09.11.13 19:08 Uhr
 4.686
 

New York: Motorradfahrer könnten nach Angriff 25 Jahre ins Gefängnis gehen

Nach dem brutalen Angriff auf einen Autofahrer in New York müssen sich elf Motorradfahrer vor Gericht verantworten (ShortNews berichtete). Darunter befindet sich auch ein Undercover-Polizist.

Werden die Männer verurteilt, drohen ihnen bis zu 25 Jahre Haft. Auch dem Cop werden brutaler Angriff durch eine Bande vorgeworfen.

Die Biker hatten sich im September eine Verfolgungsfahrt mit dem Autofahrer geliefert und ihn dann zusammengeschlagen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Steilstoff
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gefängnis, New York, Angriff, Motorradfahrer
Quelle: amerika-nachrichten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New York: Zehnjährige Türkin wird gefeiert
Neuer Trend in New York: Roher Keksteig
New York: Schauspieler Shia LaBeouf wegen angeblicher Körperverletzung verhaftet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

19 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.11.2013 19:26 Uhr von Kochi56
 
+30 | -0
 
ANZEIGEN
"Ebenso noch nicht angeklagt: Weitere Under Cover Cops des NYPD, die anwesend, aber wohl nicht am Angriff beteiligt waren. Sie hatten aber auch nichts getan, um die Tat zu stoppen."

^^^was genau machen die Undercover Cops da, wenn nicht in solchen Situationen helfen ?
Kommentar ansehen
09.11.2013 19:28 Uhr von lopad
 
+12 | -3
 
ANZEIGEN
Ab in den Bau mit dem Pack. Solch Personen muss man von der Straße holen.
Kommentar ansehen
09.11.2013 20:04 Uhr von opheltes
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
@Peter,

du bist kein Mensch oder?
Kommentar ansehen
09.11.2013 21:14 Uhr von shadow#
 
+5 | -18
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
09.11.2013 21:27 Uhr von lou-heiner
 
+18 | -7
 
ANZEIGEN
@shadow#
geh scheissen...
ich hätte sie alle überfahren.
Kommentar ansehen
09.11.2013 21:39 Uhr von ExEmbrEm
 
+15 | -3
 
ANZEIGEN
@shadow,

Um meine Familie zu beschützen hätte ich jeden davon überfahren und nochmal rückwärts drüber! So Menschen braucht niemand auf der Welt, auch die, die einfach zugucken!
Kommentar ansehen
09.11.2013 22:36 Uhr von Brain.exe
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Ganz mutige Menschen. Gemeinsam in der Gruppe in der Überzahl sind sie Stark und alleine haben sie keine Eier in der Hose. Hoffentlich landen die alle im Knast, aber in Unterschiedlichen bitte dann sieht man mal wie Stark sie wirklich sind.
Kommentar ansehen
09.11.2013 23:57 Uhr von d1pe
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
@shadow#
Wenn eine Gruppe gewaltsam versucht dein Auto zu öffnen, hast du jedes Recht der Welt Personen dieser Gruppe zu deiner eigenen Sicherheit zu Überfahren.

Ich schätze mal, dass einige Mitglieder dieser "Gang" mit der Polizei zusammenarbeiten und sagen werden, welcher Kopf unter welchem Helm steckt. Die hellsten Köpfe scheinen das ja nicht zu sein, wenn man bedenkt, dass die die Beweisvideos sebst bei YouTube hochgeladen haben.
Kommentar ansehen
09.11.2013 23:57 Uhr von d1pe
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Sry für Doppelpost. Meine Maus ist defekt und macht aus einem Klick fast immer zwei oder drei Klicks.

