07.11.13 15:40 Uhr
 115
 

Steuerschätzung: Plus von 14 Milliarden Euro bis zum Jahr 2017

Bis zum Jahr 2017 könnten die Steuereinnahmen laut Bundesfinanzministerium ein Zusatzplus von 14 Milliarden Euro aufweisen. Das ist das Ergebnis von Beratungen mit dem Arbeitskreis Steuerschätzung.

Allerdings wird der Bund bei den Mehreinnahmen nicht profitieren. Die möglichen Mehreinnahmen für den Bund liegen bei 1,6 Milliarden Euro. Ein größerer Spielraum für die Koalitionsverhandlungen der SPD und der Union entsteht dadurch nicht.

Den Großteil der Einnahmen werden die Kommunen und Länder erhalten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Deutschland, Milliarden, Steuereinnahme, Steuerschätzung
Quelle: www.rheinpfalz.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Iran: Landeswährung bald nicht mehr Rial, sondern Toman
Donald Trump stieß bereits im Juni alle seine Aktien ab
Südkorea: Rekordstrafe von 30 Millionen Euro gegen VW wegen Irreführung verhängt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.11.2013 15:40 Uhr von Borgir
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Perfekt. Dann können wir ja noch ein paar Schulden mehr machen und noch mehr Bürgschaften für andere Länder übernehmen und ein paar Milliarden für Banken bereithalten. Arbeitskreis Steuerschätzung: Ohne Worte. Ach ja, die mögliche große Koalition braucht die Mehreinnahmen ja nicht, denn man greift ja in die Rentenkasse.
Kommentar ansehen
07.11.2013 15:43 Uhr von maximus76
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
na denne: rin mit de flüchtlinge, uns deutsche kann man nja ausquetschen!!!
Kommentar ansehen
07.11.2013 16:14 Uhr von Schmollschwund
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Versteh ich jetzt nicht? "Der Bund würde nicht von den Mehreinnahmen profitieren, aber die Mehreinnahmen lägen bei 1,6 Milliarden" Was nu?

Aber ansonsten denke ich, dass es richtig ist, dass die Länder und Kommunen davon profitieren sollen. Der "Bund" schwebt ja eh irgendwo in Europa rum. Kommt das Geld zu den Ländern, dann haben wir vielleicht auch mal was davon. OK, die letzten Worte haben auch bei mir ein schmerzlich naives Gefühl ausgelöst ;)
Kommentar ansehen
07.11.2013 17:05 Uhr von shadow#
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn die SPD wieder 4 Jahre Dornröschenschlaf hält, entfallen von den 14 Milliarden am Ende 20 Milliarden auf Arbeitnehmer und Verbraucher und der Rest auf die Unternehmen.
Kommentar ansehen
07.11.2013 18:23 Uhr von cyberax99
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Zensus

In der ländlichen Gegend kann man halt nicht so gut Diebstähle begehen.
Kommentar ansehen
07.11.2013 18:58 Uhr von Bud_Bundyy
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@Borgir
"Dann können wir ja noch ein paar Schulden mehr machen und noch mehr Bürgschaften für andere Länder übernehmen und ein paar Milliarden für Banken bereithalten."

....und wieder ein Grund mehr sich in den Schlaf zu weinen!
Machst du auch noch etwas anderes als Haare in Suppen zu suchen?

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verfassungsgericht: Beschwerde von Muslima mit deren Argument abgelehnt
"Safe Shorts" sollen Frauen vor einer Vergewaltigung schützen
Viermal im Monat zu Drogentest: Harte Auflagen für Brad Pitt, um Kinder zu sehen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?