11.11.13 13:12 Uhr
 8.246
 

Mozilla: So sieht die neue Oberfläche des Firefox aus

Mozilla werkelt zurzeit unter dem Codenamen Australis am neuen Aussehen seines Browsers Firefox.

Bereits im Jahr 2011 wurde angekündigt, dass Firefox eine neue Oberfläche bekommt. Aber erst jetzt nimmt die Sache Gestalt an. Nach Angaben von Jared Wein, Mozillas Senior Software Engineer, seien nun die Arbeiten zur neuen Oberfläche fertig.

Allerdings will man diese neu gestaltete Oberfläche nicht auf einmal in den Firefox integrieren, sondern nur nach und nach. Deshalb gibt es nun ein "Übergangs-Projekt" mit dem Namen "Holly". Wann die neue Oberfläche in der finalen Version kommt, ist weiter unklar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Firefox, Mozilla, Oberfläche
Quelle: winfuture.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Cyberangriff: ThyssenKrupp von Hackern angegriffen
Auswertung: Was Pegida-Fans auf Facebook gefällt
Twitter-Chef Jack Dorsey findet Donald Trumps Tweets "kompliziert"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

22 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.11.2013 13:29 Uhr von Jlaebbischer
 
+23 | -3
 
ANZEIGEN
Was ist an der jetzigen oberfläche auszusetzen?
Kommentar ansehen
11.11.2013 14:44 Uhr von BigWoRm
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
sieht ein bisschen nach chrome aus
Kommentar ansehen
11.11.2013 14:57 Uhr von Hallominator
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Nach und nach umzusatteln ist eine schlechte Idee, weil dann 5 Versionen lang immer das Design umgekrempelt wird.

[ nachträglich editiert von Hallominator ]
Kommentar ansehen
11.11.2013 15:19 Uhr von RazonT
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
@Wil:
Sorry, aber...
WTF erzählst du da?
Ich bin auch kein Fan von Firefox, aber wenn man so bescheuert ist und irgendeine Software ausführt, dann braucht man sich nicht wundern, dass sie anderen Anwendungen manipuliert. So ist das nun mal bei Software. Da ist es verdammt egal ob Firefox oder Opera. So lange der auszuführende Benutzer die Rechte hat, kann auch die Software alles damit machen. So lang du nicht den User wechselt kann jede Software auch deine Chrome, Firefox, Opera oder sonstwas für Einstellungen auslesen und ändern.
Kommentar ansehen
11.11.2013 15:36 Uhr von jupiter_0815
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@Wil

Der Browser spielt wirklich keine Rolle, da pflichte ich RazonT mit bei. Hier, zwar ein etwas älterer Bericht, in dem eine große Medien Bude gehackt wurde und daraufhin fleißig Trojaner verteilte....


http://www.heise.de/...

Damit Dein Rechner befallen wird brauchst Du keinen Browser. Ein falscher Klick im Netz.....
Kommentar ansehen
11.11.2013 17:16 Uhr von ThomasHambrecht
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Das klingt so als ob 5 Leute zwei Jahre an einem Design arbeiten, und zwei Jahre Zeit zur Umsetzung benötigen.
Ich mache jede Wette ein Grafiker macht das in 5 Tagen und ein Programmierer setzt das in einer Woche um.
Und wozu man ein derart einfach Design über mehrere male umsetzt entzieht sich jeder Kenntnis.
Kommentar ansehen
11.11.2013 18:20 Uhr von keineahnung13
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
nehme inzwischen nur noch den Chrome, der ist einfach schneller...

und früher gabs doch mal den Modus Grafik von der Website abschalten, hatte ich gebraucht damals um bei der Fritzbox für Kabeldeutschland bei meinem Eltern den Modemmodus abzuschalten. (da die Funktion versteckt ist) Aber finde die Funktion nicht mehr.... weil die könnte man vielleicht mal wieder brauchen....
Kommentar ansehen
11.11.2013 18:32 Uhr von opheltes
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Endlich groessere Buttons rofl...

Bei Microsoft Office hab ich schon das kotzen bekommen, warum sie Buttons in Form von Funktionen 10 x vergroessert haben. Die Leiste fuehlt dann fast 20% des Bildschirms aus auf 1080p vertikal.

Das Design ist fuer mich kontraproduktiv. Da kann ich gleich mit Lupe arbeiten wenn ich etwas an der Funktion rumspielen moechte.
Kommentar ansehen
11.11.2013 18:45 Uhr von blaupunkt123
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Sieht ganz schön altmodisch aus.

Wir kommen zu Windows 3.11 zurück :-)
Kommentar ansehen
11.11.2013 19:04 Uhr von Soref
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Also mal abgesehen von dem ganzen drumherum muss ich Wil beipflichten. Diesen Dreck von DeltaSearch zu entfernen ist wirklich ein Akt für sich.

