08.11.13 20:21 Uhr
 563
 

Fukushima: Hilfskräfte berichten von Schlamperei bei der Montage von Wassertanks

Am havarierten Atomkraftwerk Fukushima mussten schnellstmöglich Wassertanks gebaut werden, um das kontaminierte Wasser auffangen zu können. Diese seien allerdings schlampig zusammengebaut worden. Schon in den vergangenen Monaten wurde öfters von Lecks in den Wassertanks berichtet.

Der Arbeiter Uechi berichtet, dass beispielsweise das Fundament der Wassertanks an einigen Stellen uneben sei. Auch sollen Tanks befüllt worden sein, bevor diese fertiggestellt waren, und die Anti-Rost-Beschichtung wurde zum Teil aufgetragen, bevor die Tanks getrocknet waren.

"Wir waren in einer Notsituation und mussten viele Tanks so schnell wie möglich bauen. Ihre Qualität ist an der absoluten Untergrenze." so die Aussage von Teruaki Kobayashi von Tepco.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: foxed-out
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Fukushima, Tank, Montage, Schlamperei
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Justizministerium verklagt Oracle: Weiße Angestellte bekommen mehr Gehalt
Neu entdeckte Mottenart mit auffallendem Kopfschmuck nach Donald Trump benannt
Studie: Eifersüchtige Menschen ziehen gerne extravagante Kleidung an

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.11.2013 20:56 Uhr von FrankCostello
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Irgendwann ist vorbei mit Tanks bauen da muss Langsam eine Dauerhafte Lösung her aber da ich das nicht studiert habe kann ich dazu nichts sagen.
Kommentar ansehen
08.11.2013 21:37 Uhr von deus.ex.machina
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
"...die Qualität ist an der absoluten Untergrenze." so die Aussage von Teruaki Kobayashi von Tepco.

Das ist leider bezeichnend für dieses Unternehmen, das einen Teil des Landes für die nächsten Jahrzehnte radioaktiv verseucht hat.
Kommentar ansehen
09.11.2013 00:29 Uhr von Ken Iso
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ deus.ex.machina: nix jahrzehnte.... jahrtausende!

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsches Start-Up stellt neues Produkt vor
Wien: Muslima (14) erfindet rassistischen Angriff auf sie in U-Bahn Station
Bruce Springsteen gibt Geheimkonzert im Weißen Haus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?