11.11.13 13:13 Uhr
 746
 

20 Zentimeter große Krabben entwischen in ICE und verschrecken Gäste

Während einer ICE-Fahrt sind einige 20 Zentimeter große Krabben entkommen und liefen durch die Gänge.

Die Fahrgäste reagierten erschreckt auf die ungewöhnlichen Begleiter, alle konnte man nicht wieder einfangen, wie ein Sprecher bestätigte: "Einige Tiere wurden jedoch nicht gefunden".

Die Fahrgäste, die die Tiere entwischen ließen, müssen nun die Kosten tragen, zudem wird überprüft, ob die Wollhandkrabben unter Artenschutz standen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Tier, Panik, ICE, Krabbe
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.11.2013 13:23 Uhr von kingoftf
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Wozu haben die ein Zugrestaurant?
Kommentar ansehen
11.11.2013 14:09 Uhr von Der_Norweger123
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Das wird aber defftig riechen, wenn einer dieser Krabben irgendwo in einer versteckten Ecke verrecken, und fängt an zu muffeln... xD

Die hier sind voll legga: http://de.wikipedia.org/...

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sondergipfel in Brüssel: EU billigt Leitlinien
NHL-Playoffs: Leon Draisaitl siegt mit den Edmonton Oilers weiter
Dülmen: Mann sticht mit Messer auf Mutter und Schwester ein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?