11.11.13 14:15 Uhr
 247
 

Amazon in Kritik: Fast abgelaufene und beschädigte Medikamente in den USA verkauft

Der Onlinehändler Amazon steht derzeit heftig in Kritik, weil er fast abgelaufene und beschädigte Medikamente verkauft haben soll.

Nun beschwert sich der Pharma- und Konsumgüterhersteller Johnson & Johnson über diese Praxis, bei dem seine Güter nun in einem schlechten Licht stehen.

Amazon hat ein Problem mit diesen umstrittenen Medikamentenverkäufen in den USA, denn oft stecken Dritthändler hinter dem Verkauf.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Kritik, Verkauf, Medikament, Amazon
Quelle: www.sueddeutsche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Amazon-Chef Jeff Bezos überholt Bill Gates als reichsten Menschen der Welt
Taiwanesischer Apple-Zulieferer Foxconn errichtet Fabrik in den USA
Berlin: Gut laufendes Café muss schließen - Kein Personal zu finden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.11.2013 14:27 Uhr von Joker01
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
"denn oft stecken Dritthändler hinter dem Verkauf."

also hat Amazon mit dem Verkauf nichts zu tun.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Israel: Benjamin Netanjahu fordert Todesstrafe für Attentäter aus Palästina
Rheinland-Pfalz: Sex zu Dritt endet mit Knochenbrüchen
Amazon-Chef Jeff Bezos überholt Bill Gates als reichsten Menschen der Welt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?