[ nachträglich editiert von d1pe ]
Kommentar ansehen
10.11.2013 02:14 Uhr von muhukuh
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kochi56

schwere frage, was macht ein undercover cop eigentl. so den ganzen tag...
Kommentar ansehen
10.11.2013 04:35 Uhr von ELCeffe
 
+0 | -10
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
10.11.2013 05:35 Uhr von tfs
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
ELCeffe, der Mann mit dem Durchblick. Was man auf dem Video eindeutig sieht, ist das sich dieser unterblichtete Biker vor den SUV setzt und versucht ihn auszubremsen, offensichtlich ist er aber zu dämlich dazu und knallt dem SUV vor den Kühler. Was dann bis zum Ausbrechen des SUVs passiert, oder auch nicht passiert, dass ist auf dem Video _nicht_ zu sehen.

Etwas zu sehen gibt´s allerdings hier: http://www.huffingtonpost.com/...

[ nachträglich editiert von tfs ]
Kommentar ansehen
10.11.2013 06:46 Uhr von langweiler48
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@el Ceffe ...

der WORLD CHAMOION im verdrehen von Aussagen und und Deutenvon Videos bis aber du. Wie kann man Sachverhalte derart verdrehen, dass hier die wildgewordenen, bandenmaessig auftretenden Biker in ein positives Licht gestellt werden. Ich bin auch ein Biker, gehoere aber ganz bestimmt nicht zu dieser verachtenswerte Sorte.
Kommentar ansehen
10.11.2013 12:05 Uhr von Plattererick
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ich wäre auf der Autobahn geblieben und hätte einen nach dem anderen vom Bock geholt, bis sie keine lust mehr gehabt hätten, mich oder meine Familie zu bedrohen oder zu nötigen! Oder, direkt zu einer Polizeistation auf der Autobahn, gibt es in den USA bestimmt auch!
Kommentar ansehen
11.11.2013 09:09 Uhr von ELCeffe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@tfs
zum ausbremsen gehört ein bremsen
siehst du bremslichter am motorrad ?
also ich nicht
auserdem ist kein motorradfahrer so lenbens müde und bremst mit nem motorrad nen auto ab zumindest nicht absichtlich und wenn schaut man nicht in ne andere richtung sondern mindestens im ausenspiegel

zu sehen ist das sich ein biker vor dem suv setzt und gas weg nimmt
(nicht bremst) und wer sich alle aussagen mal durch liest die , in den verschiedensten artickeln stehen
haben mehre biker als auch polizisten bestätigt das der biker keinerlei anzeichen machte den suv absichlich ab zu bremsen sondern das er sich um schaute wo seine kolegen sind . genauso haben polizisten die undercover dabei waren bestätigt das bis zum panikausbruch keiner den suv angriff
@ tfs & langweiler48
ich sage nicht was am ende abgelaufen ist sei koreckt gewesen
aber bis zum ende des ersten videos war alles noch im rahmen
bis zu dem zeitpunkt waren die biker im recht

aber so nachrichten lassen sich schlecht verkaufen wenn die biker vorher in der stadt für verkehrscaos gesorgt haben
verdreht lassen sich die nachrichten so richtig schön ausschlachten
schaut euch die nachrichten an

http://www.welt.de/...
(der bericht ist noch harmlos in sachen verdrehen es gibt noch weit schlimmere)
ahh der suv wurde angegriffen weil biker mit helmen auf das auto einschugen deswegen floh der ?
wiso sind dann keine schäden am auto ?
wiso sind die bilder verdreht ?
wiso sagt selbst der polizeipresident im interviev das der suv fahrer panick bekommen hat und nix von angriffe
wiso gehören alle biker einer gang an ? 2000 biker alle von einer gang ? holla muß aber nen großer club sein haben sich hels angels und die bandidos zusammen geschlossen ? und sind fast alle nach new york gefahren ?
schaut euch die videos an und schaut mal wie viele überhaupt ne kutte tragen und auf die wappen (colour) bei den kutten dann sieht man auf allen 10 videos gerade mal 15 kutten und davon mindestens 5 verschiedene wappen(colurs)
davon mal abgesehen das laut medien eh alle bikerclubs kriminell sind
hier das orginal video

http://www.youtube.com/...

