09.11.13 14:05 Uhr
 335
 

Washington Redskins: Name von Football-Team beleidigt US-Ureinwohner

In der US-Metropole Minneapolis haben Ureinwohner Amerikas gegen den Namen des in der US-Hauptstadt Washington ansässigen Football-Teams protestiert. Das Team nennt sich Washington Redskins.

Der Name besteht schon seit den 30er Jahren. Übersetzt bedeutet der Name "Rothäute", was als rassistisch aufgefasst wurde. Hunderte von US-amerikanischen Ureinwohnern hatten in Minneapolis vor einem Spiel der Redskins gegen den Namen des Teams protestiert.

Die Ureinwohner empfinden den Namen des Football-Teams als beleidigend und auch respektlos. Die Kritiker werden bei ihrem Anliegen von Politikern unterstützt. Der Besitzer der Washington Redskins, Dan Synder, lehnt eine Namensänderung jedoch ab.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Team, Name, US, Washington, Football, Ureinwohner
Quelle: www.dradio.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Messi, Ronaldo oder Griezmann stehen zur Wahl zum Weltfußballer des Jahres
Formel 1: Weltmeister Nico Rosberg beendet mit sofortiger Wirkung seine Karriere
Bundesliga: Mainz gegen FC Bayern München heute live im Free-TV

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.11.2013 14:05 Uhr von Borgir
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Oh je, geht das dort schon los wie hier. Seit 80 Jahren hat man nicht ein mal gehört, dass es da Proteste gab, und jetzt auf einmal stört es jemanden. Lächerlich.
Kommentar ansehen
09.11.2013 14:13 Uhr von Rheinnachrichten
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Da kann man richtig froh sein, dass in Deutschland die Ureinwohner immer noch in diesem Land leben. Deshalb dürfen sich die Kölner Eishockeyprofis Haie, die Berliner Eisbären, die Mannheimer Adler und die Wolfsburger Grizzly Adams nennen und niemand nimmt Anstoß.
Kommentar ansehen
09.11.2013 14:15 Uhr von Rheinnachrichten
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Nur die Düsseldorfer müssen sich nach ihrem Sponsor, einem Einzelhandelskonzern, richten.
Arme Metro Stars....

;-)
Kommentar ansehen
09.11.2013 14:25 Uhr von Rheinnachrichten
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
nicht zu vergessen

die anderen "Tiernamen", die der deutsche Eishockey bietet wie Hähnchen (Iserlohn), Pinguine (Krefeld), Tiger (Straubing) oder sogar Eistiger (Nürnberg), die es ja im Tierreich so nicht gibt (man könnte sich jetzt aufregen...)

Da sind sogar Haushaltsgeräte erlaubt wie zum Beispiel die Kühlschränke in Hamburg

Aber wer könnte den Münchenern böse sein, wenn sie sich sogar mittels eines österreichischen Erfrischungsgetränk sogar Flügel verleihen lassen.

Nein, im deutschen Eishockey ist alles in Ordnung.
Wir benennen unsere Teams nicht nach Hautfarben, sondern geben ihnen Tiernamen. Alles gut in Germany!!!
Kommentar ansehen
09.11.2013 14:31 Uhr von Turbo182
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Problem gelöst... das Team hat doch seinen Namen bereits im Oktober in D.C. Redskins geändert !!!

http://www.theonion.com/...
Kommentar ansehen
09.11.2013 16:26 Uhr von d0ink
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Haha, was ist das denn für ein Troll ^^

Hab die Quelle nicht gelesen, aber so wie es hier steht, war doch der name "Redskins" das Problem.

Jetzt haben sie das Washington gegen D.C. ausgetauscht? Witzig :D
Kommentar ansehen
09.11.2013 23:59 Uhr von spliff.Richards
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Borgir

Du hast auch bestimmt viele Indianer in deinem Freundeskreis, so das du genau weißt, dass die sich früher nie dran gestört haben?
Glaubst du etwa "Shortnews berichtet" wenn irgendein Navajo empört ist? Lächerlich....


@benjaminx

Du irrst. Auch gegen die Clevland Indians haben einige Native Americans was einzuwenden. Laut wikipedia stehen aber 81% der Natives dem ziemlich gelassen gegenüber.

[ nachträglich editiert von spliff.Richards ]
Kommentar ansehen
10.11.2013 00:12 Uhr von spliff.Richards
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und wenn ich mir die Geschichte Amerikas so anschaue, kann ich verstehen, dass die angefressen sind. Im Prinzip haben wir doch nur glück gehabt, dass die Teams heute nicht "Washington Krauts" oder "Clevland Weishwursht" heißen...
Den Empröungschrei aus unseren Reihen kann ich schon förmlich hören.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gelsenkirchen: Heftige Schlägerei vor Teestube
Tirol/Österreich: Flüchtlinge sterben im Güterzug
Offene Stellen beim Bundeskriminalamt: Bewerber fallen bei Deutsch-Tests durch


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?