07.11.13 14:04 Uhr
 2.033
 

Antisemitismus in Deutschland nimmt zu

Der Antisemitismus in Deutschland geht nicht nur von extremistischen Gruppen aus, sondern ist auch in der Mitte der Gesellschaft verankert.

Im Vergleich zum Jahr davor wurden 2012 mehr antisemitische Gewalttaten sowie Gesamtstraftaten registriert. Bei antisemitischen Gewalttaten konnte man einen Anstieg von 70 Prozent registrieren.

"Antisemitismus wird wieder salonfähig. Daher muss klar gesagt werden: Wer sich antisemitisch äußert, der nimmt zumindest billigend in Kauf, dass Menschen sich legitimiert fühlen Juden körperlich anzugreifen", so die Vorsitzende der Amadeu Antonio Stiftung, Anetta Kahane.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Haberal
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Deutschland, Anstieg, Gesellschaft, Antisemitismus
Quelle: www.deutsch-tuerkische-nachrichten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutschland will noch im Dezember einige afghanische Flüchtlinge abschieben
Umfrage: Union hat höchsten Zustimmungswert seit Januar
Bundesfinanzminister Schäuble verspricht Steuersenkung nach der Wahl 2017

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

64 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.11.2013 14:06 Uhr von Borgir
 
+57 | -14
 
ANZEIGEN
Wen wundert es noch, dass sich der Deutsche immer "nationaler zeigt". Es werden Wörter verboten, man darf sein Essen nicht mehr so nennen wie seit 100 Jahren und man wird ausgequetscht wie eine Zitrone zum Wohle der Wirtschaft, der Banken und anderer Länder während hier einiges im Argen liegt und es keinen kümmert? Wer wundert sich denn dann bitte darüber dass die Meinung der Leute in eine solche (nicht nur antisemitische) Richtung geht?
Kommentar ansehen
07.11.2013 14:07 Uhr von mario_o
 
+30 | -11
 
ANZEIGEN
Der Zentralrat der Juden ist empört.
Kommentar ansehen
07.11.2013 14:17 Uhr von FrankCostello
 
+7 | -7
 
ANZEIGEN
Ja das stimmt es ist sehr Traurig ...
Kommentar ansehen
07.11.2013 14:24 Uhr von Patreo
 
+13 | -7
 
ANZEIGEN
Killuminati81
Selten so nen xenophoben Stuss gelesen.

Du weißt dass nicht alle Juden in Deutschland Zionisten sind?

,,Wenn die Geldmafia seit Jahrhunderten versucht mit allen mitteln die Leute auszubeuten, zu versklaven und zu vergiften, müssen Sie sich nicht wundern wenn sie gehasst werden! "

Hier wird von Juden als Gemeinschaft gesprochen, was du machst ist die gesamte Gemeinschaft auf ein pauschales Vorurteil in Sippenhaft schuldig zu sprechen.
Das ist Antisemitismus


,,Obwohl fast 90% der Juden Zionisten sind!"

welchen Beleg hast du dafür?
Bzw. was verstehst du unter Zionismus?
Ist durch diese nicht belegbare Zahl Fremdenhass legitimiert.
Jeder ist für seinen Rassismus und Xenophobie selbst verantwortlich.
Bei dir scheinbar als Ursprung mangelnde Bildung mit der Thematik, was rechtsextreme,paranoide Parolen jenseits von Realität erklären würde

[ nachträglich editiert von Patreo ]
Kommentar ansehen
07.11.2013 14:28 Uhr von architeutes
 
+19 | -4
 
ANZEIGEN
Seid ihr deppert ? wer macht hier denn alles kaputt ??
Das sind nicht die Juden.Schmeißt andere raus.
Kommentar ansehen
07.11.2013 14:28 Uhr von CrowsClaw
 
+15 | -1
 
ANZEIGEN
"Da sind die Zionisten aber dran schuld!! Wenn die Geldmafia seit Jahrhunderten versucht mit allen mitteln die Leute auszubeuten, zu versklaven und zu vergiften, müssen Sie sich nicht wundern wenn sie gehasst werden! Man sollte lediglich zwischen richtigen Juden und Zionisten unterscheiden können!
Obwohl fast 90% der Juden Zionisten sind!"

