09.11.13 10:00 Uhr
 17.982
 

Wohnungsmangel: Viele Studentinnen bekommen Zimmer nur noch gegen Sex

In einigen Städten sind gerade Studenten verzweifelt auf der Suche nach einer bezahlbaren Bleibe. Das wird von manchen Vermietern gnadenlos ausgenutzt.

Den Studentinnen wird in diesen Fällen vom Vermieter deutlich gemacht, dass sie die Wohnung nur oder sehr günstig bekommen, wenn sie sich auf Sex mit ihm einlassen.

Oft sollen die Studentinnen dann auch nur Nebenkosten zahlen und die Miete sparen, wenn sie dazu bereit sind. Auch fällt der Preis für eine Wohnung schnell mal von 300 auf 50 Euro, wenn die Wohnungssuchende zum Sex bereit ist.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Sex, Student, Zimmer, Wohnungsnot
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Football Leaks" deckt zweifelhaftes Geschäftsgebaren im Profi-Fußball auf
Chipanlagebauer Aixtron: Obama blockiert Übernahme durch chinesischen Investor
Bundestag verabschiedet Kindergeld-Erhöhung um zwei Euro

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

33 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.11.2013 10:04 Uhr von Bud_Bundyy
 
+83 | -30
 
ANZEIGEN
Klingt nach einem sehr effizienten Deal!
...und wenn man eh schon eine Schlampe ist, wieso nicht!
Kommentar ansehen
09.11.2013 10:16 Uhr von polyphem
 
+69 | -3
 
ANZEIGEN
Gibt es für diese Behauptung auch irgendwelche Belege?
Kommentar ansehen
09.11.2013 10:51 Uhr von Frekos
 
+17 | -27
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
09.11.2013 11:00 Uhr von kingoftf
 
+22 | -0
 
ANZEIGEN
Gleich mal ein paar Wohnungen anmieten...
Kommentar ansehen
09.11.2013 11:25 Uhr von Winneh
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
huersch, du solltest mal von deinem Ross runter kommen.
Es wird niemand gepeinigt. Es wird von Vermietern deutlich gemacht, das man sich mit Sex die Wohnung oder gar Mietnachlass sichern kann obwohl man nicht ganz oben auf der Liste von Interessenten steht.

Das du nun nichts zum Thema beiträgst und dich als Experten für die "niveaulosen Sender" hinstellst, sagt übrigens auch mehr als 1000 Worte.

Hier ist ein Link vom taff Bericht:
http://player.snacktv.de/...

Würdest du selbst mal google mit dem Topic füttern, würdest du auch sehen das es über die letzten Jahre dutzende Berichte zu diesem Thema gab.
Kommentar ansehen
09.11.2013 11:41 Uhr von OttoKarl
 
+3 | -14
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
09.11.2013 12:51 Uhr von Pumba1986
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Nice!
Kommentar ansehen
09.11.2013 13:16 Uhr von Nebelfrost
 
+9 | -5
 
ANZEIGEN
nuja, ich sag mal so. wenn du studentinnen das machen und mit so einem deal einverstanden ist, warum nicht. muss ja jeder selbst entscheiden wofür er wozu bereit ist, solange keine gewalt im spiel ist. für die studentinnen ist das im grunde doch ziemlich lukrativ.

dass da wieder die ganzen moralapostel aus ihren löchern gekrochen kommen, war logisch. kommt mal mit eurem eigenen leben klar, ihr abgefuckten gutmenschen.
Kommentar ansehen
09.11.2013 13:19 Uhr von xHattix
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
ist doch nichts verwerfliches.. der euro ist aufm besten weg in die bedeutungslosigkeit.. wenn eine währung nichts mehr wert ist wird halt mit anderen dingen gehandelt!

die mädls werden nicht dazu gezwungen, können es also freiwillig machen. wenn sie sich diesen "preis" nicht "leisten" wollen, reißt ja auch keiner n bein aus.
gibt sicherlich genügend, die bereit sind solch einen "preis" zu zahlen. angebot und nachfrage halt!
Kommentar ansehen
09.11.2013 13:22 Uhr von Draco Nobilis
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Also RTL glaubt man absolut gar nichts, das macht huersch schon richtig.
Da müssen andere Quellen her wie Winneh ja gezeigt hat.

Allgemein überrascht es mich irgendwie nicht so richtig.
Das die westliche Industriegesellschaft immer schneller in ihren Werten abrutscht dürfte eigentlich jeden auffallen. Die Frage ist ob es wirklich so ist oder einfach mehr darüber berichtet wird.
Kommentar ansehen
09.11.2013 13:24 Uhr von Arne 67
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Ja genau !
Und deshalb müssen jetzt die Studenten Außerhalb in Kasernen oder in alten leeren Gefängnissen unter gebracht werden, damit die Studentinnen billige Wohnungen direkt auf oder knapp neben dem kampus haben können.

Im übrigen im Untergrund von Berlin oder in ehemaligen Fabrikgebäudenwäre natürlich nochgenügend Platz, doch das ist ja nicht so Hipp wie eine Studentenbude direkt auf dem kampus.

