013 14:18 Uhr von Rongen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
500.000.000.000 is doch nen Klacks. Wobei ich der Quelle nicht einen Millimeter traue.

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Boni-Streit: Josef Ackermann wirft Wolfgang Schäuble Anstandslosigkeit vor
Wolfgang Schäuble warnt vor einer neuen Finanzkrise
Wolfgang Schäuble nennt Kompromiss bei Bundespräsidentenkandidat "Niederlage"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?