Hier lesen Sie den Leitfaden zum Antisemitismus, vorgetragen von unserem grenzdebilen User Killuminati81.

"Langsam wachen die Menschen auf und das ist auch gut so!
"
Ja find ich auch gut das um 14 Uhr endlich mal alle Menschen aufwachen...
Kommentar ansehen
07.11.2013 14:35 Uhr von El_Caron
 
+2 | -9
 
ANZEIGEN
Wieso, der Antisemitismus wurde doch von der deutschen Linken praktisch nahtlos aus dem (mindestens genauso linken wie rechten, NationalSOZIALISMUS) 3. Reich mitgenommen. Als Isreal (nach einer Ablehnung eines überreligiösen Staates mit palästinensischen Juden und Moslems durch die Moslems) noch in der Gründungsnacht von den umliegenden Staaten der Krieg erklärt wurde, standen doch hier schon die Linken auf der Straße, um das zu begrüßen ...
Kommentar ansehen
07.11.2013 14:38 Uhr von Patreo
 
+3 | -7
 
ANZEIGEN
Wolfsburger ist der ZdJ irgendwo in der Nachricht erwähnt worden.
Der Begriff Antisemitismus ist wissenschaftlicher Terminus im Bezug auf Fremdenhass gegenüber Juden.

,,Vielleicht sollte man sich auch mal fragen woher eine gewisse Feindseeligkeit kommt, möglicherweise beruht diese ja auf persönlichen Erfahrungswerten?"
Mit dieser pauschalen Aussage legitimierst du Fremdenhass von Namibiern gegenüber Chinesen, weißen Amerikanern gegenüber Afroamerikanern, Russen gegenüber Tschetschenen, Zypresen, die deutsche Flaggen verbrennen.

Vielleicht sollte man sich fragen wie weit es mit deinem Hintergrundwissen her ist?^^

@Herrensocke Antisemitismus von Juden in Deutschland.
Die sind mit großer Anzahl keine Israelis, sondern deutsche Staatsbürger, solange du das Gegenteil nicht beweisen kannst.
Insofern hinkt dein Vergleich hinterher.

[ nachträglich editiert von Patreo ]
Kommentar ansehen
07.11.2013 14:46 Uhr von architeutes
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Wie sieht denn ein Jude aus ? Oder ein Evangelist ??
Das sind Religionen sonst nichts ?? Ich kenne nur eine Religion die in ihrem Machtbereich andere verfolgt.

Ich hatte mal eine tolle Beziehug mit einer Jüdin und wir haben nie Probleme gehabt.
Kommentar ansehen
07.11.2013 14:55 Uhr von Patreo
 
+5 | -8
 
ANZEIGEN
,,Da sind die Zionisten aber dran schuld!! Wenn die Geldmafia seit Jahrhunderten versucht mit allen mitteln die Leute auszubeuten, zu versklaven und zu vergiften, müssen Sie sich nicht wundern wenn sie gehasst werden! Man sollte lediglich zwischen richtigen Juden und Zionisten unterscheiden können!
Obwohl fast 90% der Juden Zionisten sind!
Langsam wachen die Menschen auf und das ist auch gut so!"

---- ---- ---- ---- ----
,,Nein ich habe extra geschrieben" das man unterscheiden soll zwischen wahren Judentum und Zionismus!" "

Nein das hast du nicht

,,Das heißt man sollte nicht alle über einen kamm scheren!"