Wie viel RTL Gelaber muss ich hier noch lesen? Und irgend wo steht dann ganz klein . Dies ist eine rein Fiktive Story mit Schauspielern und hat keinen Bezug auf die Realität. Alle Personen und Gechehnisse sind frei erfunden...
Kommentar ansehen
09.11.2013 13:32 Uhr von perMagna
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Diese erbärmlichen Sittenstrolche sollten sich schämen. Wer innerlich schon so verwest ist, hat wirklich eine mangelhafte Erziehung genossen.
Kommentar ansehen
09.11.2013 14:59 Uhr von Humpelstilzchen
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
So einem Vermieter würde ich mit einem Mühlstein am Hals einen Tauchlehrgang schenken!
Dann wird auch eine Wohnung frei!
Wenn er den Mühlstein nicht passend zu Anzug findet, dann können es auch ein paar Betonschuhe sein! Kleiden ungemein und sind atmungsaktiv!!!
Kommentar ansehen
09.11.2013 15:25 Uhr von Humpelstilzchen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ja "hängdichauf"!

Diese Art von Moralapostel kenne ich! Die sind dann auch immer sehr locker, wenn Ihre Frauen das Thema dann ansprechen, weil Ihrerseits Informationsbedarf besteht!!!
Mal so wegen Vertrauensbasis oder so?!
Kommentar ansehen
09.11.2013 15:28 Uhr von csmx
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
""Es war so viele ich mich erinnern kann in der Sendung vom Meier auf RTL.""

Wann kommt endlich die Kennzeichnungspflicht für geskriptete "Dokus", Soaps usw. ? Das ist echt unglaublich dass es Leute gibt die sowas für echt halten.

An dieser Stelle kann ich nur fernsehkritik tv wärmstens empfehlen!

[ nachträglich editiert von csmx ]
Kommentar ansehen
09.11.2013 16:06 Uhr von moegojo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ polyphem,gabs vor jahren schonma im tv wo die das mit soner versteckten kamera und hübschen frauen auf wohnungssuche getestet haben. bei der mieze ist das halt erst heute angekommen.
Kommentar ansehen
09.11.2013 16:44 Uhr von Enieslobby
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Einfach zusagen, Vertrag unterschreiben und dann den Sex verweigern :D dann hat der Vermieter Pech und muss sich an die Mietrechte usw halten xD Ich denke mal nicht das dann im Vertrag drinne steht das Er/Sie Sex dafür bekommt.
Kommentar ansehen
09.11.2013 17:34 Uhr von Zuvo
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ohnein O_O
Jetzt kann man mit Sex also wirklich Geld verdienen und sich einen Vorteil verschaffen? Wenn das die Runde macht dann machen das nachher noch alle.
Kommentar ansehen
09.11.2013 17:58 Uhr von xHattix
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
bin mir da zwar ned wirklich sicher, aber denke mal, dass es sogar legitim wäre, so etwas vertraglich festzuhalten oder gibt es ein gesetz, dass besagt, dass die bezahlung einer sache oder dienstleistung IMMER in der landeswährung sein muss?

mädls sollten sich noch an ihren vorteil klammern, solang sie´s noch können. Sobald die holographie entwickelt wird, sind weiber eh nur noch sklaven...
Kommentar ansehen
09.11.2013 18:26 Uhr von LeoStarlight
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
cesare1475
<
Wer so was nötig hat, muss doch echt ne arme Sau sein >

keine arme sau sondern lediglich eine hässliche oder eine extreme faule sau sein.
Kommentar ansehen
09.11.2013 18:51 Uhr von Gorli
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ xHattix:

99% der WGs laufen nach dem Hauptmieter-Untermieter Schema ab. Dabei hat der Hauptmieter zwar die Kosten am Hals die er dann von jedem selbstverantwortlich eintreiben muss, aber dafür kann er innerhalb einer Frist (afaik 1 Monat) jeden rauswerfen wenn er will. Dh. im besten Fall würde die Frau dann nur 1 Monat wohnen können wenn sie die "Bezahlung" verweigert. Sex einklagen geht gottseidank in unserem Land nicht.

Der eigentliche Skandal ist ja, dass es nicht etwa eine Verschiebung der Wohnungsvergabe innerhalb der Frauen kommt, sondern über beide Geschlechter. Als (hübsche) Frau hat man man die Möglichkeit ohne Kosten für die Wohnung durchs Studium zu kommen und blockiert Wohnungen, die ein Mann, der sogar bezahlen könnte, bewohnen könnte. Insofern sollte man sowas auch aus Gründen der Gleichberechtigung verbieten.

Soweit zur Theorie, da ein Verbot aufgrund der Privatsphäre der Menschen nicht durchsetzbar ist, muss man eben damit leben.
Kommentar ansehen
09.11.2013 19:02 Uhr von konfetti24
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Widerlich und abwertend. Solche Vermieter gehört den Pi**el nach innen genäht...dann ist Schluß mit Lustig...
Kommentar ansehen
09.11.2013 19:32 Uhr von Petabyte-SSD
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Suche Untermieterin im Raum Berlin für 6 (aberEur) Im Monat
Kommentar ansehen
09.11.2013 19:34 Uhr von Petabyte-SSD
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ konfetti24
Wenn man dann den "Bewerberinnen" Die OTze nach aussen stülpt, dann haste nix erreicht :)

[ nachträglich editiert von Petabyte-SSD ]
Kommentar ansehen
09.11.2013 19:41 Uhr von Child_of_Sun_24
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na solange die Nebenkostenabrechnung abgeblasen wird ist dann doch alles in Ordnung :D

Refresh |<-- <-   1-25/33   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Joker Verschwörungstheorien spielen dem IS in die Hand
Der Osten hetzt gegen Flüchtlinge, meint aber die Deutschen.
Al Pacino ist weniger homophob, als der deutsche Hip Hop


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?