11.11.13 06:11 Uhr
 287
 

Die PlayStation 4 soll bereits zum EU-Launch Profit abwerfen

Die Verantwortlichen von Sony ließen vor ein paar Wochen verlauten, dass sich die PlayStation 4 am Anfang mit Verlusten verkaufen wird. Diese sollen jedoch nicht ganz so schlimm ausfallen wie die der PlayStation 3.

Schon ein verkauftes Spiel oder Playstation-Plus-Abo soll diese Verluste aber wieder auffangen. Die PlayStation 4 wird in Amerika für 399 Dollar (umgerechnet circa 296 Euro) verkauft. Hierzulande bezahlt man jedoch 399 Euro. Dadurch soll die PS3 allein in Europa schon kleine Profite veräußern.

Sonys Jim Ryan sagt dazu: "Und deshalb ist es wirklich wichtig, dass wird in unserem Ökosystem Bargeld und Profite erwirtschaften. Der Preis von 399 Euro, von dem sich absolut begeistert bin, ermöglicht uns genau das”.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: schreibfaul
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Europa, PlayStation 4, Profit, Launch
Quelle: www.playm.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sony: Kein PlayStation 4-Nachfolger vor 2019
"Resident Evil 4" wird im August für PlayStation 4 und Xbox One erscheinen
Entwickler-Gerüchte: Sony plant eine PlayStation 4.5 mit mehr Leistung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.11.2013 09:47 Uhr von tutnix
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
in den usa ist die preisangabe ohne steuern, so langsam sollte sich das rumgesprochen haben, auch bei den miesen onlinemagazinen.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sony: Kein PlayStation 4-Nachfolger vor 2019
"Resident Evil 4" wird im August für PlayStation 4 und Xbox One erscheinen
Entwickler-Gerüchte: Sony plant eine PlayStation 4.5 mit mehr Leistung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?