09.11.13 10:02 Uhr
 13.818
 

Riesige UFOs in der Nähe der Sonne: Russische Forscher bekamen Rede-Verbot

Nicht zum ersten Mal sind unbekannte Flugobjekte in der Nähe der Sonne aufgetaucht (ShortNews berichtete). Nun wurden über das Sonnen-Observatorium "SOHO" wieder solche Objekte gesichtet.

Wissenschaftler aus Russland hatten bereits vor drei Jahren erstmals von diesen Objekten berichtet, die ungefähr alle drei Monate immer wieder erscheinen.

Sie berichteten auch davon, dass diese UFOs ihre Geschwindigkeit sowie auch ihre Flugrichtungen ändern. Den Forschern wurde dann verboten, über diese Erscheinungen zu reden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Forscher, Verbot, Sonne, UFO
Quelle: bd.summit.net

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Forscher stellen Sperma-Check per Smartphone vor
Kinderwunsch: Tausende Frauen kaufen Eizellen im Ausland
Meteorologie nimmt neue Wolkenart auf

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

30 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.11.2013 10:31 Uhr von Schnulli007
 
+7 | -26
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
09.11.2013 10:56 Uhr von charlydw
 
+3 | -11
 
ANZEIGEN
Das Pfeifen im Walde...
Kommentar ansehen
09.11.2013 11:00 Uhr von jupiter_0815
 
+4 | -8
 
ANZEIGEN
Ist doch klar warum die Wissenschaftler redeverbot bekamen.

Weil man wusste sie würden sich damit lächerlich machen...

Noch ein riesiges Ufo bei der Sonne

http://zeit-zum-aufwachen.blogspot.de/...

Zitat:

.....Das unbekannte Flugobjekt, welches wohl mit Flügeln ausgestattet ist, müsste bei diesem Abstand zur Sonne bis zu fünf Mal größer als die Erde sein....

...Allerdings wird angenommen, dass das Foto täuscht und das Objekt doch weiter von der Sonne entfernt ist....

....Könnte es sich hier nur um den Vorbeiflug des Satelliten IRIS handeln....

Zitat Ende.

Einem Satelliten in einer Umlaufbahn um die Erde.
Kommentar ansehen
09.11.2013 11:00 Uhr von Klassenfeind
 
+2 | -9
 
ANZEIGEN
Loooll..

Das erklärt dann auch, warum nicht ein Filmbild länger als eine Sekunde ist..man soll vermuten und das geht am besten durch wenig sehen..
Kommentar ansehen
09.11.2013 11:53 Uhr von intoTHEdarkness
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Den Aliens is an Bord der Kachelofen ausgegangen und nu müssen sie sich bisschen an der Sonne aufwärmen .... Winter steht ja vor der Tür und so ......
Kommentar ansehen
09.11.2013 12:00 Uhr von oldtime
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Sie berichteten auch davon, dass diese UFOs ihre Geschwindigkeit sowie auch ihre Flugrichtungen ändern.

Erst von der Sonne weg und dann wieder zurück? Materie die von der Sonne ins All geschleudert wird und dann aufgrund der Schwerkraft wieder zurückkommt?

Und was ist das für ein beklopptes Video? Wenn man die Bewegungen von Objekten mit Fotoserien zeigen möchte dann doch bitte auch mit Fotos immer nacheinander immer wieder das gleiche Objekt zeigen und kein Film in dem man mit der Kamera wild um die Sonne hüpft.
Kommentar ansehen
09.11.2013 12:06 Uhr von Dreamwalker
 
+12 | -10
 
ANZEIGEN
Irgendwie witzig, zum Thema UFOs, weiss es hier jeder immer besser. Es scheint ein schönes Thema zu sein um die eigenen Unsicherheiten in der Selbstwahrnehmung zu kompensieren. Das Ego ist gierig nach Narzismus. Was ist da einfacher als im Netz die eigene überdurchschnittliche Intelligenz zu suggerieren in dem man feige die "Wahrheiten" wiederkäut, die als solche in der Gesellschaft als anerkannt gelten. Alles andere wird entsprechend unmittelbar dementiert oder ins Lächerliche gezogen. " Irgendwie ironisch, Ignoranz impliziert immer Intellekt..Irrsinn in Isolation". Fangt mal an selbst für euch zu denken und zu reden. Anstatt weiterhin mit dem Bewusstsein einer Amöbe das Verhalten von Schafen und Kühen zu imitieren. Sich ernsthaft mit diesen Themen zu befassen, heisst NICHT das man das nicht kritisch und objektiv tun sollte. Aber solange man keine Ahnung zu einem Thema hat, einfach F**** halten. Danke

[ nachträglich editiert von Dreamwalker ]
Kommentar ansehen
09.11.2013 12:32 Uhr von neomad
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
Es wurde sich nur verschrieben, denn es heisst statt "Riesige U.F.O.s in der nähe der Sonne"
"Rassige U.F.O.s in der nähe der Sonne"
und zu sehen sind die Schamhaare irgendeiner Russischen Mitarbeiterin auf den Fotos.
Kommentar ansehen
09.11.2013 12:59 Uhr von Tuvok_
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Jeder Pixelfehler und Kompressionsartefakt wird hier bei leerpe zum U.F.O...

[ nachträglich editiert von Tuvok_ ]
Kommentar ansehen
09.11.2013 13:14 Uhr von gogolino
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Alle schauen auf die kleine dinge neben der Sonne, Mann muss sich fragen was ist das...? Jaaaaa das sind kleine U.F.O s, aber wo ist der Mutterschiff? NEUE Theorie zum überlegen :-) Die Sonne ist Mutterschiff und die kleinen Dinger sind Reparatur Einheit für Mutterschiff, bei so viel aufwand um die erde zu erwärmen ist normal das etwas kaputt geht. Wieso sind die da, ganz einfach die brauchen die erde wegen Ressourcen und die erde braucht Sonne um zu gedeihen... So wehr macht weiter mit diese Geschichte von unseren Urahnen (Mayas)
Kommentar ansehen
09.11.2013 13:27 Uhr von Nebelfrost
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
zu dem video:

die sache wird dadurch nicht wahrer, nur weil man jedes "ufo" ein dutzend mal einzoomt.
Kommentar ansehen
09.11.2013 13:33 Uhr von mikeKritisch
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Ich sehe da nur verpixelte Wetterballons...
Kommentar ansehen
09.11.2013 13:34 Uhr von Arne 67
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Natürlich bekommt der Redeverbot ! Nicht weil es so Geheim ist, sondern weil sein Wodkakonsum zu hoch war/ist.
Im übrigen was sollten die Außerirdischen denn bitte von einem Volk haben wollen, das noch nicht in der Lage ist den Nachbarplaneten zu besiedeln!
Kommentar ansehen
09.11.2013 13:34 Uhr von Draco Nobilis
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Der einzige sinnvolle Kommentar hier stammt von Dreamwalker.

Man bekommt allgemein recht schnell raus ob etwas ernstes vorliegt. Hier wiederum sind die Quellen schlecht, also unwahrscheinlich.

So nebenbei liest man dann auch das es kein Redeverbot gibt sondern "die" Russen einfach nicht mehr darüber reden bzw. dem jetzt widersprechen. Also direkt ein Minus für den Newsschreiber.