07.11.13 16:45 Uhr
 671
 

Berliner Senat entscheidet: Kein Coffeeshop im Stadtbezirk Kreuzberg

Der Berliner Senat hat sich gegen das Vorhaben, im Stadtbezirk Kreuzberg einen Coffeeshop zu eröffnen (ShortNews berichtete), entschieden. Man sehe darin "keine Maßnahme, den Drogenmissbrauch und illegalen Drogenhandel im Görlitzer Park einzudämmen", so Gesundheitssenator Mario Czaja (CDU).

Cannabis sei "keine harmlose Substanz", so der CDU-Politiker und habe negative Folgen für die Gesundheit. Die Bezirksbürgermeisterin von Friedrichshain-Kreuzberg, Monika Herrmann (Grüne), hatte geplant, am Görlitzer Park einen Coffeeshop zu eröffnen, um der Drogenkriminalität entgegenzuwirken.

Nach geltendem Recht sei es in Deutschland aber Privatpersonen nicht erlaubt, Coffeeshops zu betreiben. Hierfür müsste das Betäubungsmittelgesetz geändert werden, dies sei Aufgabe der Bundesregierung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Kamimaze
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Berlin, Entscheidung, Senat, Kreuzberg, Coffeeshop
Quelle: www.berliner-kurier.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Deutscher Autor auf Veranlassung der Türkei festgenommen
Bundestagswahl: "Türkenfeinde" - Scharfe Reaktionen auf Erdogans Einmischung
Thüringen: Ramelows Rot-Rot-Grüne Mehrheit hängt an Ex-AfD-Abgeordneten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.11.2013 16:51 Uhr von Big-E305
 
+19 | -9
 
ANZEIGEN
schliesst alle fastfood läden, bars und diskotheken und raucherclubs, schlechtes essen und alkohol und tabak ist schlecht für die gesundheit

ich spreche hier nicht für oder gegen cannabis, aber kontrolle (die ja eigentlich vom staat gerne praktiziert wird) wäre in diesem fall weitaus besser als ziemlich viel geld zur verfolgung von illegalen hanfplantagen und deren betreiber zu investieren.
und als netten zusatz, macht man damit auch kohle, und ich glaube da kann man ordentlich steuern daran verdienen
Kommentar ansehen
07.11.2013 17:07 Uhr von derSchmu2.0
 
+10 | -6
 
ANZEIGEN
Fadenscheinige Begründung.
Ich mein, ich hab auch die unter anderem negativen Eigenschaften dieser Droge kennengelernt, allerdings glaube ich, dass eine Legalisierung unter gewissen Auflaben besser ist, als ohne Auflagen Alkohol etc an diversen Kiosks und Tanken zu verkaufen und das sag ich, obwohl ich gern mal n Glas hebe...das mitm Kiffen hab ich drann gegeben...

Aber bei der Aussage von dem CDU-Fritzen, da kommt mir echt die Galle hoch...will mal wissen, wie oft der sich aufm Klo die Nase pudert...das scheint dem wohl auch schon das halbe Hirn aufgefressen zu haben....

[ nachträglich editiert von derSchmu2.0 ]
Kommentar ansehen
07.11.2013 18:06 Uhr von FlatFlow
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
@hetzer1 lol du bist echt ein Witzbold, mit einem legalen Laden hätten man den kriminellen Händlern das Handwerk gelegt, aber wozu es ist doch besser, wenn diese weiter hin an jeder Ecke und U-Bfh Station weiter verkaufen können.
Kommentar ansehen
07.11.2013 19:20 Uhr von quade34
 
+3 | -8
 
ANZEIGEN
Die grüne Bürgermeisterin sollte man mit ihren ganzen kruden Ideen ins Grüne schicken. Die Kiffer würden weiter bei ihren Dealern das Zeugs kaufen, weil sie da nicht überwacht werden können.
Kommentar ansehen
08.11.2013 01:02 Uhr von floridarolf
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
GUT FÜR DIE DEALER DENN WO NACHFRAGE IST DA IST AUCH EIN ANGEBOT!
Kommentar ansehen
08.11.2013 14:38 Uhr von vordhosbn
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terrorismus und Islam hängen zusammen
Deutsches Stromnetz zu schlecht für E-Autos
Fernsehen/Radio: Öffentlich rechtliche Anstalten planen Erhöhung des Beitrages


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?