07.11.13 16:08 Uhr
 743
 

Fußball/FC Bayern München: Trügerische Ruhe nach Sieg in Pilsen

Beim deutschen Fußball-Rekordmeister FC Bayern München herrscht derzeit eine eher trügerische Ruhe. Der Stürmer Mario Mandzukic hat gefrustet auf die Wechselspiele von Trainer Guardiola reagiert. Der Kroate saß wie ein einsamer Wolf zunächst auf der Ersatzbank beim Spiel in Pilsen.

Nach seiner Einwechselung markierte der den Siegtreffer der Bayern. Sein Jubel jedoch viel verhalten aus, man könnte sogar Trotz aus seinem Verhalten ablesen. Außerdem gibt der Kroate schon seit Wochen keine Interviews mehr.

Auch Arjen Robben hat die Demütigung um den ihm verwehrten Elfmeter noch nicht vergessen und verweigerte einen Elfmeter in Pilsen. "Ich könnte mir vorstellen, wenn Robben nicht aufpasst, bekommt er in den nächsten Wochen sehr große Probleme bei Pep Guardiola", so Mario Basler im Interview.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Sport
Schlagworte: FC Bayern München, Sieg, Arjen Robben, Mario Mandzukic
Quelle: www.sport1.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesliga: Mainz gegen FC Bayern München heute live im Free-TV
Fußball: FC Bayern München vermeldet Rekordeinnahme von 626,8 Millionen Euro
Fußball: FC Bayern München blamiert sich mit Niederlage gegen Rostow in CL-Spiel

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.11.2013 16:41 Uhr von Mankind3
 
+0 | -9
 
ANZEIGEN
Guardiola macht das nicht lange bei Bayern...das weiss ich jetzt schon
Kommentar ansehen
07.11.2013 17:25 Uhr von TeKILLA100101
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
und weiter gehts... wenn es keine schlagzeilen gibt, erfindet man welche...
Kommentar ansehen
07.11.2013 17:43 Uhr von Samael70
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn es bei Bayern nicht knistert, kriegt die Presse Entzugserscheinungen.
Kommentar ansehen
07.11.2013 18:14 Uhr von mymomo
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@madelngermany...
öhm, aber das ist nun wirklich nicht sein verdienst... die bayern haben halt ein extremst starkes team derzeit... da kann der trainer auch gerne cocktails saufen gehen - das wird auch nichts an der leistung ändern...

wenn er ein team übernommen hätte bei dem sich die leistung seit übernahme drastisch verbessert hat - ok... aber nein, er übernimmt ein top team und dafür soll man ihn loben? never!

mir ist in der BL kein team bekannt, welches sich von saison zu saison personalmäßig immer nur verbessert - außer die bayern..
Kommentar ansehen
07.11.2013 18:59 Uhr von LuckyBull
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Solange Pep die Leistungsträger (Robben, Mandzukic) nicht ein wenig "streichelt", sogar sie wie bei Robben leicht demütigt, dann braucht man sich nicht wundern, wenn die Atmosphäre im Verein einknickt.
Robben schmollt, Mndzuki fängt auch schon an.
Freilich ist das mimosenhaft.
Aber wie halt bei Rennpferden auch, die bekommen auch eine extra Portion Streicheleinheit für gute Leistung...

[ nachträglich editiert von LuckyBull ]
Kommentar ansehen
07.11.2013 19:42 Uhr von TeKILLA100101
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ LuckyBull

also das der mandzukic schmollt ist ja wohl mehr als nur ein schlechter witz... was soll der sich nen ast freuen, wenn er gegen pilsen ein tor macht...

und robben zickt ja gerne rum, das wird im verein alles weniger ernst genommen, als von den geiern, die krampfhaft versuchen den fcb wieder als feind aufzubauen... der weiß was er am verein hat und der verein und die fans wissen was sie an ihm haben, gut is :-)

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesliga: Mainz gegen FC Bayern München heute live im Free-TV
Fußball: FC Bayern München vermeldet Rekordeinnahme von 626,8 Millionen Euro
Fußball: FC Bayern München blamiert sich mit Niederlage gegen Rostow in CL-Spiel


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?