07.11.13 12:35 Uhr
 159
 

"taz" verteidigt sich gegen Lohndumping-Vorwürfe

Die linke Zeitung "taz" hatte eine Stellenannonce veröffentlicht, die für Entrüstung gesorgt hatte: Ein Volontär sollte darin 903,15 verdienen.

Die Kritik reichte von Vorwürfen wie "beschämende Bezahlung" bis zu "purer Ausbeutung".

Die Zeitung verteidigt sich nun und sagt: Die meisten würde sehr gerne für die "taz" arbeiten, "weil das kleinere Geld durch größere Möglichkeiten, Freiheiten und ein einzigartiges Umfeld durchaus aufgewogen wird".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Vorwurf, taz, Lohndumping
Quelle: www.dwdl.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Ostdeutscher bekam eine Erektion, wenn er kleine blonde Jungs aufschlitzte
Ex-Spice-Girl Geri Halliwell bekommt zweites Baby
Künstliche Intelligenz: Kristen Stewart veröffentlicht Wissenschaftsartikel