07.11.13 09:48 Uhr
 1.661
 

Birgit Schrowange moderierte "Extra" mit "Eisernem Kreuz" um den Hals

In der Montagsausgabe des RTL-Magazins "Extra" trug Moderatorin Birgit Schrowange eine auffällige Halskette, an der ein "Eisernes Kreuz" baumelte. Das "Eiserne Kreuz" war ein Verdienstorden im ersten und zweiten Weltkrieg.

Bei den Nazis handelte es sich um die höchste Auszeichnung. Das Zeichen wird heute noch als Hoheitszeichen bei der Bundeswwhr benutzt. Die Kritik ließ auf Schrowanges Facebook-Seite nicht lange auf sich warten. Es sei ein Unding, dass sie sich im TV eine Kriegsauszeichnung um den Hals hänge.

Eine RTL-Sprecherin gab an, mit dem Tragen der Kette sei keinerlei Statement verbunden gewesen. Schrowange habe sich diese auch nicht selber gewählt, sondern das Schmuckstück sei von einer Stylistin ausgesucht worden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: s3xxtourist
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Kette, Nationalsozialismus, Hals, Extra, Birgit Schrowange
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.11.2013 10:04 Uhr von Mecando
 
+11 | -3
 
ANZEIGEN
Das ist kein "Eisernes Kreuz", das ist allerhöchstens ein "Schwarzes Kreuz"/"Tatzenkreuz". Um ein "Eisernes Kreuz" zu tragen ist die gute Frau wohl etwas zu jung, oder wann hat sie es verliehen bekommen? Dumme Medien...

Und was an einem "Schwarzen Kreuz"/"Tatzenkreuz" nun so schlimm sein soll erschließt sich mir auch nicht.
Das Edelweiß z.B. wird auch vom Militär als Zeichen genutzt, muss diese Pflanze nun ausgerottet werden? Dumme Medien...
Kommentar ansehen
07.11.2013 10:06 Uhr von Destkal
 
+1 | -8
 
ANZEIGEN
@Mecando

schonmal daran gedacht dass sie es von ihem opa o.Ä. geschenkt bekommen haben könnte?
Kommentar ansehen
07.11.2013 10:07 Uhr von blade31
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Wieso dumme Medien?

eher dumme Facebook Kommentare...
Kommentar ansehen
07.11.2013 10:14 Uhr von sooma
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
@Mecado und Destkal:

Es würde zum Verständnis der News helfen, wenn man sie lesen würde und sich vielleicht auch mal das Bild dazu angucken würde:

"Schrowange habe sich diese auch nicht selber gewählt, sondern das Schmuckstück sei von einer Stylistin ausgesucht worden."

Das ist Modeschmuck, ihr Honks.
Kommentar ansehen
07.11.2013 10:27 Uhr von Mecando
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@sooma
Wieso Honk, wo habe ich denn etwas anderes behauptet oder etwas gegensätzliches gesagt?
Kommentar ansehen
07.11.2013 10:46 Uhr von quade34
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
So weit ich weiß, war die höchste Auszeichnung, das Ritterkreuz mit Eichenlaub und Schwertern. Als mein Vater in Rußland fiel, bekam er posthum das Eiserne Kreuz verliehen. Frau Schrowange sollte sich gebildeteres Personal zulegen oder selbst nachdenken.

[ nachträglich editiert von quade34 ]
Kommentar ansehen
07.11.2013 10:50 Uhr von psycoman
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Was für ein Quatsch, das Eiserne Kreuz gibt es seit den Napoloenischen Kriegen, seit 1813, glaube ich. Das hat nichts mit Nazis zu tun, ist nicht verboten und auch heute noch das Zeichen der Bundeswehr.
Kommentar ansehen
07.11.2013 11:07 Uhr von supermeier
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Dumme News, teilweise dumme Kommentare, dumme Medien und viele dumme Menschen.
Diesen billigen Tand als Eisernes Kreuz zu bezeichnen ist an geistiger Minderwertigkeit kaum noch zu überbieten.

Bild halt, die Bibel der intellektuellen Unterschicht.

[ nachträglich editiert von supermeier ]
Kommentar ansehen
07.11.2013 11:15 Uhr von Mecando
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@psycoman
Zum teil hast du recht, aber trotzdem nochmal für dich und alle anderen, die nicht Wissen was das "Eiserne Kreuz" ist: Das "Eiserne Kreuz" ist eine Kriegsauszeichnung.

