08.11.13 12:41 Uhr
 292
 

Fußball: Roman Weidenfeller erstmals für die deutsche Nationalmannschaft nominiert

Auf diesen Tag hat Torwart Roman Weidenfeller (33 Jahre) von Borussia Dortmund lange gewartet.

Fußball-Bundestrainer Joachim Löw nominierte den BVB-Torhüter jetzt erstmals für die deutsche Fußballnationalmannschaft

Weidenfeller hat bisher 300 Mal in der Fußball-Bundesliga gespielt. Er könnte der älteste Torhüter werden, der jemals in der DFB-Elf gespielt hat. Bisher hält diesen Rekord Toni Turek, einer der "Helden von Bern". Er war damals, bei seinem ersten Länderspiel, 31 Jahre und 308 Tage alt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Nationalteam, Roman Weidenfeller
Quelle: www.reviersport.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Roman Weidenfeller muss wegen zu schnellen Fahrens Führerschein abgeben
Fußball: Roman Weidenfeller sorgt auf Pressekonferenz mit Denglisch für Lacher
Fußball: Borussia Dortmund behält Roman Weidenfeller weiterhin

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.11.2013 13:13 Uhr von Failking
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
das wurde auch Zeit. Er ist für mich qualitativ auf augenhöhe mit Neuer.
Kommentar ansehen
08.11.2013 13:32 Uhr von Mike_Donovan
 
+0 | -6
 
ANZEIGEN
Timo Hildebrand wär super und eine echte Bereicherung der Deutschen Nationalmannschaft..
Kommentar ansehen
08.11.2013 14:22 Uhr von vordhosbn
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Roman Weidenfehler? Nein danke! Der hat immer mindestens einen Klops pro Spiel. In der Championsleague am Mittwoch war er auch schon wieder zu spät und rammelt in den Gegenspieler. Eigentlich ein klares Foul, wenn der Londoner nicht noch zum Abschluss gekommen wäre.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Roman Weidenfeller muss wegen zu schnellen Fahrens Führerschein abgeben
Fußball: Roman Weidenfeller sorgt auf Pressekonferenz mit Denglisch für Lacher
Fußball: Borussia Dortmund behält Roman Weidenfeller weiterhin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?