Genau das machst du indem du 90Prozent schreibst ohne diese Zahl zu belegen

,,Zionismus ist für mich ein Tarnung als Jude, um den Kapitalismus voran zu treiben, mit allen Mitteln (ausbeutung etc.) und wenn dann jemand was dagegen sagt bzw. hat dann wird derjenige einfach als Antisemitisch und als Verschwörungstheoretiker bezeichnet "

Denn genau das bist du, da du keine Fakten sondern nur deine subjektiven pauschalen Anschuldigungen einbringst.

,,Aber es gibt auch wahre juden denen es wirklich nur ums Glaube und um ihre Mitmenschen geht! Belege gibt es genug, wenn man sie nur sehen will, vor allem im Internet!"
Ist das Internet Maß für Glaubwürdigkeit?
Im Internet findest du auch Seiten über Alienverschwörungen.
Es gibt aber soetwas wie Bücher, geschrieben von studierten und wissenschaftlich Anerkannten Experten innerhalb der Thematik und diese erkennen Juden nicht nur als Glaubensgemeinschaft an.
Einstein war Atheist und sah sich ebenso als Jude wie Freud.


,,Ich bin weder Rassistisch noch antisemitisch veranlagt! Ich bin nur für die Wahrheit! ;)"
Du bist ein Antisemit, weil du ein mehrfach widerlegtes Vorurteil nutzt und das auf subjektive Weise auf eine ganze Gemeinschaft bzw. ein Volk ausweitest, ohne wirklich fundiertes Wissen oder wissenschaftliche Belege abseits von rechtsextremer Ideologie.


Herrensocke lesen und verstehen :-)
http://www.duden.de/...

[ nachträglich editiert von Patreo ]
Kommentar ansehen
07.11.2013 15:23 Uhr von Frudd85
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
@Killuminati81:

Da bist Du einem Irrtum aufgesessen: Du kannst sehr wohl antisemitisch sein, auch wenn vermeintliche jüdische Freunde Deine Denkweise teilen. Antisemitismus definiert sich nicht darüber, WER ihn propagiert, sondern WAS sein Inhalt ist.
Jüdisch zu sein bedeutet ja nicht, vor Dummheit gefeit zu sein.

P.S.: Habe ich da was falsch verstanden? Bitte korrigiere mich, falls dem so ist, aber dieses Label "Teppichflieger" oder die Einbeziehung von Moslems bezog sich nicht auf Dich, sondern sollte ausdrücken, dass nach Meinung der entsprechenden User Antisemitismus besonders unter Muslimen hoffähig ist. Und da ist auch etwas Wahres dran.



[ nachträglich editiert von Frudd85 ]
Kommentar ansehen
07.11.2013 15:29 Uhr von Patreo
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
,,Patreo: wirst du dafür bezahlt um desinfos zu verbreiten und Meinungen zu schwächen?"
Welche DESINFO?
Ich habe nur dich zitiert und gefragt welche 90 Prozent du meinst und womit dus belegen kannst.

,,Also was du über mich sagst sind vorurteile! sonst nichts"

Nein du belegst es ja selbst.

,,diese geschätzten 90 prozent sind die jenigen die den Judentum in den Schmutz ziehen! "
Warum gehst du von 90 Prozent aus?
Du kannst auch antisemitische Ansichten vertreten wenn du jüdische Freunde hast.

,,Zionisten ziehen einfach den Judentum in den Schmutz!! ganz klar"
Also gehst du davon aus, dass 90 Prozent aller Juden Zionisten sind?

Nochmals zum Verständnis für dich Kill.
Nicht alle Zionisten sind Juden.
Zionismus bedeutet ,, Errichtung, Rechtfertigung und Bewahrung eines jüdischen Nationalstaats in Palästina abzielt"
Das kannst du aber auch von Arabern behaupten, die in der IDF dienen und einen Schwur auf die israelische Verfassung abgeben oder arabische Sportler die für Israel auftreten oder arabische Politiker in der Knesset.

Von daher, solltest du wirklich jüdische Freunde haben und davon ausgehen, dass 90 Prozent aller Juden das Judentum (worunter du scheinbar nur Religion verstehst) in den Schmutz ziehen, da sie Zionisten sind, die gleichzeitig scheinbar auch die Geldmafia bilden, dann sollten deine Freunde sich besser deine pauschalisierende fremdenfeindliche Aussage durchlesen und dich vielleicht aufklären :-)

Übrigens Herrensocke dass du darin deinen verletzten Nationalstolz rein bringst, offenbart wohl den wahren Ursprung des Dilemmas.
Ich bin auch Deutscher, hab bei der Bundeswehr treudeutsch gedient und kann sehr wohl zwischen rechtsextremen Ideologien und der liberalen Bevölkerung unterscheiden.
Ein Umstand der scheinbar bei dir nicht ausgeprägt ist.
Im Rechtsextremismus gibts nur die Extremen, das steckt schon in dem Wort drin.
Nur Weiß oder Schwarz, wenn einer schuldig, dann alle schuldig, wozu noch die Unterscheidung, wenn alles sonnenklar ist.
Im Moment hab ich dich nicht dumm oder mental retadiert genannt, jedoch sehe ich bei dir die selben Parolen bestätigt innerhalb der Argumentation wie bei Rechtsextremisten.
Und diese lassen sich leicht widerlegen.
Simple Fragen
1) Woher weißt du, dass es 90 Prozent sind
2) Zeige mir, dass Zionisten nur Juden sind.


@Herrensocke:

Bei dir happerts die eigenen Quellen zu lesen:
,,Der Begriff bezeichnet zugleich eine Form von Feindschaft gegen Juden, die nicht immer in expliziter Form auf traditionelle Feindbildmuster des Antisemitismus zurückgreift. „Antisemitismus ohne Juden“ deckt damit ein sehr weites Spektrum der Judenfeindlichkeit ab."

Herrensocke. Die Problematik ist, dass die Juden hier in Deutschland einem Antisemitismus ausgesetzt sind sich aber nicht mit Israel automatisch identifizieren und schongarnicht mit den rechtsextremen Exemplaren in Israel.
Eine Differenzierung die seitens der Xenophoben hier nicht gemacht wird.

[ nachträglich editiert von Patreo ]
Kommentar ansehen
07.11.2013 15:34 Uhr von Frudd85
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@Killuminati81:

Das habe ich mit keinem Wort gesagt, ich habe lediglich eine neutrale und deskriptive Aussage getroffen:

Ich sagte, dass es MÖGLICH ist, antisemitisch zu sein, auch wenn man jüdische Freunde hat und dass sich das per se nicht ausschließt.
Wenn Du daraus liest, dass ich behaupte, wer nicht meiner Meinung oder der der Mehrheit ist, sei dumm - tja, dann tut es mir leid, aber dann (und ERST DANN) bist Du dumm - oder hast zumindest keine Ahnung von Hermeneutik ;)
Kommentar ansehen
07.11.2013 15:38 Uhr von Patreo
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Herrensocke du kannst diesbezüglich gerne Wolfssohn, Perell oder Wolfgang Benz nachlesen.
Richtige Bücher mein ich

Aber hier bitte einiges vom Antisemitismusforscher Wolfgang Benz:
http://docupedia.de/...

bzw. aktueller Stand der Forschung zum Antisemitismus
http://library.fes.de/...
Kommentar ansehen
07.11.2013 15:39 Uhr von Schmollschwund
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Passt ja alles wunderbar in der linken Leiste hier auf shortnews! POLITIK: Antisemitissmus in Duetschlan nimmt zu. lol....