und jetzt schauen wir uns die folgen an von so verdrehten berichtserstattungen

*****
10.11.2013 12:05 Uhr von Plattererick
Ich wäre auf der Autobahn geblieben und hätte einen nach dem anderen vom Bock geholt, bis sie keine lust mehr gehabt hätten, mich oder meine Familie zu bedrohen oder zu nötigen! Oder, direkt zu einer Polizeistation auf der Autobahn, gibt es in den USA bestimmt auch!
*****
es ist also völlig rechtens wenn man in einer motorrad kolonne landet und einen ausversehen an fährt zu flüchten und alle übern haufen zu fahren...
sollte man nicht aus steigen und sich um den evtl verletzten biker kümmern ?
Kommentar ansehen
11.11.2013 17:42 Uhr von tfs
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ELCeffe Man kann auch abbremsen indem man einfach kein Gas gibt, Newtonsche Gesetze, schonmal gehört? Und das er langsamer wird erkennt man sehr schön daran das er im Gegensatz zu dem grünen Bike rechts, welches konstant auf Höhe mit dem SUV bleibt, urplötzlich zurück fällt. Im übrigen guckt er bei der Aktion die ganze Zeit nach hinten, wäre es also der SUV gewesen der plötzlich mehr Gas gegeben hätte, dann hätte er auf dem Bike einfach nur das selbe tun müssen.

Und diese ach so harmlose Gruppierung ist sicher nur wegen ihren geheimen Plätzchenrezepten von Undercover Polizisten underwandert, das sind total liebe Jungs die sich nach so einer Aktion sicher erstmal nett und freundlich entschuldigen. Aber zugegeben, _das_ ist in der Tat nur Spekulation.

Was zählt sind Beweise, und die werden in entsprechenden Gerichtsverfahren ausgewertet, und bis dahin ist auch dein Gezeter rein spekulativ.

[ nachträglich editiert von tfs ]
Kommentar ansehen
11.11.2013 19:38 Uhr von Plattererick
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
El Cheffe
"es ist also völlig rechtens wenn man in einer motorrad kolonne landet und einen ausversehen an fährt zu flüchten und alle übern haufen zu fahren...
sollte man nicht aus steigen und sich um den evtl verletzten biker kümmern ?"

Nein, so wie du es beschreibst, ist es natürlich nicht rechtens! Wenn man jemanden aus Versehen verletzt, hat man sofort Hilfe zu leisten! Wenn aber der Unfall geschehen ist (egal wer schuld hat) und der Mob will mich gleich aus dem Wagen zerren und ich muss angst um das Leben meiner Familie und um mein eigenes haben, dann kann ich verstehen wenn der SUV Fahrer in Panik gerät und einfach losbrettert!
Ich habe mir das Video noch einmal angeschaut und ich kann leider nur erkennen das der Biker abrupt langsamer wird! Von dem eigentlichen Unfall ist nichts zu erkennen! Man sieht nur einige Beiker um den SUV! Man kann leider auch nicht erkennen, ob nicht schon dort jemand versucht hat den Fahrer aus dem Auto zu zerren!? Er wird wohl nicht ohne Grund in solch eine Panik geraten sein, das er einfach drauflos fährt!
Es wird schon seinen Grund haben, das wohl nur die Biker angeklagt werden! Wie tfs schon geschrieben hat, sind wohl einige bei dieser Gruppe gewesen, bei denen es sicher nicht nur um das Biken geht!
Kommentar ansehen
11.11.2013 19:42 Uhr von ELCeffe
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
***Im übrigen guckt er bei der Aktion die ganze Zeit nach hinten, wäre es also der SUV gewesen der plötzlich mehr Gas gegeben hätte,***

wenn du genauer schaust fährt der biker auf der spur äuserst links
und schaut am ende nach links rüber
das ist eine äusert ungünstige sicht wenn man da den wagen hinter sich sehen will (quasie unmöglich)

er sagte ja auch bei der befragung später
er habe ausversehen gas weg genommen und das er nicht ganz unschuldig sei in der hinsicht
er sagte auch weiterhin das er seine kolegen gesucht hat

wer sich das video an schaut und die anderen die vorher gemacht wurden (sind ja ca 6-10 dieser art vorher schon gemacht worden vom selben filmer)
sieht auch deutlich das sich alle biker regelmäßig um drehen und sich auch mal zurück fallen lassen

also das war kein spektakuläres ausbremsen
die aussage passt zu dem was in so ner kolonne gang und gebe ist
normalerweise macht man sowas nur nicht vorm auto -.-
zeugt schon von dämlichkeit^^

die gruppierung wurde überwacht weil das jählich stadtfindet und jedes jahr am timescare nen riesen caos herrscht googel mal nach dann findest die bilder vom letzen jahr
mit deren hilfe haben sie dieses jahr ja alles dicht gemacht sobald die biker da auf kreutzen
auserdem werden warscheinlich zusätzlich auch 2-3 agenten bei wirklichen rockerkubs rum laufen die wirklich kriminell sind
nur das sind im ganzen haufen von 2000 bikern gerade mal 30 die überwacht werden
man muß die relation bedenken

das die polizei da ungehalten ist wenn die biker eigenmächtig zb. straßen sperren damit die kolonne durch kommt
dürfte auch klar sein
man sieht auch in dem video sehr gut das die sich laufend alle um schauen oder sich zurück fallen lassen
http://www.youtube.com/...
ganz zu schweigen was für nen chaos die auf den straßen veruhrsachen
aber das steht auf nem anderen blatt als das was mit dem suv fahrer ab geht
du wirst auch etliche videos finden wo biker sich auf die schnautze legen..
aber macht deutlich wiso die polizei da mit undercover beamten dabei war
das ziehl stand von vorne herein fest
time sqare aber welche routen nehmen die ?
witz an der sache ist ja das in den letzten jjahren mehrmals nen antrag gemacht wurde damit die kolonne offiziell fahren darf
wurde aber immer abgelehnt
verletztungsgefahr etc..
und dabei sind die biker auch noch selbst mit gemeint nicht irgendwelche passanten
da die tur mitlerweile kult ist fahren sie halt ohne offizielle erlaubniss zusammen als kolonne
verkehrs caos halt pech gehabt...

wie du siehst wirft nen bissel hintergrund wissen das ganze schon auf nem anderen blickwinkel als das was die medien einen erzählen
schau zb. mal auf dem video wie viele kutten tragen
nen biker der in einen club ist , wenn der da ohne kutte fahren würde, dürfte der die nächsten 3 monate im clubhaus die toiletten putzen dürfen
und das ist kein schertz
soviel zum thema gefährliche gang

****Was zählt sind Beweise, und die werden in entsprechenden Gerichtsverfahren ausgewertet****
richtig
aber haben die noch ne chance fair angehört zu werden ?
die sind doch alle schon durch die medien verurteilt worden
durch die verdrehte berichtserstattung

im gegenteil hier wird durch die medien noch panickmache betrieben
stell dir mal vor oben der Plattererick ist sagen wir mal 60 jahre alt und kommt hier in deutschland zufällig zwischen (gehen wir mal davon aus deas er offiziell ist zb sternfahrt)
nen motorrad corso und fährt einen an
hat vorher noch ne woche vorher so überdrehte berichtserstattungen vor die nase geworfen bekommen

dreht der nicht durch und fährt auch alle biker übern haufen ?

wenn die biker den dann stellen und auch in die mangel nehmen rate mal wie die berichtserstattung wider ausfallen würde.....
objektiv oder hetzerisch gegen die biker ?
denk mal drüber nach

wenn nämlich ne objektive berichtserstattung abgelaufen wäre
dann wäre die berichtserstattung vom ersten tag an anderes abgelaufen ohne spekulationen die als gegeben verkauft werden.. ohne verdrehte videos und tat hergang
und so kommentare wie von Plattererick würden gar nicht kommen
Kommentar ansehen
11.11.2013 20:26 Uhr von ELCeffe
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ Plattererick
sorry hab den post geschrieben wärend deine antwort
man sieht den zusammenstoß
bzw genau in dem mom dreht er weg aber da fehlen nur noch cm und man hört auch direckt den treffer

