07.11.13 20:29 Uhr
 132
 

Fußball/WM 2014: Romario bezeichnet FIFA als korrupt

Der ehemalige brasilianische Fußball-Superstar Romario hat die FIFA scharf angegriffen und der Organisation vorgeworfen, korrupt zu sein.

"Ich bin nicht gegen die WM, sondern gegen die exzessiven Kosten der WM. [...] Ich gehöre zu keiner dieser beiden korrupten und skrupellosen Einrichtungen", so Romario über den Kurznachrichtendienst Twitter.

Die FIFA verdient laut Romario mit der WM in Brasilien 1,2 Milliarden Euro. Das COL, das lokale Organisationskomitee, würde etwa eine Milliarde Euro verdienen. Dabei lägen die Kosten schon deutlich über dem Anfangsplan.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Sport
Schlagworte: FIFA, Korruption, Fußball-WM 2014, Romario
Quelle: www.sport1.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?