07.11.13 06:40 Uhr
 459
 

Istanbul: Mutter verkauft Baby für 370 Euro an eine Frau aus Deutschland

Für den 14. September haben sich zwei Frauen am Istanbuler Flughafen verabredet, um einen Menschenhandel durchzuführen.

Die aus Turkmenistan stammende Frau hat einer deutschen Frau mit türkischen Wurzeln ihr vier Monate altes Baby für 370 Euro verkauft. Dies belegen Überwachungsvideos. Die Transaktion fand auf der Damentoilette statt.

Als die Frau jedoch merkte, dass sie mit dem Baby ohne Pass nicht über die Grenzkontrolle kommt, meldete sie der Polizei, dass sie ein Baby auf der Toilette gefunden hätte. Die Beamten wurden stutzig und merkten den Schwindel. Die Frau bekam eine Anzeige und die Mutter ihr Baby wieder.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Schakobb
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Deutschland, Mutter, Baby, Istanbul
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Alter falsch angegeben - Flüchtlinge kassieren 150.000 Euro
Bonn: Shitstorm für den Staatsanwalt
Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.11.2013 07:41 Uhr von Marknesium
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
mir tut das kind leid...
Kommentar ansehen
07.11.2013 07:49 Uhr von 123gizmo123
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Na geil, die Mutter bekommt ihr Kind wieder?!
Haben die da kein Jugendamt o.Ä.?
Die verkauft das Kind doch direkt an den nächstbesten.

[ nachträglich editiert von 123gizmo123 ]
Kommentar ansehen
07.11.2013 08:50 Uhr von SNnewsreader
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN