09.11.13 17:31 Uhr
 958
 

Machtkampf bei der Alternative für Deutschland - Bernd Lucke dementiert

Bei der eurokritischen Partei Alternative für Deutschland zeichnet sich derzeit ein Machtkampf auf der Führungsebene der Partei ab. In der Partei wird über eine Ablösung des Parteichefs, Bernd Lucke, gesprochen. Luckes Führungsstil sei zu eigenmächtig, so Mitglieder der Parteiführung.

Besonders Alexander Gauland soll mit dem Auftreten Luckes nicht zufrieden sein.

"An diesen Gerüchten ist absolut nichts dran. Die Landesverbände stehen loyal hinter mir", so Bernd Lucke am vergangenen Freitag. Man werde sich zwar am Samstag treffen, aber keine personalpolitischen Gespräche führen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Deutschland, Machtkampf, Alternative für Deutschland
Quelle: deutsche-wirtschafts-nachrichten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Umfrage: Alternative für Deutschland verliert in der Wählergunst
AfD-Fraktionschef Jörg Meuthen spricht von Rücktritt
AfD-Taktik: Erst aufwühlen und dann zurückrudern

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.11.2013 17:53 Uhr von Bud_Bundyy
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
Die Piraten 2.0 :-D
Kommentar ansehen
09.11.2013 18:12 Uhr von Ms.Ria
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Bin zwar kein AfD-Freund, find´s aber trotzdem schade wenn sie nach den Piraten die nächste Partei wäre, die sich durch Selbstdarsteller und Unruhestifter zerstört. Solche Parteien sind wichtig für diejenigen, die sich von den Etablierten abwenden und dennoch wählen wollen. Ich hoffe zukünftig auch noch mehr solcher Parteien und noch mehr entsprechende Wähler.
Kommentar ansehen
09.11.2013 21:20 Uhr von shadow#
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Da Lucke aus Schill und Pauli gelernt hat und durch die Satzung, die mehr mit dem kubanischen Wahlsystem als mit Demokratie zu tun hat, quasi zum Alleinherrscher ausgerufen wurde, wird sich da erst mal nichts tun.
Kommentar ansehen
11.11.2013 09:36 Uhr von ~frost~
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Gerade deshalb haben sie eine strikte Linie.
Wie sonst soll man sich vor Unterwanderung und Chaos als neue Partei schützen?
Siehe Beispiel Piraten.
Kommentar ansehen
11.11.2013 11:15 Uhr von Wahrheit84
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Ich kann euch alle beruhigen. Es gibt keinen Machtkampf.
Das ist nur eine Zerschlagungskampagne der etablierten Parteien um der AfD zu schaden. Die haben Riesen Angst das die AfD Ihren Raubzug am Bürger zerschlagen. Ignoriert solche Meldungen einfach. Da ist nichts dran!
Kommentar ansehen
11.11.2013 11:19 Uhr von Wahrheit84
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Ich kann euch beruhigen. Es ist nichts dran an den gerüchten das es einen Machtkampf gibt. Das ist nur mal wieder ein übler Putschversuch auf die AfD. Die etablierten haben Riesenschiss
das die AfD Ihren Raubzug am Bürger stoppt!
Kommentar ansehen
11.11.2013 11:22 Uhr von Wahrheit84
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Ich kann euch beruhigen. Das ist mal wieder nur ein Putschversuch auf die AfD. Die etablierten haben Riesenschiss das die AfD den Raubzug am Bürger stoppt!

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Umfrage: Alternative für Deutschland verliert in der Wählergunst
AfD-Fraktionschef Jörg Meuthen spricht von Rücktritt
AfD-Taktik: Erst aufwühlen und dann zurückrudern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?