Wenn ich da nur an Herrn Friedrich oder Konsorten denke, dann stimmt die News vollkommen.
Kommentar ansehen
07.11.2013 15:42 Uhr von Frudd85
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@R3dMan:

Und dann? Norman Finkelstein ist einer der umstrittensten Autoren (ich nenne ihn nicht Historiker, denn er ist keiner) überhaupt. Bzw. eigentlich nicht - denn es gibt kaum Fachleute, die ihm auch nur zum Teil zustimmen.
Was also soll es bringen, nach ihm zu googlen?
Kommentar ansehen
07.11.2013 15:44 Uhr von maximus76
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
also wenns gestern darüber ne sendung auf rtl gab, ist das doch bestimmt erfunden. ;-)

[ nachträglich editiert von maximus76 ]
Kommentar ansehen
07.11.2013 15:46 Uhr von Patreo
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
R3DMan ich habe Finkelstein im Ethnologiestudium gelesen :-)
Er geht aber nicht von der pauschalen Verleumdung von 90 Prozent der Juden aus.
Schadet nicht R3DMan


@Killiuminati81

,,Patreo das was du erzählst ist alles die offizielle Version für die Öffentlichkeit! "

Ja schön es gibt auch inoffiziele US Quellen die behaupten, dass die Deutschen die Welt erobern und das von der Bibel prophezeit sei
http://www.youtube.com/...

,,Genau wie z.B. in den Geschichtsbüchern! Aber wie man so schön sagt hinter jeder Lüge steckt eine Wahrheit! Aber da will keiner drüber reden! So läuft das in einer angeblich demokratischen Welt Aber wir lassen uns nicht von unserer meinung abbringen egal was ihr sagt! ihr könnt euch alles noch zurechtbiegen!"

Woher soll also deine Annahme fundiert sein?
Also gut in dem Sinne kannst du auch behaupten, dass alle Russen homophober Alkoholiker seien oder Saudi Arabien nach dem europäischen Humanismus aufgebauter säkulerer Staat
Steht zwar anders in den Geschichtsbüchern und ist vom Selbstverständnis der jeweiligen Völker auch anders.
Aber wenn kümmerts, wenns deine Meinung ist?^^


Also Herrensocke
schön dass du es erwähnst, weil du nachweislich keine Ahnung von der Thematik hast, aber ich habe dir soeben auch Links von Wolfgang Benz gegeben, die eindeutig belegen, was Antisemitismus ist.
Und vorallem deine Wikipediaquelle sagt es selbst, dass es sich um einen gezielten Hass gegen Juden handelt.
Und nochmals zeige mir die direkte Verbindung zwischen Juden in Deutschland, die deutsche Staatsbürger sind und Opfer von Antisemitismus sind und ISRAELISCHEN Staatsbürgern, die rassistisch motiviert sind?

Für dich ein und das selbe?



[ nachträglich editiert von Patreo ]
Kommentar ansehen
07.11.2013 15:49 Uhr von Frudd85
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
@Killuminati81:

Okay, JETZT kann ich ruhigen Gewissens festhalten, dass Du offenkundig nicht mit größter Intelligenz gesegnet wurdest.
Was Du hier schreibst, ist nichts als die Reproduktion mystifizierter Verschwörungsparanoia, die im wahren Leben zu deinem Leidwesen null Argumente findet.
Ins Leben gerufen von Leuten, die entweder keinerlei Zugang zu historischen Quellen haben und/oder komplett teleologisch motiviert ihre Urteile in die Welt brüllen, bevor auch nur eine einzige kritische Quellenprüfung stattgefunden hat - der ihr Geschreibsel auch nie standhält.
Darf ich Dich mal fragen, inwiefern Du selbst historische Forschung betrieben hast? In welchen Archiven Du Dich so rumgetrieben hast? Welche Ausbildung du durchlaufen hast? Denn angesichts deiner Fehlinterpretation schon meines Beitrages hier solltest Du vorsichtig sein, dir selbst die Kompetenz zuzubilligen, Quellen interpretieren zu können.
Kommentar ansehen
07.11.2013 15:55 Uhr von Reape®
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
der artikel stammt aus januar 2012. habel scheint nicht nur nicht der hellste sondern auch nicht der schnellste zu sein...

und laut quelle ist DE in der mitte der liste, vorne sind polen, ungarn und portugal, kann so schlimm also nicht sein.
Kommentar ansehen
07.11.2013 15:56 Uhr von Patreo
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
,,
Ich finds auch traurig das jede kleinste kritik als antisemitisch abgestempelt wird!"
90 Prozent einer Gemeinschaft zu verurteilen ohne die Kenntnisse darüber zu haben also 90Prozent an Kindern, Frauen, alten Menschen, ist keine Kleinigkeit sondern ein auf Menschenhass basierender Essentialismus.
Gibt es kriminelle Juden? Klar!
Gibt es rassistische Juden? Selbstverständlich.
Gibt man deswegen ein Urteil über 90Prozent und Millionen von Menschen aus?
Auf keinen Fall.
Die NPD steht ja schließlich auch nicht paradigmatisch für Gesamtdeutschland
Ebensowenige wie Steuersünder Ackermann, Spendenhinterzieher Wulff oder Plagiatstäter Gutenberg nicht aussagen, dass Deutscher zu 90prozent aus Dieben und Betrügern bestehen

,,jeder mensch und jede rasse und jede religion wird mal irgendwann und irgendwo kritisiert auch ohne irgendwelche vorurteile zu haben"
Zwischen sachlicher Kritik und polemischer Volksverhetzung gibt es einen Unterschied.
Deine basiert nicht auf Fakten sondern auf VORurteilen. Du verurteilst ohne 90 Prozent von Juden zu kennen oder stellvertrettend Fachliteratur dazu verinnerlicht zu haben.

,,Gegen den Islam seid ihr fleißig dabei aber sobald man was gegen allein schon zionisten sagt ist es antisemitisch? "

Wieso? Wer wir? Wo wird der Islam hier in den Dreck gezogen? Hier kamen eher die Kommentare, dass der wahre Antisemitismus nicht von Deutschen sondern von Muslimen käme, du bietest den Gegenbeweis.


,,Aber so ist die medienwelt: halt gleichgeschaltet!"
Sagt derjenige, der das Internet als verlässliche Quelle angibt?!

[ nachträglich editiert von Patreo ]
Kommentar ansehen
07.11.2013 15:56 Uhr von Frudd85
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@R3dMan:

Nein, ich habe es doch selbst korrigiert: Er ist schon allein deshalb nicht umstritten, weil seine Thesen von der Fachwelt rundweg abgelehnt werden. So einfach ist das.
Und was du als Argument bringst, ist keines - selbst jahrelange Beschäftigung mit einem Thema macht einen nicht automatisch zum Experten. Es geht darum, dass die eigenen Urteile in der Fachwelt Widerhall finden und nicht komplett auseinander genommen werden.
Es gibt genug Neonazis, die jahrelang irgendetwas wie "Forschung" zum Zweiten Weltkrieg betreiben - deshalb haben sie trotzdem meistens kein bisschen Recht, wenn sie behaupten, dass Hitler keinen Krieg wollte. Es kommt nur auf die inhaltlichen Aussagen und ihren Wert an - wenn die aber nach eingehender Prüfung Ablehnung finden, dann hat diese Ablehnung nichts damit zu tun, dass da jemand scheinbar die Grundfesten der Wissenschaft erschüttert oder scheinbar Unsagbares sagt (denn eine Zensur in der Wissenschaft gibt es im europäisch-nordatlantischen Kulturraum nicht), dann sind seine Thesen schlichtweg falsch. So einfach ist das.
Kommentar ansehen
07.11.2013 15:58 Uhr von Frudd85
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Killuminati81:

