09.11.13 19:39 Uhr
 968
 

"Bitte aufstehen!": Kinder, die oft sitzen, können zu früh sterben

Viele Kinder verbringen ihre Schulzeit sowie ihre Freizeit im Sitzen. Doch das begünstigt nicht nur Übergewicht, sondern kann auch massiv der Gesundheit schaden. Ein inaktiver Lebensstil begünstigt sogar unter anderem Diabetes und bestimmte Krebsarten.

"Unsere Vorfahren haben versucht, Energie zu sparen. Sie hätten ja schließlich verhungern können. Das scheint bis heute im menschlichen Verhalten verankert zu sein", so die evolutionsbiologische Erklärung von Gerhard Huber, Sportwissenschaftler an der Universität Heidelberg.

Summiert man die Zeit, bei der die Kinder im Grundschulalter mit dem Sitzen verbringen, so kommt raus, dass 70 Prozent von ihnen durchschnittlich 9,3 Stunden am Tag sitzt. So sind in Deutschland 1,9 Millionen Kinder übergewichtig. 800.000 Kinder leiden an Adipositas.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Haberal
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Kind, Übergewicht, Sitzen
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Stadt klebt Demenzkranken QR-Codes auf Fingernägel
Studenten stellen Martin Shkrelis HIV-Medikament für zwei Dollar her
Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.11.2013 09:16 Uhr von Airstream
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Dann müssen die Kids halt alle paar Minuten im Unterricht und Zuhause aufstehen und im Kreis rennen... Nach paar Tagen schreien Eltern und Lehrer dann nach Ritalin weil wieder ADHS vermutet wird... :P
Kommentar ansehen
10.11.2013 09:38 Uhr von blaupunkt123
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Also ich denke mal nicht, dass es es mit der Evolution zu tun hat, dass wir heute soviel sitzen.

Es ist doch mehr oder weniger ein Zwang in der Gesellschaft.

Kindergartenkinder dürfen nicht mehr spielen, sie müssen basteln, müssen ein Instrument lernen und gleich noch eine zweite Fremdsprache.

Ab der Grundschule ist es dann sowieso vorbei. Bis Nachmittag in der Schule, danach noch Hausaufgaben und für Schulaufgaben etc lernen.

Und später im Beruf sieht es auch nicht besser aus, wenn man von früh morgens bis spät Abends wieder keine Freizeit hat. Da haben die wenigsten noch Zeit und die Kraft sich noch Sportlich zu betätigen, da ja auch noch andere Verpflichtungen wie Briefverkehr, Haushalt etc auflaufen.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?