07.11.13 11:28 Uhr
 354
 

"Mehr Löcher als ein Schweizer Käse": Israel kritisiert Gutachten über Arafat

Schweizer Wissenschaftler sind in einem Gutachten zu dem Schluss gekommen, dass der ehemalige Palästinenserführer Jassir Arafat womöglich an einer Polonium-Vergiftung gestorben ist (ShortNews berichtete).

Israel kritisiert nun die Untersuchung als unseriös und lückenhaft.

"Alles ist sehr, sehr unklar", so der Sprecher des Außenministeriums in Jerusalem, Jigal Palmor: "Klar ist nur, dass die Theorie (vom Giftmord) große Löcher aufweist, mehr Löcher als ein Schweizer Käse."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Israel, Schweizer, Gutachten, Käse
Quelle: www.gmx.net

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neuseeland setzt auf Migranten statt drogenkonsumierender Einheimischer
Donald Trumps geplanter Marineminister zieht seine Kandidatur zurück
CSU warnt: Erfolg von SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz ist kein "Strohfeuer"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.11.2013 11:42 Uhr von maki
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
Getroffene Hunde bellen...

:-DDDDDDDDDDDDDD