07.11.13 15:22 Uhr
 88
 

Hamburg: Ungewöhnliche Ausstellung über englische Seebrücken

In der Galerie Robert Morat in Hamburg können interessierte Besucher seit einigen Tagen die Ausstellung "Pierdom" bestaunen.

Hier sind englische Seebrücken zu sehen, die seit der viktorianischen Zeit errichtet wurden und ursprünglich nur als Landebrücken gedacht waren.

Doch nach und nach verwandelten sie sich in Ausflugsziele mit Cafés, Karussels oder Rummelbuden. Drei Jahre reiste Fotograf Simon Roberts für seine Fotografien an den Küsten Englands umher.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Hamburg, England, Ausstellung, Galerie, Seebrücke
Quelle: www.abendblatt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russischer Aktionskünstler flieht aus Land und bittet um Asyl in Frankreich
In Zeiten populistischer Unflat auf der Suche nach dem zivilisierten Gentleman
"Exorzist"-Autor William Peter Blatty gestorben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dubai: Sechs Touristen beim Absturz eines Heißluftballons verletzt
Nürnberger Faschingsprinz sitzt wegen Rauschgifthandel in Untersuchungshaft
Australien: Prozess - Mutter lässt drei Kinder absichtlich ertrinken


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?