Wer es haben will, gerne. Aber bitte lasst doch nicht zu, dass sich ein Addon so tief in den Browser krallt.
Kommentar ansehen
11.11.2013 19:48 Uhr von jupiter_0815
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Soref

Kommisch. Delta Search läßt sich ganz normal Deinstallieren.

Systemsteuerung - Programme Deinstallieren.

Dann die Programme " Delta Search " und " Browser Protect " deinstallieren.

Fertig.
Kommentar ansehen
11.11.2013 21:00 Uhr von moegojo
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
ich versuche den firefox browser so schlicht wie möglich zu halten. mir reicht die tableiste und die adressleiste. die adressleiste habe ich verkleiner und daneben nen google suchfeld eingefügt. mehr brauche ich nicht und das aussehen kann man doch auch mit add-ons ändern.

es kommt schließlich nicht auf das aussehen vom browserfenster an sondern um das was er wiedergibt. aber anscheinend geht es dem unternehmen gut, sodass n bissel geld für solche arbeiten übrig ist..
Kommentar ansehen
11.11.2013 21:19 Uhr von konfetti24
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Witzlos das Bild. Sieht man fast überhaupt nichts. Von daher gebe ich ein - für den Shit
Kommentar ansehen
11.11.2013 22:52 Uhr von NoGo
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
leider stimmt an der News nur die Hälfte, daher -
Das Design wird nicht über mehre Versionen hinweg integriert, sondern wirklich "auf Einmal". Das Projekt "Holly" dient dazu, dass der Firefox in einem anderen Entwicklungszweig mit dem bisherigen Design weiterentwickelt wird, bis das neue Design fertig ist (nach aktuellem Kenntnisstand ab Version 28). So lange wird der "normale" Firefox unter dem internen Namen Holly weiterentwickelt, während die Version mit neuem Design in der normalen Entwicklungsschiene bleibt, da "Holly" irgendwann endet, während das neue Design zum Standard wird. Das ganze hat damit zu tun, dass die Änderungen für das neue Design so tiefgehend in den Code einfließen, dass man nicht einfach über eine Einstellung zwischen dem alten und dem neuen Design hin- und herschalten kann.

Die größeren Icons gibt es auch nur im Menü unter dem Menübutton (der jetzige Firefoxbutton in der Titelleiste) und nicht in der Menüleiste.
Der Screenshot zeigt übrigens ein nicht maximiertes Fenster. Dort ist oben Platz über der Tableiste. Der verschwindet aber wenn man das Fenster maximiert. Kann jeder mal mit seinem aktuellen Firefox oder Chrome ausprobieren, da isses genauso.
Kommentar ansehen
11.11.2013 23:13 Uhr von jupiter_0815
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Wil

Dann schau mal hier...

http://www.youtube.com/...

Eine Toolbar fängt man sich meistens auch nur ein wenn man irgendwo nicht richtig liest und den Haken nicht wegmacht. Einfach so installiert sich keine Toolbar.

[ nachträglich editiert von jupiter_0815 ]
Kommentar ansehen
12.11.2013 03:49 Uhr von Zxeera
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Erinnert mich irgntwie an das IOS7 von Apple.
Kommentar ansehen
12.11.2013 11:13 Uhr von RazonT
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Wil:
Darum hat man Hijackthis auch immer Grief bereit auf einem USB Stick. Ich weiß nicht warum du ständig auf Delta Search rumreitest. Ist eine Adware von vielen und auch nicht anders als der Rest. Ab Windows Vista (so lange man keine Administratorberechtigung über die UAC bei der Installation der Toolbar erlaubt hat) reicht es schon ein neues Profil anzulegen und das alte darüber zu säubern.

Man läd auch keine Säuberungstools am infizierten Rechner runter. Das ist ein NoGo.

Noch einmal zu deinem Beitrag oben: Nur weil DeltaSearch nicht an Opera angepasst ist weil es nicht genügend Nutzer hat um für die Adware Hersteller interessant zu sein, heißt das nicht, dass Opera sicher ist. Da bringts nichts, wenn sich Firefox von Opera eine Scheibe abschneidet.
Kommentar ansehen
12.11.2013 14:29 Uhr von RazonT
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Adware hängt sich normalerweise tief in das System um Werbung zu schalten und lässt sich schwer entfernen. Auch Malware die Werbung schaltet ist Adware und somit auch Delta-Search. Es geht ja darum, dass du oft genug ihre Webseite besuchst bzw. ihre Software benutzt damit sie durch die Benutzung bzw. Werbung Geld bekommen.

Nur Software die sich sehr tief in das Betriebssystem einklingt kann Manipulationen weitestgehend verhindern. Meistens wird das nur von Antivirensoftware gemacht und ich persönlich halte von so tiefen eingriffen nichts.

