09.11.13 10:37 Uhr
 13.662
 

Neue Autoklaumasche: Fahrzeuge werden "dupliziert"

Nicht schlecht staunte ein 60-jähriger Mann aus Angermünde, als er vor einem Supermarkt den BMW seiner Frau mit einem fremden Mann am Steuer sah. Modell, Farbe und Kennzeichen stimmten überein. Beherzt zog er den "Dieb" aus dem Wagen, obwohl dieser ihm in gebrochenem Deutsch erklärte, es sei sein Auto.

Ein Anruf bei seiner Frau verwunderte den Mann noch mehr. Seine Frau sagte ihm, dass ihr Wagen mit Kennzeichen auf dem Parkplatz stehe und nicht gestohlen wurde. Beide schalteten die Polizei ein.

Die Beamten waren baff. Zwei identische Autos von denen eines, nach genauer Prüfung, in Münster gestohlen wurde. Ein Beamter der "Besonderen Ermittlungsgruppe Grenze" sagte: "Den Wagen hätten wir selbst bei einer Halterabfrage an der Grenze durchgewunken".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Klopfholz
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Diebstahl, Autodiebstahl, Duplikat
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Israel bekommt Rüffel aus den USA
Rechter Deutscher fickt Kinder und verkauft sie an Männer!
Verfassungsgericht: Muslima muss an Schwimmunterricht teilnehmen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

19 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.11.2013 10:39 Uhr von wrigley
 
+116 | -25
 
ANZEIGEN
Danke EU-Osterweiterung für diese Bereicherung
Kommentar ansehen
09.11.2013 11:02 Uhr von stoske
 
+28 | -48
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
09.11.2013 11:16 Uhr von DoJo85
 
+57 | -7
 
ANZEIGEN
...aber aufgrund der daraus entstandenen Nachteile. Natürlich haben wir der Erweiterung höhere Kriminalität zu verdanken.
Kommentar ansehen
09.11.2013 11:19 Uhr von PeterLustig2009
 
+6 | -15
 
ANZEIGEN
Und was ist daran jetzt neu? Ich mein mit falschen Nummernschildern zu fahren ist jetzt nicht unbedingt innovativ
Kommentar ansehen
09.11.2013 11:35 Uhr von Splinderbob
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Die Überschrift klingt wie ein GTA Online Glitch.
Kommentar ansehen
09.11.2013 11:57 Uhr von Crawlerbot
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Ist nicht neu, vor paar Wochen hat einer auf der Autobahn sein Auto gesehen, während er drin saß :-)
Kommentar ansehen
09.11.2013 12:03 Uhr von JerryHendrix
 
+1 | -8
 
ANZEIGEN
Da kann ich froh sein ein fast einmaliges Auto zu haben. Den kann man nicht so einfach "duplizieren". Ich habe bestimmte Merkmale am Auto, die kann man nicht so einfach nachmachen.
Ich denke aber mal, daß diese Sache eher bei neueren Autos passiert.
Kommentar ansehen
09.11.2013 12:36 Uhr von face
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
das ist die selbe masche die die raf benutzte um an Fahrzeuge zu kommen
Kommentar ansehen
09.11.2013 12:52 Uhr von blaupunkt123
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Naja im Prinzip wird es den Gaunern ja auch leicht gemacht, wenn jeder die Identifikationsnummer in der Frontscheibe ablesen kann. Dann noch Farbe und Kennzeichen abschreiben und ggf. hinten am Heck die Motordaten. Fertig ist das ganze.
Kommentar ansehen
09.11.2013 13:19 Uhr von Tuvok_
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
So genannte Doubletten Fahrzeuge gabs es schon häufiger... taucht immer mal wiedr in den News auf...
Kommentar ansehen
09.11.2013 14:08 Uhr von |Erzi|
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Und was ist daran jetzt die Klaumasche?
Ich verstehe das ned so richtig. Gab es denn zum duplizierten Fahrzeug ordentliche Papiere?
Kommentar ansehen
09.11.2013 17:38 Uhr von Zuvo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
danke @Mona_Lisa ich hätte ChaoZs nämlich zugestimmt.
Es ist sehr wirr geschrieben udn man versteht nicht wirklich auf anhieb wie das ganze funktioniert.
Die Idee dafür kann aber doch gar nicht so alt sein oder? Einfach mal ein paar vernünftige Autos Fotografieren und dann hat man schnell ein kleines Album. Grade im Zeitalter der Smartphones wird sich keiner Wundern. Selbst wenn man es sieht dann sagt man einfach "Das auto sah cool aus ich hoffe sie stört das nciht" das kauft einem doch so gut wie jeder ab.
Kommentar ansehen
09.11.2013 18:32 Uhr von Hanna_1985
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Sachtmal, das ist doch ganz simpel hier, wieso haben soviele damit ein Problem, dass zu begreifen?

