09.11.13 13:42 Uhr
 661
 

Instagram als Plattform für Drogendealer - Dienst reagiert nun

Nutzer des Fotodienstes Instagram können Fotos von ihren Urlauben oder sonstigen Dingen ins Internet stellen und so mit anderen Menschen teilen. Die Funktion ist eigentlich nicht für Drogendealer gedacht.

Allerdings haben Dealer den Dienst für sich entdeckt und für sich genutzt. Es wurden Bilder von Drogen hochgeladen und mit dazu passenden Schlagwörtern verknüpft. Dies hat der BBC berichtet.

Instagram hat auf diese Machenschaften nun reagiert und entsprechende Suchworte gesperrt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Dienst, Plattform, Instagram, Drogendealer
Quelle: www.dradio.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Messerattacke: Münchner Polizei stellt Rassisten und Hetzer in Tweet bloß
Marketing-Guru prophezeit: Facebook, Google & Co gibt es in 50 Jahren nicht mehr
Facebook löscht angebliches Zitat von Karl Kraus: Beleidigung aller Österreicher

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.11.2013 13:45 Uhr von blade31
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
"Die Funktion ist eigentlich nicht für Drogendealer gedacht. "

LOL
Kommentar ansehen
09.11.2013 13:57 Uhr von Rheinnachrichten
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Und so wird wegen ein paar Krimineller das freie Internet weiter eingeschränkt. Regen wir uns also jetzt auf und wundern uns schon morgen über Datensammler und allwissende Ermittlungsbehörden.

Dagegen gibt´s doch bestimmt was von Ratiopharm, oder nicht?
Kommentar ansehen
09.11.2013 14:00 Uhr von Borgir
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Naja, eingeschränkt ja nun nicht wirklich. Stichworte wie Kokain, Spritze oder sonstwas wurden rausgenommen. Damit kann man als normaler Nutzer schon leben.
Kommentar ansehen
09.11.2013 14:06 Uhr von Rheinnachrichten
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@Borgir:

Welche Begriffe dürfen denn dann zukünftig nicht mehr gesuchte werden?

Weltkrieg, Vergewaltigung, Schokolade, Schweinefleisch

oder gar das böse Wort

"und"

Begründung: Dieses Bindewort verknüpft böse Aussagen, die sich zu einem möglichen Verbrechen konstruieren lassen. Bei einer Kriminalisierung des Wortes auch im mündlichen Umgang könnte die Zahl der Delikte zurückgehen....

[ nachträglich editiert von Rheinnachrichten ]
Kommentar ansehen
09.11.2013 14:30 Uhr von Bud_Bundyy
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
alle guten Schlagworte sind geblockt!

#nude #nudism #porn # fuck etc.

#nacktschnecke geht, bringt aber nicht den gewünschten erfolg ;)

[ nachträglich editiert von Bud_Bundyy ]
Kommentar ansehen
10.11.2013 08:31 Uhr von langweiler48
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Wenn man kriminellorientierte Suchwoerter von Anfang an einbauen wuerde, haette fuer Kriminelle die Nutzung ueberhaupt keinen Sinn.
Kommentar ansehen
09.12.2013 23:10 Uhr von Quality
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
drogengramm ... instagramm haha

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Trotz Polygamieverbot: Partnervermittlung "secondwife.com" für Muslime online
Ungarn: Viktor Orban will Ost-Mitteleuropa zu "migrantenfreier Zone" machen
Wien: Polizei stürmt wegen Vermummungsverbot Lego-Laden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?