08.11.13 13:56 Uhr
 49
 

Feuilletons einig: Dichter Albert Camus noch immer "radikal gegenwärtig"

Zu seinem 100. Geburtstag ist der französische Intellektuelle Albert Camus noch immer aktuell. Dies haben sowohl französische als auch deutsche Feuilletons verkündet.

Die Aktualität von Camus würde laut der "Süddeutschen Zeitung" überall dort aufkeimen, wo die Demokratie wächst. Der "Tagesspiegel" schrieb, dass Camus ein "Dichter am Ende der Ideologie" sei und deshalb heutzutage noch immer "radikal gegenwärtig" sei.

Camus wurde weiter als unabhängiger Geist bezeichnet und sein schönstes Werk sei wohl die unvollendete, erst nach seinem Tod veröffentlichte Biografie "Der erste Mensch" gewesen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Einfluss, Dichter, Albert Camus
Quelle: www.dradio.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russischer Aktionskünstler flieht aus Land und bittet um Asyl in Frankreich
In Zeiten populistischer Unflat auf der Suche nach dem zivilisierten Gentleman
"Exorzist"-Autor William Peter Blatty gestorben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht