07.11.13 16:01 Uhr
 2.680
 

Stapellauf des US-Flugzeugträgers USS Gerald R. Ford steht kurz bevor

Der erste Flugzeugträger der neuen Ford-Klasse, die USS Gerald R. Ford, wird am 9. November getauft. 27 Monate Tests und Prüfungen sind vorgesehen, bevor der Träger dann im Jahre 2016 bei der US Navy in Dienst gestellt wird.

Die Ford-Klasse wird die Flugzeugträger der Nimitz-Klasse ersetzen und bis voraussichtlich 2110 in Dienst bleiben. Der Stückpreis der Träger liegt bei 12,9 Milliarden US-Dollar, die Zeit auf See bis zu 42 Monate. Bis zu 160 Kampfeinsätze pro Tag werden möglich sein, 33 Prozent mehr als bei den Vorgängern.

Im Vergleich zur Nimitz-Klasse bietet die Ford-Klasse unter anderem zwei leistungsstärkere Nuklearreaktoren, elektrische Katapulte statt dampfbetrieben, neu entwickelte Radaranlagen sowie einen höheren Komfort für die Besatzung, zum Beispiel durch eine um 20 Prozent gesteigerte Frischwasserverfügbarkeit.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Perisecor
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Ford, Flugzeugträger, US-Navy
Quelle: www.military.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niederlande: Gericht spricht Geert Wilders schuldig - aber keine Strafe
Bundesregierung will mit Passentzug gegen Genitalverstümmelung vorgehen
Bayern beschließt nach 16-stündiger Debatte kontroverses Integrationsgesetz

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

26 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.11.2013 16:01 Uhr von Perisecor
 
+8 | -16
 
ANZEIGEN
Wie üblich ein paar Links:
http://en.wikipedia.org/...
http://en.wikipedia.org/...

Gebaut werden die Schiffe von Newport News Shipbuilding, einem Tochterunternehmen von Huntington Ingalls Industries, welches wiederum ein Ableger von Northrop Grumman ist. HII baut mehr als 70% aller Schiffe und Boote der USN.
Kommentar ansehen
07.11.2013 16:21 Uhr von magnificus
 
+13 | -3
 
ANZEIGEN
"elektronische Katapulte" ?

Wohl eher elektromagnetische Katapulte auch als "Electromagnetic Aircraft Launch System - EMALS" bezeichnet

Elektronisch ist vllt die Steuerung. Aber das war sie wahrscheinlich auf den Vorgängern auch schon.

[ nachträglich editiert von magnificus ]
Kommentar ansehen
07.11.2013 16:26 Uhr von Perisecor
 
+6 | -25
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
07.11.2013 16:46 Uhr von magnificus
 
+14 | -5
 
ANZEIGEN
Trotzdem Mist geschrieben.
Wenn du "dampfbetrieben " schreibst, gehst du auf die Art ein, woher die Kraft kommt zum Flugzeug beschleunigen beim starten.
Und die wird jetzt nicht "elektronisch" sondern elektromagnetisch bereit gestellt.
Knöpfe haben das EMALS auch!
Aber mit wem sag ich das? In deiner Welt gehen die Uhren ja sowieso anders.
Ich als lebensunwerte Form, wie kann ich nur.......

[ nachträglich editiert von magnificus ]
Kommentar ansehen
07.11.2013 17:06 Uhr von Perisecor
 
+5 | -21
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
07.11.2013 17:29 Uhr von oldtime
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Tja dann können wir ja mal gespannt sein bei welchem Land die Premiere gefeiert wird. Auf der Achse des Bösen ist noch viel Platz. Auf zum Fröhlichen Kriegstreiben.

Ps. Dann fällt das mit den Schulden auch nicht mehr so in Gewicht. Ein Krieg ist immer eine gelungene Abwechslung.
Kommentar ansehen
07.11.2013 18:03 Uhr von Jlaebbischer
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Im Dienst bis 2110?

Warum sollen die denn noch über die Weltmeere schippern, wenn die USA schon lange zuvor zusammengebrochen ist?
Kommentar ansehen
07.11.2013 18:07 Uhr von mymomo
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
bis 2110? muhaha... das muss man sich mal auf der zunge zergehen lassen ;o)...

selbst in 30 jahren wird das teil schon sowas von veraltet sein... ich meine, stellt euch nur mal vor, heute würde einem modernen schiff eines von 1920 entgegen stehen...
Kommentar ansehen
07.11.2013 18:21 Uhr von Perisecor
 
+3 | -9
 
ANZEIGEN
@ mymomo

Die CVN Nimitz sind auch auf 50-60 Jahre pro Einheit projektiert.

Gerade bei Einheiten der zweiten Reihe kommt es oft auf Systeme an, welche sich upgraden lassen und nicht auf den Schiffsrahmen etc. Die modernen Modularbauweise unterstützt dieses hohe Maß an Upgrademöglichkeiten.
Kommentar ansehen
07.11.2013 18:42 Uhr von Jolly.Roger
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
@Perisecor:

"Die elektromagnetischen Katapulte benötigen keinen Dampf mehr, sondern Elektrizität. "

Ja, also ist "elektronisch" schon mal definitiv falsch, weil "Elektronik" ist das, was am Ende deiner Tastatur hängt.
"Elektrisch" hätte man noch durchgehen lassen können, aber "elektromagnetisch" ist korrekt, "elektronisch" eben nicht.

Das was hinter dem Knopf für die alten Dampf-Katapulte ablief war auch "elektrisch"...
Bitte unterscheiden, ob du vom Auslöser oder von dem Katapult schreibst.


@mymomo:
"selbst in 30 jahren wird das teil schon sowas von veraltet sein..."

So "veraltet" wie die aktuell im Dienst befindlichen Flugzeugträger?
Die CVN-68 (USS Nimitz) wurde 1975 in Dienst gestellt und soll bis 2025 im Einsatz bleiben.
Da lacht keiner, wenn der Flottenverband irgendwo auftaucht....liegt wohl auch daran, dass die Technik und vor allem die Flugzeuge von Zeit zu Zeit upgegraded werden...
Kommentar ansehen
07.11.2013 18:49 Uhr von Perisecor
 
+1 | -12
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
07.11.2013 19:22 Uhr von Jolly.Roger
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
@Perisecor:

"aber ich habe keine belastbare Quelle gefunden welche aufzeigt, dass elektronisch in diesem Falle falsch wäre."

Googel einfach die Unterschied zwischen Elektrik und Elektronik.

z.B. Wikipedia:
"Der Begriff Elektrik ist die umgangssprachliche Bezeichnung für die Lehre von der Elektrizität. [...]
Dies sind beispielsweise Komponenten für die Bereitstellung von (elektrischer) Energie, wie Generatoren oder Elektromotoren. Damit grenzt sich die Elektrik von der Elektronik ab..."

Da ich mal Elektronik gelernt habe, kenne ich die Unterschiede recht genau. Wir haben uns meistens mit Elektronik beschäftigt, aber manchmal auch mit Elektrik.

Kurz: Dein Computer ist Elektronik, die Steckdose an der er dranhängt Elektrik.


Die Steuerung ist elektronisch, aber die Katapulte selbst sind elektrisch, genauer gesagt eben elektromagnetisch. In der Vergangenheit waren die Katapulte dampfbetrieben.

"Für "elektromagnetisch" war schlicht kein Platz mehr in diesem Absatz. "

Das ist ein Argument, aber dann wäre "elektrisch" die bessere Alternative gewesen. Ist nichts dramatisches, aber wenns schon ums Detail geht... ;-)
Kommentar ansehen
07.11.2013 19:37 Uhr von Perisecor
 
+4 | -11
 
ANZEIGEN
@ Jolly.Roger

Ich habe natürlich gegooglet- und zwar schon, als ich die News erstellt habe. Im Gegensatz zu den üblichen verdächtigen schmiere ich meine News ja nicht nur hin. :)

Dir wird aber beim Googlen selbst auffallen, dass die Unterschiede kaum bzw. gar nicht sinnvoll beschrieben sind. Auch deinem Beispiel kann ich so nicht folgen.


Wenn mein Computer Elektronik ist - dann sind diese extrem komplexen Katapulte doch ebenfalls Elektronik? Dass sie, genauso wie der Computer, elektrisch funktionieren, stellt ja niemand in Frage?


Edit: Nichtsdestotrotz habe ich bereits vorhin schon um eine Änderung gebeten. Mir ist das Wort ja letztlich egal, meiner Meinung nach ist die News an sich interessant. :)

[ nachträglich editiert von Perisecor ]
Kommentar ansehen
07.11.2013 20:46 Uhr von Humpelstilzchen
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
" Bis zu 160 Kampfeinsätze pro Tag werden möglich sein, 33 Prozent mehr als bei den Vorgängern. "

Sowas nennt sich dann "wirtschaftlich"!

Im Gegensatz zu den anderen Resourcen, die da durch sämtliche Löcher gepfiffen werden!!!

Wahrscheinlich tanken die Ihr Öl dann gleich im Iran!

[ nachträglich editiert von Humpelstilzchen ]
Kommentar ansehen
07.11.2013 21:02 Uhr von Perisecor
 
+2 | -9
 
ANZEIGEN
@ Humpelstilzchen

Militär hat nicht den primären Zweck wirtschaftlich zu sein, sondern Ergebnisse zu liefern.

Durch die starke Computerisierung und andere Optimierungen wird jeder Träger der Ford-Klasse allerdings 4-5 Milliarden Dollar weniger Unterhalt als ein Nimitz-Klasse Träger während seiner Lebensdauer benötigen. Das ist wirtschaftlich.

Des Weiteren tanken Flugzeuge kein Öl.
Kommentar ansehen
07.11.2013 21:58 Uhr von Atze78
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
AllesverteidigungsPerisecor :-)
Kommentar ansehen
07.11.2013 22:02 Uhr von Perisecor
 
+0 | -7
 
ANZEIGEN
@ Atze78

Das fällt mir ja auch leicht. Immerhin haben wir Flugzeugträger!

:P
Kommentar ansehen
07.11.2013 22:17 Uhr von Tek-illa
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Die Amis - verschuldet bis zum geht nicht mehr, die komplette Verwaltung bekommt kein Geld mehr aber ins Militär wird weiter investiert. Die USA sind ein Anachronismus in Reinform - einfach nicht mehr zeitgemäß.
Kommentar ansehen
08.11.2013 00:07 Uhr von ElChefo
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Ghostrider

...den Iran allerdings, den ham sie immernoch nicht angegriffen. Das hast du doch nun schon so oft versprochen. Du und dein Kumpel Petritsch.
Kommentar ansehen
08.11.2013 01:05 Uhr von Jolly.Roger
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
"Wenn mein Computer Elektronik ist - dann sind diese extrem komplexen Katapulte doch ebenfalls Elektronik?"

Die Steuerung ja, aber die Katapulte selbst nicht.
Elektromagnetismus ist ein Teilgebiet der Elektrik, nicht der Elektronik.

"Dir wird aber beim Googlen selbst auffallen, dass die Unterschiede kaum bzw. gar nicht sinnvoll beschrieben sind."

Ich finde, selbst Wikipedia beschreibt das sehr gut.

"Wenn mein Computer Elektronik ist - dann sind diese extrem komplexen Katapulte doch ebenfalls Elektronik?"

Die Steuerung dafür ja, die Katapulte selbst nein.
Wie gesagt, hier muss man eben unterscheiden ob man vom Auslöser/der Steuerung spricht oder vom Antrieb.

"Dass sie, genauso wie der Computer, elektrisch funktionieren, stellt ja niemand in Frage?"

Der Computer funktioniert genau bis zum Netzkabel elektrisch, alles was danach kommt ist Elektronik.

"Mir ist das Wort ja letztlich egal"

Es geht auch nur darum, dass magnificus mit seinem Einwand recht hatte.

Du hast daraufhin Elektrizität ins Spiel gebracht, und die Lehre der Elektrizität ist nun mal Elektrik.
Elektronik (ELEKTROn & techNIK) ist die Lehre von der Steuerung von Elektronen.

Klar, ist irgendwo Haarspalterei, aber du kannst den Flugzeugträger auch als Boot bezeichnen, dann wird sich mit Sicherheit auch jemand melden.... ;-)

"meiner Meinung nach ist die News an sich interessant."

Das ist sie. Und wenn sie dann auch inhaltlich korrekt ist, umso besser.
Kommentar ansehen
08.11.2013 09:01 Uhr von Perisecor
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
@ labertaeschchen

"wie das mit google und wiki geht, wissen die leute auch so."

Warum blamieren sich du und andere dann ständig mit ihrer Unwissenheit? Nein, Leuten wie euch muss man alles nachtragen und in einfachsten Worten erklären. Und selbst dann bleibt oft der Großteil der Information auf der Strecke.
Kommentar ansehen
08.11.2013 09:08 Uhr von Perisecor
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
@ Mona_Lisa

Die USA haben 2011 $2,7 Billionen für das Gesundheitssystem aufgewendet. Dafür könnte man mehr als 209 Flugzeugträger der Ford-Klasse kaufen.

Der Großteil davon durch staatliche Programme.


Auch schön, dass du labertaeschchen´s Aussage gleich widerlegst.
Kommentar ansehen
08.11.2013 12:22 Uhr von Kingbee
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
@ Perisecur

Mach dir nichts aus den Minuszeichen, die dir Masturbanten hier verpassen. Du und ich, wir könnten eine hochwissenschaftliche Abhandlung über die wundersame Vermehrung der deutschen Milliardäre seit der Machtübernahme seitens der Wirtschaft (also, und damit das auch jeder mitkriegt, seit 1998) schreiben, und die würden immer noch minus setzen, weil ihnen mal einer gezeigt hat, wie man das macht.

[ nachträglich editiert von Kingbee ]
Kommentar ansehen
08.11.2013 13:01 Uhr von bigpapa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Völlig egal ob das Teil veraltert oder nicht.

Der Job eines Flugzeugträger ist es NICHT in einen Kampf einzugreifen, sondern ein "schwimmender Flugplatz" zu sein.

Die Teile haben eine Wendekreis von über 10 km. Und ein Flugzeugträger fährt NIEMALS alleine auf See. Er wird immer von einer Kampfgruppe begleitet und beschützt.

Modern an den Teilen sind nur die Flugzeuge.

Allerdings bei der hohen Preislage der Waffensysteme ist da noch nicht so ein Technikwahnsinn wie bei den Handy ausgebrochen.

Obwohl in der News "elektrische Katapulte " steht, tippe ich persönlich auf ein ähnliches Antriebssystem wie bei einer Magnetschwebebahn.

Gruß

BIGPAPA
Kommentar ansehen
08.11.2013 20:05 Uhr von Humpelstilzchen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Perisecor
Wär ich nicht drauf gekommen!

Refresh |<-- <-   1-25/26   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Paul Verhoeven wird Präsident der Jury der "Berlinale"
Nicht chic: Aggressive Steuervermeidung durch Inditex (Zara-Modekette)
FC Bayern München um drei Millionen Euro erpresst - "Besenstielräuber" gesteht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?