08.11.13 16:09 Uhr
 179
 

Atmungsorgane kleiner: Deswegen sind Frauen schneller kurzatmig

Kanadische Forscher haben nun herausgefunden, warum Frauen zum Beispiel beim Treppensteigen oder Sport treiben schneller Kurzatmig werden als gleichaltrige Männer. Die Erklärung: Die Atmungsorgane bei Frauen sind von Natur aus kleiner als bei Männern.

Frauen benötigen während des Sports eine stärkere elektrische Aktivierung ihrer Muskulatur. So würden die kleineren Atmungsorgane ausgeglichen, so Dr. Dennis Jensen.

Insbesondere würde bei Frauen das Zwerchfell verstärkt elektrisch aktiviert. Die Studienergebnisse könnten dafür sorgen, dass die Therapie von Kurzatmigkeit verbessert werden kann.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Frau, Organ, Atmung, Kurzatmigkeit
Quelle: www.aponet.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schädlinge: Papierfischchen werden auch in Deutschland zum Problem
Studie "Glyphosat und Krebs - Gekaufte Wissenschaft" weist auf EU-Mängel hin
Physiker Stephen Hawking fürchtet Negatives für Wissenschaft durch Donald Trump

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Martin Schulz bekommt Rüge wegen Vetternwirtschaft in Brüssel
NRW: Salafisten rekrutieren weiterhin, jetzt verstärkt auch Frauen
Geld für Schnaps und Frauen: Eurogruppenchef Dijsselbloem in der Kritik


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?