09.11.13 13:12 Uhr
 7.192
 

Temperatursturz mit Glatteis: In den kommenden Tagen wird es bitterkalt

In den letzten Tagen herrschten in Deutschland verbreitet noch sehr milde Temperaturen, so luden am gestrigen Freitag 19,4 Grad Celsius in München noch einmal zu einem Besuch im Biergarten ein.

Doch damit ist spätestens in der Nacht zum kommenden Montag Schluss, denn es wird merklich kühler, besonders im Bergland wird es mit Temperaturen unter dem Gefrierpunkt winterlich. Dann müssen sich insbesondere Autofahrer auf Scheibenkratzen und glatte Straßen einstellen.

"Im Flachland fallen die Temperaturen am Tag teilweise auf drei Grad, im Bergland auf null Grad. Die Schneefallgrenze sinkt auf 600 bis 700 Meter, die Mittelgebirge werden weiß werden", prophezeit der Diplom-Meteorologe Lars Kirchhöbel vom Deutschen Wetterdienst.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Kamimaze
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Deutschland, Wetter, Glatteis
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Schlangen entfliehen dem Wetter in Gärten und Hausflure
Nasa: Außerirdisches Leben auf neu entdecktem Planeten KOI 7711 möglich
ThyssenKrupp will den Aufzug neu erfinden: Vertikal und horizontal ohne Seile

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.11.2013 13:13 Uhr von Crawlerbot
 
+36 | -3
 
ANZEIGEN
Und das im Winter AHHHH daran ist die Klimaerwärmung schuld.
Kommentar ansehen
09.11.2013 13:26 Uhr von ms1889
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
das um diese jahreszeit...
sehr wahr...die klimaerwärmung ist schuld... was für ein blödsin. ehr normaler als 19°C!
Kommentar ansehen
09.11.2013 13:27 Uhr von Kamimaze
 
+15 | -7
 
ANZEIGEN
@Crawlerbot:

Genau und dazu mal ein passendes Zitat aus einem anderen Forum:

"Wieso soll gerade das Klima der letzten Jahrzehnte das einzig mögliche für den Planeten sein? Wieso verkennen Sie, dass seit Jahrmillionen sich das Klima der Erde in stetigem Wandel befindet? Wie vermessen ist es, und von welchem Machbarkeitswahn durchdrungen sind all diese Gutmenschen und Paranoiker, die da meinen, das Klima eines Planeten (!!) beeinflussen zu wollen, oder es gar "festlegen" zu dürfen? Nur weil die neuzeitlich-missionarischen Klimahysteriker meinen, das jetzige Klima sei das richtige (obwohl es unfassbare Klimaschwankungen im Laufe der Erdhistorie gab und natürlicherweise weiterhin geben wird), werden gigantische aber völlig sinnfreie Aktionspläne geschmiedet. "X% weniger CO2 in X Jahren!" Haha, danke, genug gelacht -denkt sich der Chinese. Niemals wird sich der Planet Erde dem darauf herumirrenden Menschengeschlecht beugen. In 100.000 Jahren wird sich eh niemand mehr an diese Zivilisation erinnern. Denn die Erde wird fröhlich von Warmzeit zu Eiszeit tändeln, weil es sie einen Dreck interessiert, was die gerade aktuellen Bewohner sich so vom Klima wünschen. Dinos undMenschen kommen und gehen, die Erde wird bleiben. :-)"

Quelle: http://forum.spiegel.de/...

Wie auch immer das Wetter in den nächsten Tagen in Deutschland wird, ich werde mich für einige Tage in den warmen Süden verziehen.