Nehmen wir an, ich klaue den silbernen BMW KS-AA-1234.
Der Besitzer wird dies sicherlich merken und wird sagen: Achtet drauf, mein KS-AA-1234 ist weg.
Nun fährt weit weg ein weiterer silberner BMW mit F-BB 5678.

Also pappe ich nun an mein geklautes Auto dieses ebenfalls, an einem baugleichen Fahrzeug vorhandene Kennzeichen: F-BB 5678.

Ergebnis: Wird mein nun geklautes Auto überprüft, geblitzt, gesehen, sonstwas mit gemacht... Wird folgendes rauskommen: Ist F-BB 5678 als gestohlen gemeldet? Nein! Denn das "echte" F-BB 5678" befindet sich ja nach wie vor bei seinem echten Halter. Und der meldet sein Auto ja nicht als gestohlen, da es ja nicht weg ist....

In diesem Fall hier ist der Schwindel eben aufgefallen, da der Besitzer des echten F-BB 5678 eben auch den "veränderten" gesehen hat und somit die "Verdoppelung" des Fahrzeugs auffiel.

Aber ehrlich gesagt glaube ich weniger, dass diese Masche neu ist... Im Gegenteil, man muss eigentlich schon ziemlich doof sein, wenn man etwa ein gestohlenes Auto mit dessen echten Kennzeichen meinetwegen versucht, über die Grenze zu bringen...
Kommentar ansehen
09.11.2013 20:24 Uhr von eugler
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Ganz sicher bei der RAF abgeguckt ;o)
Kommentar ansehen
09.11.2013 21:26 Uhr von Johnny Cache
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Hanna_1985
Danke, jetzt hab ich es verstanden. In der News kam es für mich immer so rüber als ob sie den richtigen Wagen irgendwann hätten klauen wollen. Stattdessen haben sie dessen Identität als Tarnung für ein bereits gestohlenes Fahrzeug verwendet.
Kommentar ansehen
09.11.2013 21:33 Uhr von DarkBluesky
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wird Zeit das die Maut kommt aber von Osten um 300% höher, denn wir müssen ja die Schäden wieder reinholen.
Kommentar ansehen
09.11.2013 23:29 Uhr von keineahnung13
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@DarkBluesky

dir ist schon klar das z.B. Polen nur Transitland dafür genutzt wird???

Wenn in Frankreich ein Auto über Deutschland geklaut wird wären wir Deutschen das^^
Eigentlich gehen die Autos nach Russland oder noch weiter weg....
Ich hab in Polen auch schon vergessen das Auto abzuschließen, oder das Fahrrad anzuschließen und alles noch da^^ In Polen werden auch Autos mit polnischen Kennzeichen geklaut....

Hier sollte es echt mal Hirn regnen lassen...

Einzigste an der Sache ist wenns bei uns geklaut wird, dauert das dank der Behörden länger, das die in Polen wissen das das Auto geklaut ist.... wenn bei uns die Diebe gefasst werden, sind die nach paar Stunden raus... werden die von den polnischen Kollegas gefasst sitzen die erstmal mindestens eine Woche im Knast und da sind das nicht wie bei uns Luxushotels sondern noch Knäste^^

[ nachträglich editiert von keineahnung13 ]
Kommentar ansehen
10.11.2013 00:38 Uhr von kampat
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und was ist da nun neu? wird seit jahren so gemacht und ist eine bekannte masche...
Kommentar ansehen
10.11.2013 10:50 Uhr von turmfalke
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ja Herr Innenminister so nehmen die Diebstähle ab und die Polizei kann weiter abgebaut werden. Als in Dresden vom Zwerg Misäre der Audi gestohlen wurde und er kurz vor der polnischen Grenze gestellt wurde sagten selbst Polizisten, dass war gestellt und nicht echt. Wir kriegen kaum einen weil die Diebe wunderbar vernetzt sind und so können sie immer sagen, ihr seht doch das es mit so wenig Mann auch geht. Desweiteren brauchten sie wieder mal ein medienwirksames Erfolgserlebnis. Die Bande wird immer Dreister und damit meine ich die Politik.

Refresh |<-- <-   1-19/19   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Deutsche lieben Kindersex!
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?