08.11.13 13:58 Uhr
 108
 

Potsdam: Wie wird Pflege des Schlosses Sanssouci finanziert? - Haushaltssperre droht

Die Stadt Potsdam ist derzeit damit beschäftigt, eine Lösung für die Finanzierung der Pflege des Schloss Sanssouci zu finden.

Dabei will die Stadt unbedingt vermeiden, dass man für den Park des Schlosses Eintritt verlangt. Deswegen wurde mit der Schlösser-Stiftung vereinbart, dass jährlich eine Zahlung in Höhe von einer Million Euro fällig wird.

Potsdam droht nun eine Haushaltssperre zur Erwirtschaftung des fälligen Betrages. Jann Jakobs, Bürgermeister von Potsdam, beantragte, dass die Stadt eine Tourismusabgabe oder eine Bettensteuer erhebt. Das Stadtparlament lehnte diese Anträge allerdings bereits ab.


WebReporter: Borgir
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Potsdam, Pflege, Finanzierung, Sanssouci
Quelle: www.dradio.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Deuscthland": Eröffnung von Jan-Böhmermann-Ausstellung in Düsseldorf
Isländer Sigur­ður Hjartarson stellt 280 Penisse im Phallus-Museum aus
Pianist Justus Frantz trennt sich an Brotschneidemaschine Fingerkuppe ab

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ägypten: Über 150 Tote bei Bombenanschlag auf Moschee
München: Mann ersticht seine Frau auf offener Straße
Gießen: Ärztin muss 6.000 Euro wegen "Abtreibungswerbung" zahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?