09.11.13 15:58 Uhr
 2.688
 

Arbeitgeberpräsident Dieter Hundt gegen Hartz IV-Aufstocker und Mindestlohn

Der Präsident des Arbeitgeberverbandes, Dieter Hundt, will Hartz IV-Aufzustockern Druck machen. Er will den Aufstockern bis zu 200 Euro voll anrechnen lassen, um den Druck auf die Annahme einer Vollzeitstelle zu erhöhen. Derzeitige Regelungen würden in die falsche Richtung gehen.

"Um Vollzeitstellen attraktiver zu machen, müssen die Hinzuverdienstregeln vom Kopf auf die Füße gestellt werden", so Hundt. Die Jobcenter müssten Aufstocker ansprechen, die lediglich einen Minijob ausüben würden.

Hundt, der am 18. November dieses Jahres sein Amt als Arbeitgeberpräsident niederlegen wird, warnte außerdem vor den heftigen Nachteilen eines Mindestlohns. Dieser würde Jugend- und Langzeitarbeitslosigkeit in Deutschland fördern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Hartz IV, Leder, Dieter Hundt, Arbeitgeberpräsident
Quelle: www.handelsblatt.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sozialhilfe und Hartz IV: Fast jeder Zehnte bekommt Stütze in Deutschland
Massenphänomen Hartz IV: Bereits 14,5 Millionen bezogen Leistungen
Heinz Buschkowsky moderiert Hartz IV Show

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

27 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.11.2013 16:00 Uhr von 54in7
 
+72 | -4
 
ANZEIGEN
und ihr fragt noch was in diesem land falsch läuft wenn so einer das sagen hat -.-
Kommentar ansehen
09.11.2013 16:14 Uhr von Schmollschwund
 
+37 | -1
 
ANZEIGEN
Zuerst heißt es Aufstocken hat uns durch die Krise gebracht. Lieber schlecht bezahlte Arbeit als gar keine. Seine Klientel hat davon am meisten profitiert und nun will er das abschaffen? Na, dann mal her mit den Sozialversicherungspflichtigen Jobs. Und wenn, dann hast DU DEINE Klientel aufzufordern DAS zu tun.

Und außerdem: Bitte meldet sich mal jemand der jemals vom Jobcenter einen Sozialversicherungspflichtigen Job angeboten bekommen haben! Das Gegenteil ist der Fall, von denen wird man da rein gepresst. Und dafür soll man sich als Aufstocker (nochmal) schämen....tztztz...
Kommentar ansehen
09.11.2013 16:29 Uhr von Borgir
 
+22 | -1
 
ANZEIGEN
@voice36

eine gute Bezahlung der Angestellten ist nicht das Ansinnen eines Abeitgeberpräsidenten.
Kommentar ansehen
09.11.2013 16:33 Uhr von Komikerr
 
+22 | -4
 
ANZEIGEN
Du Flachxxxx.

Er darf mir gerne einen Vollzeit Job als alleineerziehende Mutter besorgen.
Ich nehm den mit Kusshand.

Vorausgesetzt, ich bekomm nen vernümptigen Stundenlohn, Wochenendarbeit fällt flach und achso... von 8 - 12 uhr bitte, denn dann kommt mein Kind von der Schule zurück.
Ach und nicht zu vergessen: wärend den Schulferien kann ich pauschal auch nicht arbeiten gehen, ausser sie besorgen mir einen Sitter, den ich mir leisten kann vom Gehalt... neben der Miete, dem Essen und den Nebenkosten.

