07.11.13 07:08 Uhr
 757
 

Türkei: Opposition befürchtet Weg zum Nahost-Staat

Die konservative Moralvorstellung von Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan stößt bei der Opposition auf starke Kritik.

Grund dafür ist die Forderung nach Geschlechtertrennung bei den Studierenden. CHP-Chef Kemal Kilicdaroglu befürchtet, dass Erdogan die Türkei zu einem Nahost-Staat machen will.

Die Regierung beruft sich bei ihrer Forderung, auf die Verfassung und dem Schutz der Jugend. Rechtsexperten sehen darin aber eine Verletzung der Grundrechte, da die meisten Studenten bereits volljährig sind.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Klickklaus
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Türkei, Staat, Opposition, Recep Tayyip Erdogan, Nahost
Quelle: www.n24.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei: Recep Tayyip Erdogan soll in Zukunft per Dekret regieren können
Recep Tayyip Erdogan setzt Israels Politik mit der von Adolf Hitler gleich
Laut Recep Tayyip Erdogan ist Deutschland ein "wichtiger Hafen für Terroristen"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.11.2013 07:52 Uhr von Prinz_taly
 
+3 | -25
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
07.11.2013 08:30 Uhr von usambara
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
das gibt es hier auch:
http://www.rp-online.de/...
trotzdem scheinheilig
Kommentar ansehen
07.11.2013 08:34 Uhr von drg
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
Dieser Typ muss weg....
Kommentar ansehen
07.11.2013 08:34 Uhr von Juventina
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
Naja, blamieren tut sich nur der Erdo, sonst keiner.

Mittelalter-Religion für schwache Menschen nenn´ ich den Islam. Nicht dass Christen und Juden besser wären, nur sind die mittlerweil viel weniger doof. Sich so richtig wie ein Vollpfosten aufführen das können die Religioten alle, nur Islamisten schiessen noch die Palme ab....

Die Türkei will ja in die EU (wo sie mMn nicht hingehört), dann sollen die sich auch wie zivilisierte Menschen benehmen...

Anno 2013 Geschlechtertrennung, was für ein Stuss...
Kommentar ansehen
07.11.2013 09:11 Uhr von Jem110
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Wieso weg?

Das ist doch genau das richtige für Short News!

Umso länger er an der Macht bleibt um so weiter weg wird die EU davon springen!

ju´hu
Kommentar ansehen
07.11.2013 09:25 Uhr von erw
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Wirkt es nur auf mich so, als ob Erdogan mit solchen Äußerungen und anderem Zeug versucht, sich dem nahen Osten zu öffnen bzw. dadurch Sympathie aus östlicher Richtung zu bekommen, statt sich weiter um den Eintritt in die EU zu kümmern? Die versuchen doch schon seit langem, eindeutig gegen Atatürks Vorstellungen zu regieren.
Kommentar ansehen
07.11.2013 09:29 Uhr von quade34
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
In Berlin sollen demnächst 20 Eigentumswohnungen nur für Frauen gebaut werden. Ich frage mich aber - werden die enteignet, falls sie sich einen Mann zulegen?
Kommentar ansehen
07.11.2013 09:37 Uhr von expert77
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Schrecklich was in einem angeblich zivilisierten Land vorgeht.
Kommentar ansehen
07.11.2013 12:09 Uhr von Faceried
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@quade34
Eigentumswohnungen nur für Frauen sind keine Studentenwohnheime. Hier entscheidet der Vermieter selbst wer einziehen darf und wer nicht.

Wenn man sich für ein Wohnheim bewirbt, kann man in der Bewerbung ankreuzen ob man nur mit Frauen oder nur mit Männer wohnen will oder ob es einem total egal ist mit wem man zusammen kommt. Kurz gesagt: Ich habe eine Wahl! Eine Stimme! => Demokratie!

Außerdem gibt es immer noch gemischte Wohngemeinschaften. Diese sind Erdogan ein Dorn im Auge.
Kommentar ansehen
07.11.2013 12:52 Uhr von :raven:
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Kulturell passt die Türkei ja auch viel besser in den Nahen Osten als in die EU...
Insofern ist die Türkei damit auf dem richtigen Weg!
Kommentar ansehen
07.11.2013 13:27 Uhr von BlackMamba61
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
Und das wünscht sich wer?

Wenn es so wäre, dann würden sehr viele hier hin kommen...
und das wünscht mann sich??
Dann wäre Europa erst recht nicht das was sich die PI-User (90%SN-User) wünschen.
Kommentar ansehen
07.11.2013 13:38 Uhr von erdengott
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Die Türkei ist ein Nahost-Staat, egal was deren Regierung macht. Sie liegt nun mal in Vorderasien und das ist von uns aus gesehen nun mal der nahe Osten,
Kommentar ansehen
07.11.2013 14:08 Uhr von DrGonzo87
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Herr Erdogan übt sich mal wieder im Rückwärtsgehen...

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei: Recep Tayyip Erdogan soll in Zukunft per Dekret regieren können
Recep Tayyip Erdogan setzt Israels Politik mit der von Adolf Hitler gleich
Laut Recep Tayyip Erdogan ist Deutschland ein "wichtiger Hafen für Terroristen"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?