wie gesagt es gibt reichlich zeugen die besagen das da nix gelaufen ist
googel mal nach zeugenaussagen zu den vorfall
du wirst mehrere finden die das bestätigen

und jetzt bedenke noch das die ersten vedrehten berrichte bereitz 2 stunden nach dem vorfall kahmen
die hatten zu den zeitpunkt noch keine zeugen ausagen
höchstens der frau
aber du wirst nirgens ne info finden das die frau igrendwas nirgendwo ausgesagt haben soll
allein das dürfte einen zu denken geben
ganz zu schweigen das die frau wohl nicht am tatort als auch im krankenhaus befragt worden sein dürfte
über den genauen hergang

allein das wirft schon zweifel auf

hinzu kommen die zeugenausagen die jetzt von den bker kahmen
es war ja ein bunt zusammengewürfelter haufen
keine bikergang wie in den medien behauptet
also kann man auch davon ausgehen das sich zumindest 1 biker was anderes berichtet hätte das der suv am anfang angagriffen wurde...
aber die sagen alle aus das da nix war...

nur das zwei zu den gestürtzen geeilt sind um den zu helfen
warscheinlich werden auch noch neben dem suv welche abgestiegen sein und zum verletzten zu gehen
evtl hat das der suv fahrer falsch gedeutet
aber angegriffen wurde er in keiner zeugenausage

und mit der info das am anfang nix war
wäre ich auch hinterher gefahren und hätte dem beim der ersten möglichkeit aus dem auto gezogen
um ihn sein fluchtfahrzeug & seine waffe zu entreißen
er hätte auch bei der geringsten gegenwehr von mir eine gefangen
allerdings wäre das ende anders abgelaufen
ich hätte zwar die scheibe eingeschlagen und den raus gezogen aber nicht drauf rum getreten

und das meine ich ernst den son ähnlichen vorfall hatte ich mal
da ist mir ne besoffene alte ins auto gefahren und hat fahrerflucht begannen
da bin ich auch wider ins auto gesprungen und wie irre dahinter her
hab sie bei der ersten möglichkeit auf dem acker gedrängt
(war an der stelle eben und auf dem land)
hab die tür aufgerissen und sie raus gezogen und danach den fahrzeugschlüssel kassiert
(ohne schlagen etc)
und dann die grünen angerufen

später stellte sich 1,4 promille raus und das sie auf den parklplatz von den fest den sie kahm noch 2 autos von ihr angefahren worden waren
sie bekahm ne strafe von 500 DM und 6 monate führerscheinsperre

von daher kann ich das verhalten bis auf dem schluß sehr gut nach vollziehen und ich glaube so würden die meisten denken wenn die berichterstattung objektiv gewesen wäre

in texas wo jeder zweite ne waffe hat wäre ich mir nicht sicher gewesen ob der suv fahrer überhaupt so weit gekommen wäre spätestens nach dem er das zeite mal stand und nen biker aufs korn nahm wäre da evtl die kugeln geflogen ganz unabhängig ob biker oder gang oder autofahrer die da dren verwickelt gewesen wären
nur für die medien spielt es ne große rolle wer da mit spielt...

normalerweise könnte short news ne rubrick machen
hetzersche news ohne hintergrundwissen bzw falschmeldungen ich mach ne wette das die immer voll wäre
evtl würden dann einigen auch mal mehr versuchen news zu hinterfragen
den die verkaufen uns leser & nachrichtenschauer laufend für blöde

jetzt blickt auch der eine oder andere vieleicht auch auf meine intenzion wiso ich dagegen wetter
es geht nicht darum die biker als harmlos oder lieb dar zu stellen
das waren sie spätestens am ende nicht
aber die berichterstattung ist unter aller sau und keinesfals objektiv

Refresh |<-- <-   1-19/19   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New York: Zehnjährige Türkin wird gefeiert
Neuer Trend in New York: Roher Keksteig
New York: Schauspieler Shia LaBeouf wegen angeblicher Körperverletzung verhaftet


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?