10.11.13 11:39 Uhr
 191
 

Darmstadt: Alkoholisierter Autofahrer auf Geisterfahrt im City-Tunnel

In der Nacht des vergangenen Freitags auf Samstag hat ein alkoholisierter Autofahrer sich und andere in höchste Gefahr gebracht.

Der Mann fuhr mit seinem Auto auf die Gegenfahrbahn in dem Darmstädter City Tunnel und stieß an der Ausfahrt des Tunnels mit einem anderen Verkehrsteilnehmer zusammen.

Dann machte sich der 23-Jährige aus dem Staub. Die Polizei stellte den Mann bei seiner Wohnung. Ein Alkoholtest ergab 2,47 Promille.


WebReporter: kleefisch
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Autofahrer, Tunnel, Darmstadt, Alkoholkonsum, Geisterfahrt
Quelle: www.arcor.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erste Schaffnerin Frankreichs bekommt 120.000 Euro Entschädigung wegen Sexismus
Wien: Als vermisst gemeldete 16-Jährige aus Bordell befreit
Soest: Kinder spielen mit Kater Fußball und verletzen Tier schwer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.11.2013 11:48 Uhr von blade31
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
blöder Idiot!
Kommentar ansehen
10.11.2013 13:05 Uhr von PanikPanzer
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
10 Jahre reichen nicht aus..
Fahrverbot auf Lebenszeit sollte für solche hirnlosen Idioten die mindeste Strafe sein..
Kommentar ansehen
10.11.2013 20:17 Uhr von PanikPanzer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@tweety1982

Negativ..

Wer mit knapp 2,5 Promille Auto fährt wird es NIE lernen und nachdenken hilft da auch nicht mehr..

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Thailänderin prophezeit Vermögen zu ihrem Tod: Ihre Sarg-Nummer sind Lottogewinn
Erste Schaffnerin Frankreichs bekommt 120.000 Euro Entschädigung wegen Sexismus
Nach Steuerskandal: Sparkassenpräsident Georg Fahrenschon gibt Rücktritt bekannt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?