Dass heißt, liebe SN-Gemeinde, dass ihr leider in den kommenden Tagen auf meine hochqualitativen News verzichten müsst - sorry... ;)
Kommentar ansehen
09.11.2013 13:32 Uhr von syndikatM
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
Schrecklich, was in einem angeblich zivilisierten Land so passiert!
Kommentar ansehen
09.11.2013 13:48 Uhr von Nebelfrost
 
+18 | -4
 
ANZEIGEN
sorry, aber temperaturen zwischen 0 und 3 grad sind nicht bitterkalt. für alle abgefuckten gutmenschen und kriecher da draußen, ist das vielleicht "bitterkalt", aber für normale menschen nicht.
Kommentar ansehen
09.11.2013 13:53 Uhr von Rheinnachrichten
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
aus einer Wettermeldung, die für Mitte November eher normal ist, wird ein Skandal. Vor nicht allzu langer Zeit wurden Wetternews noch wegen Belanglosigkeit abgelehnt. Offenbar hat sich das geändert. Wohl dann... reden wir über´s Wetter, über den Winter und die damit einhergehenden Zusammenhänge....

Wenn wir sonst keine Probleme haben, scheint es uns echt gut zu gehen.

@Nebelfrost: ein Kommentar passend zum "nick" --> finde ich gut!
Kommentar ansehen
09.11.2013 14:29 Uhr von raterZ
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
oh nein, schnee im winter :/
Kommentar ansehen
09.11.2013 14:37 Uhr von grandmasterchef
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Die Bild und das Wetter... ich weiss noch bevor es so mild war, und es um die 5° waren. Titelte die Bild noch groß von der erste Schnee (im Süden bei 1000m, aber egal..muss man ja nicht im titel erwähnen), und ob jetzt der Eis-Winter käme...
Kommentar ansehen
09.11.2013 17:43 Uhr von mort76
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Crawlerbot und raterZ.
ich möchte kurz daran erinnern, daß der Winter erst am 23. Dezember beginnt.
Die gegenwärtige Jahreszeit nennt man "Herbst".
Kommentar ansehen
09.11.2013 18:15 Uhr von maximus76
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
gut,das es solche fachkundigen wetterfrösche hier gIbt, ich wär doch glatt morgen mittag zum baggersee baden gefahren. was mach ich jetzt mit den 4 flaschen sonnenschutzcreme???

...dieser satz enthält ironie....
Kommentar ansehen
10.11.2013 03:30 Uhr von Zxeera
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ja, wir dürfen uns nicht beklagen. Wir sind jetzt im November und sind wirklich mit manchmal 16-17 Grad verwöhnt worden. Dass es jetzt irgentwann kälter wird, leuchtet ein.
Kommentar ansehen
10.11.2013 14:19 Uhr von Rychveldir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Kamimaze:
Dein Zitat ist so ein schönes Beispiel für möchtegernskeptiker. Es werden Fragen gestellt - legitime Fragen, beantwortet sind. Das interessiert ihn aber nicht, weil die Antworten den Post als Bullshit entlarven würden. Fünf Minuten Google könnte ja etwas zutage fördern, was nicht mit der eigenen Weltanschauung vereinbar ist.

Es sind Leute wie du und Crawlerbot, die sich über einen reißerisch formulierten Wetterbericht hermachen als würde jemand behaupten, es habe mit Klimatologie zu tun. Sucht euch nur weiter schön eure Strohmänner.

[ nachträglich editiert von Rychveldir ]
Kommentar ansehen
10.11.2013 14:29 Uhr von Rychveldir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Korrektur: "... legitime Fragen, beantwortet sind."
soltte natürlich heißen:
"... legitime Fragen, DIE beantwortet sind."
Kommentar ansehen
12.11.2013 15:53 Uhr von Medieval_Man
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es bedarf also eines Diplom-Meteorologen namens Lars Kirchhöbel vom Deutschen Wetterdienst um festzustellen, dass der Winter kommt.

Und ja, im Winter soll es gewöhnlich kühler werden. Ja klar, Nachts ist es ´eh kälter als draußen *hahaha*

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Benefizspiel Chemnitzer FC gegen Dynamo Dresden wegen Sicherheitsbedenken
Schottland: Neues Unabhängigkeitsreferendum soll erst nach Brexit kommen
Kündigungen bei CNN wegen Fake-News: Donald Trump fühlt sich bestätigt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?