08.11.13 14:39 Uhr
 106
 

Groupon weiter mit roten Zahlen

Trotz Wechsel in der Führungsetage kommt Groupon weiter nicht aus den roten Zahlen. Im dritten Quartal war der Verlust von zwei Millionen Euro genauso hoch wie im Vorjahreszeitraum.

Die Aussichten für das letzte Quartal inklusive Weihnachtsgeschäft sind ebenfalls trübe. Zwar konnte der Umsatz mittlerweile um fünf Prozent gesteigert werden, dem gegenüber stehen aber hohe Kosten.

Trotzdem erklärte sich Firmenchef Eric Lefkofsky zufrieden, da er Fortschritte sieht.


WebReporter: Sittichvieh
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Verlust, Minus, Groupon
Quelle: www.heise.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bitcoin beschert Hessen Millionengewinn
Eine der weltgrößten Bitcoin-Börsen vermutlich von Nordkorea gehackt
Air Berlin-Pleite: Politiker kritisieren Millionenkredit für Fluggesellschaft

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.11.2013 15:47 Uhr von kingoftf
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn man sich anguckt, mit was für Fantasiezahlen Groupon seine angeblichen Rabatte bewirbt, kann man an der Seriosität zweifeln,

Essen für 4 Leute auf Teneriffa in einem einheimischen Restaurant für angeblich Standardpreis 124 Euro ist einfach lächerlich und dient nur dazu die angebliche % zu erreichen.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Südkorea: Mysteriöse Baby-Tode in Seoul
Facebook: Durch neuen "Snooze"-Button erhält man Pause von nervigen Freunden
USA: Pentagon forschte heimlich nach UFOs


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?