Eine Abschottung wie es bei Mobilen Geräten möglich ist gibt es unter Windows nicht. D.h. jede Anwendung hat auch auf alle Dateien des Users Zugriff und somit auch auf die Browsereinstellungen und alle anderen Einstellungen des users. Das ist per Design so geregelt und da können Browserhersteller nichts daran ändern. Irgendwo müssen sie ihre Einstellungen speichern und selbst wenn sie sie z.B. verschlüsseln muss der Schlüssel in der Anwendung liegen und kann via Reverse Engineering ausgelesen werden. Eine Möglichkeit wäre höchstens den User bei jedem Programmstart nach einem Passwort zu fragen, aber wer will das schon? Selbst dann würde ein entsprechendes Programm immer noch die volle Kontrolle über Maus und Tastatur haben und wenn es sein muss "manuell" die Toolbar installieren.
Wenn Microsoft hier nicht grundlegend etwas an der Rechteverwaltung von Desktop-Apps dreht, dann ändert sich daran nicht viel.

Ein Tipp, wenn du wirklich einen Abgeschotteten Browser brauchst, dann empfehle ich Sandboxie.
http://www.sandboxie.com/
Ich halte zwar eigentlich nicht viel von tiefen eingriffen in das System, aber Sandboxie macht das nur, sobald man das Programm auch wirklich in der Sandbox startet. Wenn du dadurch jede Anwendung in einer eigenen Sandbox startest, können sie andere nicht manipulieren, da die entsprechenden Kernel Funktionen und Zugriffe entsprechend in die Sandbox umgeleitet werden.

Du musst dir im klaren sein, dass Browsereinstellungen und Toolbars auch nur "Textdateien" sind, die meistens in C:\Users\USER\AppData gespeichert sind. Und darauf hat nun mal jede Software Zugriff die der User ausführt.
Nebenbei gemerkt ist das Umleiten von Webseiten (so lange keine SSL Verschlüsselung genutzt wird) ganz ohne Toolbar und Browsereinstellungen möglich. Ein Eintrag in der Hosts Datei langt, um alle Browser zugleich auf eine falsche Webseite zu leiten.
Siehe:
http://de.wikipedia.org/...
Kommentar ansehen
12.11.2013 18:15 Uhr von jupiter_0815
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Wil

Du wirst lachen. Habe mir auch die Komments durchgelesen.

Frage an Dich.

Hast Du das Video ganz angeschaut?

Wieso klappt es im Video?

Viele Kommentare schreiben: " Hey Delta Search ist immer noch da "

Viele schreiben dazu aber auch: " Hey ihr müßt den Browser neu aufspielen "

Warum haben viele schwierigkeiten, andere aber wohl nicht.

Wieso geht es in dem Video? Was ja wohl aussage genug ist das es geht.

Ich kann auch hingehen und alles auf die Spitze treiben und in der Registry jeden Wert löschen der irgendwie mit Delta Dingens zu tun hat. Dann deinstalliere ich Delta Dings aus Programme und Funktionen, setze den Browser neu auf.

Wenn das alles nicht funktioniert und ich bock habe, formatiere ich Windows und mache es neu.

Aber wie gesagt. Im Video funktioniert es aber ohne Probleme.

Ach ja, zu den Kommentaren unter dem Video...

Der Pc ist immer nur so schlau, wie die Person die da vor sitzt.

;-)

[ nachträglich editiert von jupiter_0815 ]
Kommentar ansehen
14.11.2013 11:16 Uhr von RazonT
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Wil:

Tut mir Leid, aber ich weiß echt nicht wo du deine Software runterlädest. Ich habe gerade von der offiziellen Seite die neuste Version des VLC runtergeladen und installiert ohne irgendwo einen Haken rauszumachen. Ich hab nirgendwo eine Toolbar und die Browser funktionieren wie immer. Das einzige was er installiert hat sind die Browser Plugins für die Filmwiedergabe.

An deiner Stelle würde ich mir mal über die Quelle von der du deine Software beziehst Gedanken machen.
Kommentar ansehen
14.11.2013 18:37 Uhr von jupiter_0815
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Wil

Liegt nicht am Betriebssystem und tiefer als Registrie geht nicht. !!!

Hättest Du jetzt Adobe Reader oder Winamp Lite als Beispiele aufgeführt. Ok, die wollen alle möglichen Toolbars installieren. Vlc PLayer bringt aber nichts mit.

Ach ja, ein paar Posts vorher war das eine so schwierige sache für Dich das Delta Search entfernt wird und meine einfache Lösung, ging ja gar nicht.... Jetzt auf einmal doch alles easy?

[ nachträglich editiert von jupiter_0815 ]
Kommentar ansehen
09.12.2013 23:10 Uhr von Quality
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
fand die alte irgendwie schöner

Refresh |<-- <-   1-22/22   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?