10.11.13 20:12 Uhr
 211
 

Berlin: Erstes Treffen europäischer Rabbiner nach dem Ende des Nationalsozialismus

Am heutigen Sonntag sind in Berlin rund 200 europäische Rabbiner zusammengekommen.

Es ist das erste Mal, dass ein derartiges Treffen nach dem Ende des Nationalsozialismus in Berlin stattfindet.

"Mit der Konferenz zum 75. Jahrestag der Pogromnacht wollen wir ein Signal der Erinnerung an die Shoa und ein Zeichen für die Wiedergeburt des jüdischen Lebens in Deutschland setzen", so Pinchas Goldschmidt, der Präsident der Europäischen Rabbinerkonferenz.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Berlin, Ende, Treffen, Nationalsozialismus, Judentum, Rabbiner
Quelle: www.abendblatt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Saarbrücken: Künstler muss wegen Liegestütze auf Kirchenaltar Geldstrafe zahlen
Russischer Aktionskünstler flieht aus Land und bittet um Asyl in Frankreich
In Zeiten populistischer Unflat auf der Suche nach dem zivilisierten Gentleman

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

NSU: Gutachter spricht sich für Sicherungsverwahrung für Beate Zschäpe aus
Neuer Trailer zur kommenden HBO-Serie "Crashing" erschienen
Wie das Selfie eines Vorbild-Flüchtlings für den rechten Hass missbraucht wurde


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?