08.11.13 15:16 Uhr
 779
 

Fußball/Uruguay: Torwart beendet Karriere, weil er sich Finger seiner Hand abschnitt

Der 34-jährige uruguayische Torwart Juan Obelar hat aufgrund eines Unfalls mit einer Holzschneidemaschine seine Karriere als Torhüter aufgegeben. Beim Heimwerken hatte er sich vier Finger seiner rechten Hand abgeschnitten.

"Ich habe ein paar Arbeiten für mein Haus erledigt, schnitt Holz an der Maschine. Das Nächste, das ich weiß, ist, das nur noch mein Daumen an der Hand war", so Obelar.

Die Ärzte teilten dem 34-Jährigen im Krankenhaus mit, dass seine Finger nicht mehr angenäht werden können. Obelar, der für CA Fenix in seiner Heimat Uruguay gespielt hatte, äußerte, dass Gott wisse, warum solche Sachen passieren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Hand, Torwart, Finger, Karriereende
Quelle: www.sport1.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Eklat in Kreisligaspiel - Kicker zeigen Schiedsrichter Hitlergruß
Neuer Bundesliga-Fußball kommt nicht mehr von Adidas, sondern von Derbystar
Radsport: Alejandro Valverde spendet sein Preisgeld den Hinterbliebenen Scarponis

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.11.2013 15:20 Uhr von maximus76
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
wäre ´verlor finger´ anstatt ´weil er sich finger abschnitt´ nicht besser formuliert? man könnte ja fast meinen, er hätte es absichtlich getan...
Kommentar ansehen
08.11.2013 15:26 Uhr von Lan93
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Bericht auf sport1 klingt irgendwie komisch...
Kommentar ansehen
08.11.2013 21:55 Uhr von deus.ex.machina
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mit Handkreissägen, Kettensägen, Allesschneidern usw zu hantieren ist nicht ungefährlich...

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mutmaßlicher BVB-Attentäter ist Einzelgänger, der bei seinen Eltern lebte
"Little Big Stars": Thomas Gottschalk beschwert sich nach Flop-Show über Sat1
UN wählt Saudi-Arabien für den Vorsitz der Kommission für Frauenrechte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?