Nein, das Problem ist, dass du ohne jeden Beleg und ohne jeden Anlass schlichtweg 90 Prozent(!!!) aller Juden zu Zionisten erklärst. DAS hat nichts mit fundierter oder berechtigter Kritik zu tun, zu mal du offenkundig kein Stück in der Lage bist, deine Behauptungen auch nur irgendwie zu untermauern. DAS macht jemanden antisemitisch - nicht einfach jede Kritik an Juden oder Israel.
Das ist ein gewichtiger Unterschied.
Kommentar ansehen
07.11.2013 16:06 Uhr von Patreo
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
Zionisten in Israel begehen Verbrechen gegen Menschenrechte, da innerhalb der IDF Zionisten dienen.
Wie in jedem Land gibt es Liberale und Extremisten, womit Israel keine Sonderstellung hat.
Jedoch begehen nicht alle Zionisten Menschenrechtsverbrechen, nicht alle Zionisten sind Juden und das wichtigste:

Juden in Deutschland, die keine Zionisten sind, sind dennoch Opfer von Antisemitismus, welcher sich eben dadurch legitimiert, indem er behauptet:

Alle Zionisten sind Juden, alle Zionisten sind Rassisten, alle Juden sind Rassisten, Juden überall sind Zionisten.

Du milderst das Ganze insofern ab, indem du beinahe totale Summe wie 90 Prozent nimmst, ohne sie belegen zu können.
Und erfüllst somit mehrere Punkte des primären wie sekundären Antisemitismus nach Wolfgang Benz

,,ihr haltet euch für was besseres und versucht nur vom Thema abzulenken! Ihr möchtegernschlauberger! Erzählt kein Mist! Mit euren "politischkorrekten" aussagen könnt ihr zu Markus Lanz oder zu Anne Will gehen und die unwissenden vollquatschen! Ich bleibe lieber bei der Wahrheit!"
Nein weil du keine Belege oder Beweise hast sondern nur deinen auf Fremdenhass basierenden Unsinn, versuchst du zu diskreditieren.
Also wenn du ,,Schlau" bist woher stammen deine 90 Prozent?


@Herrensocke
,,2 Links die jeweils was anderes sagen und wer hat nun recht? Im Zweifelsfalle natürlich Benz,ganz nach deiner Coleure ^^"

Selbstverständlich Benz, da Benz ein fundiertes und nachweisbar studiertes Fachwissen hat, während Wikipedia beliebig veränderbar ist.
Was Wikipedia angeht, fass dich selbst an der Nase, du hast zuerst daraus zitiert.

Natürlich hat Goldhagen Benz kritisiert, Goldhagen hat ja auch ,,Hitlers willige Vollstrecker" rausgebracht, mit seiner höchst kritisierbaren These von einer fast schon als Krankheit diagnostizierten Krankheit des Antisemitismus der Deutschland.

,,Aber so ist das mit Meinungen,der eine hat Recht und der andere will unbedingt Recht haben wollen.

Schau mal in den Spiegel und denk drüber nach ;)
"

Nochmal zurück zur Frage wenn du deine Aussage ironisch gemeint hast, dann kommt es zu einer Sinnumkehr und die Juden, die hier Opfer von Antisemitismus sind, haben keinerlei Bezug zu den Juden in Israel, womit ich dir allerdings wirklich zustimmen müsste :-)
Denk bitte vorher darüber nach bevor du schwierige Worte nutzt, ohne ihren Sinn zu verstehen

[ nachträglich editiert von Patreo ]
Kommentar ansehen
07.11.2013 16:13 Uhr von TausendUnd2
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Ich erinnere mich da an den berliner Rabbi, der von einer Gruppe südländischer Jugendlicher angegriffen wurde. Halbes Jahr her glaub ich.

Refresh |<-- <-   1-25/64   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Darum hat die ARD nicht über den mutmaßlichen Mordfall in Freiburg berichtet
Deutschland will noch im Dezember einige afghanische Flüchtlinge abschieben
Erbschaft für schottisches Dorf, weil deutscher SS-Mann gut behandelt wurde


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?