09.11.13 15:24 Uhr
 335
 

Dem Einzelhandel drohen Streiks mitten im Weihnachtsgeschäft

Für den Einzelhandel steht die wichtigste Zeit im Jahr an: Die Weihnachtszeit. Die Deutschen sind derzeit auch in einer Konsumlaune, jedoch könnte der aufkommende Tarifstreit einen Strich durch die Weihnachtsgschäfts-Pläne des Einzelhandels machen. Es werden sogar Streiks möglich sein.

"Wenn sich überhaupt nichts bewegt, dann wird die Konsequenz natürlich sein, dass die Beschäftigten zur Weihnachtszeit streiken", so Christiane Scheller von der Dienstleistungsgewerkschaft Ver.di.

Der Konflikt zwischen den Tarifparteien schwelt schon seit Anfang 2013. Die Fronten sind verhärtet, was zu Streiks in der Adventszeit führen könnte. Die Tarifverhandlungen gehen dabei nicht nur um eine Lohnerhöhung sondern auch um den Manteltarifvertrag für 2,7 Millionen Beschäftigte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Streik, Einzelhandel, Weihnachtsgeschäft
Quelle: www.handelsblatt.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Marktforschung: Menschen in Deutschland geben mehr Geld für Schokonikoläuse aus
"Football Leaks" deckt zweifelhaftes Geschäftsgebaren im Profi-Fußball auf
Chipanlagebauer Aixtron: Obama blockiert Übernahme durch chinesischen Investor

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.11.2013 15:45 Uhr von Borgir
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Ver.di fordert quasi überall den Mindestlohn oder eben drüber. Mal sehen wie das ausgeht.
Kommentar ansehen
09.11.2013 17:31 Uhr von neisi
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Würde ein Streik überhaupt auffallen ?
Im Baumark gibt es eh keine Verkäufer und wer hat denn noch Geld um überhaupt was zu kaufen ?
Kommentar ansehen
09.11.2013 17:34 Uhr von xHattix
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
soll der einzelhandel mal ruig machen.. profitiert hals amazon und co davon..
n teil der arbeitnehmer werden dann halt entlassen, da die geschäftsprognosen sich nicht erfüllt haben und sie nicht weiter bezahlt werden können...
Kommentar ansehen
10.11.2013 15:55 Uhr von asianlolihunter
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Es gibt genügend Leute die Arbeit suchen, also die Leute weiter Streiken lassen und neue Arbeitskräfte besorgen

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Umfrage: Union hat höchsten Zustimmungswert seit Januar
Marktforschung: Menschen in Deutschland geben mehr Geld für Schokonikoläuse aus
USA: Illegale Party - Mindestens neun Tote bei Feuer in kalifornischem Lagerhaus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?