Nicht alles was wie ein Kreuz aussieht und schwarz ist, ist automatisch ein "Eisernes Kreuz". Auch ist das "Eiserne Kreuz" nicht das Zeichen der Bundeswehr. Die Bundeswehr nutzt ein simples "Tatzenkreuz", also eine Abwandlung des "Schwarzen Kreuzes".
Kommentar ansehen
07.11.2013 14:51 Uhr von psycoman
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Mecando:
"Nicht alles was wie ein Kreuz aussieht und schwarz ist, ist automatisch ein "Eisernes Kreuz". Auch ist das "Eiserne Kreuz" nicht das Zeichen der Bundeswehr. Die Bundeswehr nutzt ein simples "Tatzenkreuz", also eine Abwandlung des "Schwarzen Kreuzes". "

Ähm, ja. Also deswegen schreibt die Bundeswehr selbst, dass sie das Esernen Kreuz als Logo und Hoheitszeichen benutzt.

Leider funktioniert der Link hier nicht.
http://www.bundeswehr.de und dort nach eisernes Kreuz oder "Kein altes Eisen" suchen, in diesem Artikel erklären sie es selbst, und die sollten es wissen.

[ nachträglich editiert von psycoman ]
Kommentar ansehen
07.11.2013 15:42 Uhr von Mecando
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nur weil es der Volksmund so sieht, heißt es nicht, dass es korrekt ist. In dem von dir genannten Link wird es zwar als Eisernes Kreuz betitelt, aber gegen Ende des Artikels wird Theodor Heuss zitiert: "Kennzeichnung der Luftfahrzeuge und Kampffahrzeuge der Bundeswehr" mit einem "schwarzen Kreuz mit weißer Umrandung"
Unter dem Begriff "Eisernes Kreuz" können sich viele etwas vorstellen, die Begriffe "Scharzes Kreuz" und "Tatzenkreuz" rufen oftmals Fragezeichen über den Köpfen hervor. Das macht es aber nicht weniger falsch.
Kommentar ansehen
07.11.2013 19:01 Uhr von ZzaiH
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
na endlich... wir können RTL verbieten...!
Kommentar ansehen
08.11.2013 08:17 Uhr von Mecando
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@c4rus
Deine Logik folgend würde ich ja auch ein Bundesverdienstkreuz tragen wenn ich mir selber eines bastel. Leider trage ich da dann nur ein Stück Pappe mit dem Aussehen eines Bundesverdienstkreuzes...
Da Frau Schrowange sicher kein "Schwarzes Kreuz mit weißer Umrandung" offiziell als "Eisernes Kreuz" verliehen bekommen hat, trägt sie somit auch nur ein "Schwarzes Kreuz mit weißer Umrandung" und kein "Eisernes Kreuz". Da die Balkenenden verbreitet sind ist es genau genommen ein "Schwarzes Tatzenkreuz mit weißer Umrandung" oder ein "Schwarzes Kreuz mit verbreiterten Balkenenden mit weißer Umrandung". (Anmerkung: lol)

Der Purple Heart Vergleich: Sie würde höchstens einen Anhänger tragen, der wie ein Purple Heart aussieht, aber sie würde sicher kein "Purple Heart" tragen.

Der Katana-Vergleich: Im Unterschied zum Eisernen Kreuz richtet sich der Begriff Katana nicht danach wer es führt, sondern wie das Schwert aussieht. Besser gesagt seine Form. Es ist ein geschwungenes Langschwert mit einer Schneide. Der jap. Volksmund betitelt heut zu Tage jedes (Lang-)Schwert, egal welche Bauform, als Katana. Aber das macht es genau wie beim Eisernen Kreuz eben nicht weniger falsch. Der Katana-Vergleich ist btw. ein Apfel-Birnen-Vergleich.

[ nachträglich editiert von Mecando ]
Kommentar ansehen
08.11.2013 16:00 Uhr von Liberal72
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Ich habe vor kurzem mitten in Deutschland ein Flugzeug mit solch einem bösen Kreuz gesehen. Das Ding hat auch noch der Bundeswehr gehört. Ungeheuerlich! :-)
Was sind das nur für Schwachmaten bei der Bild?
Kommentar ansehen
09.11.2013 09:44 Uhr von One of three
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Im Unterschied zum Eisernen Kreuz richtet sich der Begriff Katana nicht danach wer es führt, sondern wie das Schwert aussieht"

Wie bitte?

Der Begriff "Eisernes Kreuz" richtet sich danach wer es führt (bzw trägt)?

Soso ...
Kommentar ansehen
09.11.2013 18:35 Uhr von shadow#
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn dort nicht alle komplett verblödet wären, wäre es irgendwem aufgefallen, dass man sich sowas nicht mal eben als Modeschmuck um den Hals hängt...

Den Grund dafür kann man sich je nach persönlicher Meinung aussuchen - es ist für jeden etwas dabei.

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?