Danke Herr Hundt, denn ich bin anscheinend in der falschen Gegend um so einen Job zu bekommen, denn wies aussieht, liegen diese Job´s auf der Strasse

[ nachträglich editiert von Komikerr ]
Kommentar ansehen
09.11.2013 16:52 Uhr von sooma
 
+16 | -2
 
ANZEIGEN
"um den Druck auf die Annahme einer Vollzeitstelle zu erhöhen"

Wenn er denn noch die vielen tollen Vollzeitstellen generiert und die unsinnigen Mini-, Midi- und andere Sklavenjobs beseitigt, ist alles tutti.
Kommentar ansehen
09.11.2013 17:23 Uhr von shadow#
 
+3 | -9
 
ANZEIGEN
Ich nehme an dass er dann nächstes Jahr bei der AfD zu finden sein wird...
Kommentar ansehen
09.11.2013 19:23 Uhr von Highmaster
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
......und den Weg frei machen für Billigarbeiter aus Osteuropa.
Kommentar ansehen
09.11.2013 19:27 Uhr von nrtm
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Ja das liegt doch an den Arbeitgebern dieser Aufstocker. Mehr zahlen und gut ist. Aber ne lieber den alle anderen abzocken...
Kommentar ansehen
09.11.2013 19:44 Uhr von Petabyte-SSD
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Die ganzen Austocker sollen sofort aufhören zu arbeiten und gleich richtige Leistungsempfänger werden....

[ nachträglich editiert von Petabyte-SSD ]
Kommentar ansehen
09.11.2013 20:23 Uhr von horus1024
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
hat eigendlich Hanns-Martin Schleyer auch so was von sich gegeben?
Kommentar ansehen
09.11.2013 21:40 Uhr von ThomasHambrecht
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
8,50 Euro gesetzlicher Mindestlohn entsprechen nach Abzug von Fahrgeld und GEZ bei den meisten exakt Hartz4.
Kommentar ansehen
09.11.2013 21:49 Uhr von oldtime
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
Was für ein Penner.

Aber ganz unrecht hat er nicht, es ist nicht wirklich lohnenswert, wenn man aufstock aber nicht Vollzeit arbeitet auf eine Vollzeitstelle zu wechseln. Der Zusätzliche Lohn wird dann auch von der Jobcenter angerechnet. Bekommt man für Vollzeit so 200 € mehr im Monat, bleibt nach dem Abzug des Jobcenters so 15-20 € übrig und dafür jede Woche 10 Stunden oder so mehr machen ist nicht wirklich attraktiv.

Aber wenn der jetzt noch 200 anrechnen lassen möchte dann lohnt sich das Aufstocken gar nicht mehr und kaum ein Hartz IV Empfänger würde überhaupt arbeiten gehen.

[ nachträglich editiert von oldtime ]
Kommentar ansehen
09.11.2013 22:09 Uhr von ichwillmitmachen
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Immer diese blöden Aufstocker. Können die sich keine Vollzeitstelle suchen? Richtig so, dass die bestraft werden, die Schweine. </ironie> (ich hab´s mal hingemacht, obwohl´s eigentlich klar ist, außer bei Sheldon-Nachahmern)
Kommentar ansehen
09.11.2013 22:15 Uhr von Floppy77
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Es gibt Leute die arbeiten 40 h und müssen trotzdem aufstocken, da sollte der Herr Arbeitgeberpräsident den Arbeitgebern mal in den fetten Ar... treten, damit die ihren Arbeitern und Angestellten einen angemessenen Lohn zahlen.

Wo soll denn ein Arbeitnehmer eine Vollzeitstelle her nehmen, wenn die Leute ihre Stellen lieber mit 400-Euro-Kräften besetzen?
Kommentar ansehen
09.11.2013 22:50 Uhr von floridarolf
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
MAN SOLLTE LEUTE WIE HUNDT AUF HARTZ 4 NIVEAU BEZAHLEN 382 EURO SOLLTE FÜR DEN REICHEN!!!
Kommentar ansehen
10.11.2013 01:15 Uhr von Xerves
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
es geht ihm um die leute die absichtlich nur so wenig stunden machen das sie nicht über die freigrenze kommen.

habe auf der arbeit selber welche die ganz bewußt nur 8 std in der woche arbeiten damit sie in der freigrenze bleiben, dabei würde die firma sie gerne mehr beschäftigen aber ihnen reichen Hartz4 + freigrenze und das amt lässt sie in ruhe.

da fehlt der anreiz für mehr arbeit.
Kommentar ansehen
10.11.2013 02:58 Uhr von Peter323
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Hauptsache mal was gesacht haben!

Warum wird eigentlich Deutschland von sovielen Dummschwätzern regiert?
Kommentar ansehen
10.11.2013 08:57 Uhr von Airstream
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Tja, wenn es Vollzeitstellen mit der entsprechenden Bezahlung gäbe wäre das auch kein Problem. Oftmals bleiben vielen Menschen aber nur 450€ Jobs bzw. extrem schlecht bezahlte Stellen, oder gleich nur Hartz4...

Aufstocker machen das ja nicht freiwillig, der Lohn reicht halt nur nicht zum Überleben. Diesen Freibetrag (der meist für Spritkosten und co drauf geht) dann zu streichen ist mal gleich ein fetter Tritt ins Gesicht all jener, die trotz unangemessener Löhne oder kaum findbare Jobs am Arbeitsleben teilhaben wollen. Pfui sag ich da nur!
Kommentar ansehen
10.11.2013 09:14 Uhr von Adam_R.
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn es hier mal kracht in diesem Land dann kommt die fette Sau keine 1000 Meter mehr weit. Dem gönne ich von ganzem Herzen, dass ihn mal die Menschen erwischen, denen er so massiv schadet.

[ nachträglich editiert von Adam_R. ]
Kommentar ansehen
10.11.2013 09:40 Uhr von Suffkopp
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
@Schlottentieftaucher - bei der Gossensprache gebe ich Dir recht.

@Xerves - Du hast anscheined die Quelle gelesen - gut so.

@Peter323 - genau solange wie es solche Dummschwätzer wie hier bei SN gibt.

Und dem ganzen Rest kann man nur zurufen: lest und versteht das was in der Quelle steht - anstatt hier rumzuheulen.
Kommentar ansehen
10.11.2013 12:09 Uhr von Azrael_666
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Wie wäre es, wenn wir gleich wieder die Sklaverei einführen würden, Herr Hundt? Käme das Ihnen und Ihrer Klientel gelegen? Schade, dass es die RAF nicht mehr gibt...
Kommentar ansehen
10.11.2013 13:28 Uhr von Humpelstilzchen
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Is klar! Was will man von der Runkelrübe auch anderes erwarten!
Wiedereinführung des Arbeitsdienstes und Totalverweigerer ins Arbeitslager!!!
Von sowas träumen die Nachts!
Kommentar ansehen
10.11.2013 18:48 Uhr von DarkBluesky
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
SO ein glück das der Aufhört, wird aber auch Zeit, der hat so einen Mist verzapft, das es wehtut. Wenn die Industrie nicht so schlecht bezahlen würde würde es diese Dinge nicht geben, der sollte mal seine Putzfrau fragen.
Kommentar ansehen
10.11.2013 23:38 Uhr von Kabawicht
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Aufstocker sind doch arbeitswillig, er widerspricht sich selbst. Aber wenn ich solche Leute wie Herr Hundt sehe, dann weiß ich ja warum Deutschland zwei Weltkriege zu recht verloren hat.

Keine soziale Kompetenz oder sonstige Intelligenz zu erkennen.
Kommentar ansehen
11.11.2013 21:31 Uhr von Suffkopp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@kabawicht - Du schreibst "Keine soziale Kompetenz oder sonstige Intelligenz zu erkennen. "

Das gilt aber für vieles und viele hier bei SN :)

Refresh |<-- <-   1-25/27   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sozialhilfe und Hartz IV: Fast jeder Zehnte bekommt Stütze in Deutschland
Massenphänomen Hartz IV: Bereits 14,5 Millionen bezogen Leistungen
Heinz Buschkowsky moderiert Hartz IV Show


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?