08.11.13 10:15 Uhr
 1.577
 

Philippinen: Supertaifun mit Böen bis zu 380 km/h (Update)

Haiyan ist der stärkste Wirbelsturm seit der Wetteraufzeichnung, der über bewohntes Gebiet gezogen ist. Mit Böen bis zu 380 km/h ist mit enormen Schäden zu rechnen.

100.000 Menschen wurden evakuiert, es gibt bereits zahlreiche Tote und Verletzte. Die Verbindung zu dem wahrscheinlich am schlimmsten getroffenen Ort Guian ist bereits kurz vor Eintreffen des Taifuns abgebrochen.

Der Bereich wurde im Oktober schon von einem schweren Erdbeben getroffen. Viele Bewohner mussten die Zelte gegen Notunterkünfte tauschen. An den Küsten preschen Sturmfluten mit bis zu acht Meter hohen Wellen auf das Land.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: SNnewsreader
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Philippinen, Taifun, Wirbelsturm
Quelle: www.wetteronline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Azubis - Zu dumm, zu faul - Bäckerei muss zeitweise schließen
Wie Hitler und Fritzl: Deutsche lieben Kindersex extrem - :)
USA: Hund rettet Herrchen im Schnee das Leben, indem er ihn im Schnee wärmt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.11.2013 10:15 Uhr von SNnewsreader
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Das Beben und nun der Taifun. Bei 380 km/h Wind bleibt nicht viel übrig. Am schlimmsten trifft es leider immer wieder die armen Menschen, die kein Dach mehr über dem Kopf haben.
Kommentar ansehen
08.11.2013 10:34 Uhr von baddrig