07.11.13 15:32 Uhr
 258
 

Türkei wird zunehmend mehr Zentrum für Bildung

Die Türkei wird in ihrer Region zunehmend mehr ein Zentrum für Bildung. So meldeten sich in diesem Jahr Studenten aus 150 Ländern mit Hilfe des Internets bei türkischen Universitäten.

Von 140.000 Studenten aus aller Welt konnten vom Stipendienprogramm der türkischen Regierung etwa 4.000 profitieren.

Die Nachfrage aus Übersee für Stipendienprogramme auf türkischen Hochschulen hat zugenommen. So meldeten sich unter anderem Studenten aus den USA, Israel und sogar Armenien bei türkischen Universitäten, um von verschiedenen Stipendien zu profitieren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Haberal
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Türkei, Student, Universität, Bildung, Zentrum
Quelle: www.worldbulletin.net

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Eltern werden immer dreister": Schüler schwänzen zu Schulende wegen Flügen
"Tuttln" und "Womperl": Tourismusamt wirbt mit nackter "Miss Steiermark"
Stiftung Warentest: Die meisten Fahrradschlösser fallen bei Prüfung durch

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.11.2013 15:35 Uhr von Borgir
 
+15 | -6
 
ANZEIGEN
Propaganda-Plattform SN....
Kommentar ansehen
07.11.2013 16:26 Uhr von BlackMamba61
 
+4 | -16
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
07.11.2013 16:38 Uhr von Hebalo10
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
Die Quelle ist nicht unbedingt Propaganda FÜR die Türkei.
Der mittlere Absatz muss heißen:

"Von 140.000 Studenten aus aller Welt konnten vom Stipendienprogramm der türkischen Regierung "NUR" etwa 4.000 profitieren."

Also nur viel weniger als 1 Prozent, es wird sich bemüht, diesen Anteil in den nächsten Jahren zu erhöhen.
Kommentar ansehen
07.11.2013 16:40 Uhr von Atatuerke
 
+11 | -6
 
ANZEIGEN
@Laberal

dann zeige mir mal wo es steht das da viele Deutsche studieren.Ich konnte im Text nicht einmal was von Deutschen lesen.

"die meisten Stipendien in der Türkei wurden für Studierende aus Afghanistan, Aserbaidschan, Syrien, Kosovo, Palästina, Kasachstan, Irak, Kirgisien, Griechenland, Indonesien, Ägypten, Russland, Jemen, Mazedonien, Albanien, Iran, Marokko und Bosnien bereitgestellt und Herzegowina."

was studieren die den da?
Angewandter Islamismus,Terrorismus ?
Kommentar ansehen
07.11.2013 19:45 Uhr von 2MAD4U
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Alles rein prophylaktisch falls demnächst ein Abschluss in Dönerologie pflicht werden sollte um das zu Verkaufen bzw für Gemüseladen Besitzer ...
Kommentar ansehen
08.11.2013 13:21 Uhr von jo-28
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Hier die neuen Studiengänge:

Effiziente Wurftechniken für Steinigungen
Ehrenmord - Konzeption, Durchführung und Beseitigung
Erweitertes Zeitmanagement bei Vielehen
Erprobte Züchtigungsmethodiken für Frau und Tochter
BRD - Sozialanträge im Muslimisch-Türkischen Kontext erklärt
Futterprozeduren für den Ramadan
Handlungsweisen bei Kontakt mit Ungläubigen
AK-47 - Aufbau, Reinigung, Wartung
Kommentar ansehen
08.11.2013 13:57 Uhr von Frudd85
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@jo-28:

Wäre er nicht so hasserfüllt und ernst gemeint, wäre dein Kommentar perfekte Satire.

@franz.g:

Entschuldige bitte, dass ich das hier mache, aber: "Waage ich zu bezweifeln!" ??? Ernsthaft? :D
Kommentar ansehen
08.11.2013 23:11 Uhr von uaberlin
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Unglaublich wie viele rechtsveranlagte Leute hier unterwegs sind.Kaum kommt etwas über Türken oder die Türkei schon fliegen die gleichen Kommentare wie immer hin und her.Was ist an dieser Nachricht jetzt so schlimm oder so unglaublich?Was stört euch daran?Betrifft es euch direkt ?Erleidet ihr einen Schaden dadurch?Ihr sitzt 3000 km entfernt an eurem PC und glaubt zu wissen wie das Bildungssystem der Türkei ist.Komisch das es so viele Chirurgen aus der Türkei gibt die extra für Herz Operationen in andere Länder eingeflogen werden.Oder deutsche Ärzte sich teilweise in der Türkei für Augen Ops schulen lassen wenn man bedenkt das die Türken ja alle so dumm sind.Warum kann es dort nicht auch gute Universitäten geben?Wieso kann es nicht sein das der eine oder andere es in Erwägung zieht dort studieren zu wollen?Die Nachricht strebt doch keinerlei Vergleich an oder behauptet das die Türkei jetzt besser als Deutschland ist.Warum fühlt ihr euch gleich so angegriffen?Kommt jetzt nach "Die klauen unsere Arbeit" auch noch "Die klauen unsere Studenten" ?Aber ja klar Deutschland ist das beste und einzige Land auf der Welt welches überhaupt etwas auf die reihe kriegt.Das Land der Wunder wo das unmögliche möglich wird,ja sogar paar millionen Menschen konnten hier mal weggezaubert werden.Ihr seid die besten.Weiter so Leute, Papa Adolf ist stolz auf euch.Komisch das ihr damals als am ende verloren habt da ihr ja eigentlich so perfekt und unfehlbar seid.
Kommentar ansehen
08.11.2013 23:23 Uhr von TheRoadrunner
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Aus der Quelle geht für mich nicht hervor, wieviele Studenten denn nun eigentlich angenommen wurden. Es waren nämlich 140000 *Bewerber*, von denen 56000 als "eligible for studies in Turkey" angesehen wurden. Da ist mir nicht klar, ob das die Zulassung bedeutet oder nur, dass formale Voraussetzungen für die Zulassung erfüllt sind.

@ Feingeist
Die Rechtschreibung etlicher Deutscher ohne Migrationshintergrund lässt deutlich mehr zu wünschen übrig.

@ Hebalo10
1% von 140000 wären 1400. Die 4000 geförderten sind also sicher nicht "viel weniger als 1%".

@ addimonkel
Wer nämlich mit h schreibt ist...?

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?