10.11.13 20:12 Uhr
 214
 

Berlin: Erstes Treffen europäischer Rabbiner nach dem Ende des Nationalsozialismus

Am heutigen Sonntag sind in Berlin rund 200 europäische Rabbiner zusammengekommen.

Es ist das erste Mal, dass ein derartiges Treffen nach dem Ende des Nationalsozialismus in Berlin stattfindet.

"Mit der Konferenz zum 75. Jahrestag der Pogromnacht wollen wir ein Signal der Erinnerung an die Shoa und ein Zeichen für die Wiedergeburt des jüdischen Lebens in Deutschland setzen", so Pinchas Goldschmidt, der Präsident der Europäischen Rabbinerkonferenz.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Berlin, Ende, Treffen, Nationalsozialismus, Judentum, Rabbiner
Quelle: www.abendblatt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Immaterielles Kulturgut? Auf Mallorca darf es keine blutigen Stierkämpfe mehr geben
Bayreuth: Katharina Wagner bei ihrer "Tristan"-Inszenierung lautstark ausgebuht
Bayreuther Festspiele: Erstmals inszenierte jüdischer Regisseur "Meistersinger"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

19-Jähriger verübt 119 Straftaten in vier Monaten
Prozess um Tod im Holiday Park: Angeklagte bleiben straffrei
Israel: Benjamin Netanjahu fordert Todesstrafe für Attentäter aus Palästina


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?