09.11.13 18:06 Uhr
 389
 

Türkei: Forscher fanden 1.500 Jahre alte Knochen aus byzantinischer Zeit in Gräbern

Bei archäologischen Ausgrabungen in der zentral anatolischen Provinz Kirsehir fanden Forscher 1.500 Jahre alte Menschenknochen.

Die Knochen von Männern aus 23 Gräbern werden an der Ahi Evran University (AEU) von Experten in der Anthropologie Abteilung untersucht.

In den Gräbern fand man nur männliche Knochen. Die Funde konnte man auf die byzantinische Periode datieren. Während der Ausgrabungen wurden mehrere Sarkophage aus Stein gefunden.


WebReporter: Haberal
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Türkei, Forscher, Zeit, Knochen
Quelle: www.hurriyetdailynews.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Immunantwort der Mutter verantwortlich: Jüngere Brüder sind öfter homosexuell
Donald Trump beauftragt NASA mit neuer bemannter Mond- und Mars-Mission
Neues Patent für Weltraumanzüge: "Bring mich nach Hause"- Funktion

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.11.2013 14:58 Uhr von BlackMamba61
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Oder Kartoffelsammler bzw. Kinderficker die gerne Urlaub in Thailand machen,...

siehe hetzer in Urlaub*
http://bilder.t-online.de/...


*Thailand...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Abnormalitäten" in Gehirn: Robbie Williams war sieben Tage auf Intensivstation
IS-Poster mit blutigem Messer zeigt Wien als nächstes Terrorziel
Düsseldorf: Mann masturbiert bis zum Orgasmus in S-Bahn


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?