07.11.13 13:07 Uhr
 212
 

Urteil: Asylanspruch für Homosexuelle

Der Europäische Gerichtshof (EuGH) hat entschieden, dass Homosexualität ein Grund für ein Asylgesuch sein kann. (Az. C-199/12)

Homosexuelle gelten nun als soziale Gruppe laut Definition in den Genfer Konventionen. Die sexuelle Ausrichtung eines Menschen sei ein Identitätsmerkmal. Es kann nicht verlangt werden, dass er dies in seiner Heimat geheim hält.

Asyl wird aber nicht bei Androhung einer Bestrafung gewährt. Die Herkunftsländer müssten auch tatsächlich Haftstrafen verhängen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sittichvieh
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Urteil, Asyl, Homosexuelle
Quelle: www.tagesschau.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: "König der Taschendiebe" nach Marokko abgeschoben
Dresden/Urteil: Bewährung für Mann der Kinder für Sex bezahlte
Syrien: Islamischer Staat (IS) nimmt wichtige Gasfelder ein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.11.2013 14:37 Uhr von Atatuerke
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
@ cesare1475
schau dir mal die Liste der aktuellen Richter an.
Dann wirst du die Entscheidung verstehen.
http://curia.europa.eu/...


Dann werden ja die ganzen jungen Männer die auf Lampedusa ankommen bzw. die schon hier nach Deutschland (siehe Hamburg)weitergeleitet worden sind alles
Homos sein und dann natürlich Asyl bekommen.
Kommentar ansehen
07.11.2013 15:40 Uhr von Götterspötter
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Hey Jungs .......

Ihr seid doch nur neidisch das man Homosexualität hinter einer Maske und Scheinehe verstecken kann ....

mit Dummheit .... ist das ja nicht so einfach - da sit jede Maske zu klein ... wie man sieht .... die quillt sofort über sobald sich der Verstand abschaltet !

HIlft auch nix sich für "Klug" auszugeben ....... die Doofheit ... schimmert immer durch .... auch für Blinde


[ nachträglich editiert von Götterspötter ]
Kommentar ansehen
07.11.2013 18:54 Uhr von cheetah181
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Und wie soll man bitte nachweisen, dass man Christ ist oder Jude?
Ich kann immer viel behaupten. Was hier also von einigen gefordert wird ist nicht eine "schwer zu beweisende" Eigenschaft nicht als Asylgrund anzuerkennen, sondern wohl eine faktische Abschaffung des Asylrechts.
Wem es nicht passt, dass jetzt z.B. ein paar russische Homosexuelle zu uns kommen werden, kann es ihnen ja gleich tun und in Putins demokratisches Paradies fliehen, wo (die richtige) Hautfarbe und sexuelle Orientierung noch Sachen sind auf die man stolz sein kann...

[ nachträglich editiert von cheetah181 ]
Kommentar ansehen
07.11.2013 19:23 Uhr von cheetah181
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@DerBelgarath: "Nein, das wäre keine Abschaffung des Asylrechts, sondern die Begrenzung auf das, als das es bei seiner Einrichtung gedacht war:

Auf nur diejenigen, die wegen der Wahrnehmung einer oppositionellen politischen Position von ihrer Regierung verfolgt werden."

Na dann wären ja Schwule und Lesben eingeschlossen, die gerne Demonstrationsfreiheit hätten, aber beim Versuch von ihrer Regierung verfolgt werden.

"Es ist nicht gedacht für diejenigen, die sich keine medizinische Versorgung im Heimatland leisten können[...]die von Armut bedroht sind oder denen man den erwünschten wirtschaftlichen Aufstieg verweigert."

Da stimme ich zu. Um die geht es aber weder hier noch bei verfolgten Christen z.B.

"die sich in ihrem Körper unwohl fühlen"

Das sieht die Genfer Flüchtlingskonvention aber anders: "Anerkannte Flüchtlinge sind solche, die verfolgt werden wegen:[...]Zugehörigkeit zu einer bestimmten sozialen Gruppe"

"Wir können nicht alle aufnehmen, denen im Heimatland nach ihrem oder unserem Verständnis Unrecht droht!"

Sicher nicht, mehr verallgemeinern konntest du ja auch nicht:
1. kann sich kaum jemand die Reise nach Deutschland leisten. Und wer nicht direkt bei uns ankommt, wird eh in ein "sicheres Drittland" abgeschoben.
2. sollen "wir" die auch nicht alle aufnehmen. In Europa hatten wir 2009 12% der Asylgesuche zu bearbeiten.
3. nehmen wir die auch nicht alle auf, etwa 2/3 werden abgewiesen.

[ nachträglich editiert von cheetah181 ]

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten
Düsseldorf: "König der Taschendiebe" nach Marokko abgeschoben
Längster Passagierflug kurz vor Genehmigung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?