10.11.13 18:26 Uhr
 1.361
 

Schach-Weltmeisterschaft: Auch die zweite Partie endet remis

Zurzeit findet in Chennai (Indien) die Schach-Weltmeisterschaft statt. Die erste Partie endete am gestrigen Samstag remis (ShortNews berichtete).

Die zweite Partie zwischen Viswanathan Anand (43 Jahre/Indien), dem amtierende Weltmeister, und Magnus Carlsen (22 Jahre/Norwegen) ging ebenfalls remis aus.

Am morgigen Montag wird nicht gespielt. Die dritte Partie startet am Dienstag um 10.30 Uhr (MEZ).


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Remis, Weltmeisterschaft, Schach, Partie
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Peer Mertesacker bleibt bei Arsenal London
Fußball/FC Bayern: Arjen Robben sieht Gefahr in verkleinertem Kader
Textildiscounter KiK plant Einstieg in US-Markt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.11.2013 18:39 Uhr von ZzaiH
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
ich weiß nicht so recht.
carlsen hat mit caro-kann anand überrascht, konnte daraus aber wenig machen und verlor dann in der mitte die initiative, wobei er dann zum schluss das remis erzwang, das anand dann dankend annahm...

gerade von carlsen hätte ich einen aggressiveren stil erwartet und keine remis-serie...
Kommentar ansehen
10.11.2013 20:23 Uhr von bigJJ
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Ja, vor allem, weil er zuvor gepolltert hat, dass in einer WM er nie Remis machen würde... weil voll langweilig und so :P
Kommentar ansehen
11.11.2013 01:07 Uhr von dazedpict
 
+2 | -12
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
11.11.2013 09:32 Uhr von opheltes
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ dazedpict

fuer dich gibs nur muskelsport wa?
Kommentar ansehen
11.11.2013 10:15 Uhr von omar
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja, "Denksport" würde ich auch nicht unbedingt als "Sport" sehen.
Aber auch der Geist ist teil des Köpers und kann ertüchtigt (trainiert) werden.
Ob das aber Sport im herkömmlichen Sinne ist, wage ich zu bezweifeln. Ist letztendlich Ansichtssache.
Ich bewundere dennoch die aussergewöhnlichen Fähigkeiten dieser Schachgroßmeister, die es teilweise sogar mit Schachcomputern aufnehmen können.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

SPD-Chef Sigmar Gabriel: AfD ist Fall für den Verfassungsschutz
[Das ideale Online-Business] Affiliate-Marketing für motivierte Anfänger!
NSU: Gutachter spricht sich für Sicherungsverwahrung für Beate Zschäpe aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?