11.11.13 10:22 Uhr
 1.015
 

Chancenloser Klassenfeind im nostalgischen Rückblick: Der Lada Nova

1981 präsentierte Lada den 2107, der in der damaligen BRD als Nova beim Händler stand und mit Escort und Kadett konkurrieren wollte. Deshalb lockte er vor allem mit einem konkurrenzlos günstigen Preis.

8.390 Mark musste man damals zum Lada-Händler mitbringen. Dafür gab es eine gefällige Limousine mit 65 PS, die für 150 km/h reichten.

Serienmäßig kam der Lada unter anderem mit beleuchtetem Handschuhfach und mit Velour bezogenen Liegesitzen. Am Ende war er aber trotzdem chancenlos gegen die Konkurrenz aus dem Westen. Trotzdem hat er sie alle überlebt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Auto, Rückblick, Lada, Lada Nova
Quelle: www.firmenauto.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump will 35-Prozent-Strafzollsteuer für deutsche Autobauer
In Kanada lecken Elche jetzt Autos ab
US-Behörde beschuldigt Fiat Chrysler der Manipulation von Abgaswerten