08.11.13 13:57 Uhr
 619
 

Halle: 41-jährige Mutter missbrauchte ihren 13-jährigen Sohn - Bewährungsstrafe

Wie von ShortNews berichtet, musste sich eine 41-jährige Mutter vor dem Landgericht in Halle wegen sexuellen Missbrauchs ihres 13 Jahre alten Sohnes verantworten.

Die Frau hatte ihre Tat gestanden und muss nun nicht mehr ins Gefängnis. Das Landgericht Halle hat die Frau zu zweieinhalb Jahren auf Bewährung verurteilt.

Zu der Bewährungsstrafe muss die 41-Jährige zusätzlich 250 Stunden gemeinnützige Arbeit verrichten. Der Mann, der die Frau zu dem Missbrauch angestiftet haben soll, sitzt mittlerweile im Gefängnis.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Haberal
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mutter, Sohn, Halle, Sexueller Missbrauch
Quelle: www.mz-web.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Australien: Sexueller Missbrauch an Minderjährigen in Flüchtlingslager
Mann missbraucht Elfjährigen im Supermarkt sexuell
Offenbach: Sexueller Missbrauch einer Frau? - Fahndungsfoto veröffentlicht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.11.2013 14:13 Uhr von Kochi56
 
+10 | -4
 
ANZEIGEN
@Haberal
Statt den Opfern solcher Taten Beileid auszusprechen, die Gründe für solche Taten zu finden und zu verhindern, nutzt du solche Taten um eine Anti Deutsche Stimmung zu verbreiten.

Meiner Meinung nach "missbrauchst" du so diese Opfer ebenfalls für deine politischen Ziele.

Was ist z.B. mit den türkischen Opfern:
"400.000 Opfer: Missbrauch findet in der Türkei vor allem im engsten Familienkreis statt"
http://www.deutsch-tuerkische-nachrichten.de/...

"Alle vier Stunden wird in der Türkei ein Kind Opfer einer Vergewaltigung. Das ergaben türkischen Medienberichten vom Sonntag zufolge die Daten der türkischen Polizei, des türkischen Jugendschutzes und verschiedener Sozialdienste."
http://dtj-online.de/...

Schreibst du da dann auch:
"Ich finde es erschreckend, kriminell und zugleich traurig, was ich in einem angeblich zivilisiertem Land wie der Türkei täglich lesen muss."

[ nachträglich editiert von Kochi56 ]
Kommentar ansehen
08.11.2013 15:43 Uhr von Borgir
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Die, die den Missbrauch getätigt hat, kmmt mit Bewährung weg, der der sie "nur" angestiftet hat, sitzt im Knast. hä?
Kommentar ansehen
08.11.2013 15:49 Uhr von Kochi56
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
@Borgir
So wie Haberal die News schreibt, ist es nicht verwunderlich das man diese nicht versteht.

Der Typ der sie angestiftet hat, wurde zu drei Jahren verurteilt weil ihm eine ganze Menge ähnlicher Taten nachgewiesen werden konnte.

Die Mutter bekommt Bewährung, da sie sich mitunter selbst angezeigt hat und so erst die Ermittlung ins Rollen brachte.

Der Sohn lebt auch nicht mehr bei der Mutter, sondern in einer Einrichtung für Betreutes Wohnen.

Das alles passt natürlich nicht in eine News über Missbrauch, die Haberal politisch Missbrauchen will.

[ nachträglich editiert von Kochi56 ]
Kommentar ansehen
08.11.2013 21:37 Uhr von El-Diablo
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
komisch, das sind doch genau die gleichen user die bei anti türken/moslem news schön alles in eine schublade stecken und jubeln wenn sie herausfinden das der die täter keine reinrassigen deutsche sind.

nennt man sowas heuchellei, gefällt euch der blick in den spiegel nicht?

[ nachträglich editiert von El-Diablo ]
Kommentar ansehen
10.11.2013 01:12 Uhr von saltimbocca
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
zweieinhalb Jahre Bewährung?

Soviel ich weiss, ist das gar nicht möglich. Das Maximum liegt bei 2 Jahren.
Kommentar ansehen
13.11.2013 12:21 Uhr von Michelangelo45
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@saltimbocca
hab mal nachgeschlagen:
http://www.gesetze-im-internet.de/...
da stehen tatsächlich die von dir erwähnten 2 jahre maximum, sie hat aber 2 1/2 jahre gekriegt.
übrigens stand im artikel über den 1. prozess, dass sie wegen schweren sexuellen missbrauchs verurteilt wurde, heisst, da ging es nicht um sexuelle spielchen sondern um geschlechtsverkehrder mutter mit ihrem 13j sohn. mindeststrafe sind2 jahre, also da finde ich 2 1/2 jahre lächerlich, unddann diese merkwürdige bewährung, muss mal gelegentlich meinen anwalt fragen.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Australien: Sexueller Missbrauch an Minderjährigen in Flüchtlingslager
Mann missbraucht Elfjährigen im Supermarkt sexuell
Offenbach: Sexueller Missbrauch einer Frau? - Fahndungsfoto veröffentlicht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?