06.11.13 20:06 Uhr
 213
 

Frankreich: Industrieriese Alstom will mindestens 1.300 Leute hinauswerfen

Der massive Auftragsrückgang wird mindestens 1.300 Angestellte des französischen Industriekonzerns Alstom die Jobs kosten.

Das verkündete jetzt Konzernchef Patrick Kron in Paris. Die meisten Entlassungen wird es dabei in Europa und in den Sparten Kraftwerksbau und Informatik geben.

Außerdem will der Konzern Teile seiner Bahnsparte verkaufen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Frankreich, Leute, Alstom
Quelle: de.nachrichten.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Vertrag mit Gebäudefirma - Postbeamte wechseln auch Glühbirnen aus
Teilzeitarbeit in Deutschland immer beliebter - Vollzeit nimmt ab
Deutsche Fluggesellschaften erlauben wieder nur einen Piloten im Cockpit

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.11.2013 22:43 Uhr von news_24
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Die meisten denken, das Geld wächst auf den Bäumen, oder nennen es "Kohle", weil sie meinen, Ihr Chef hat ein Bergwerk im Garten, wo er das Geld wie Braunkohle, einfach aus der Erde fördert. Das Ihr Chef seinen Arbeitern, nur das zahlen kann, was er vorher eingenommen hat, ist den meisten völlig fremd. Der Kontoauszug, ist das einzige was der Arbeitnehmer kennt, und das Geld was dort geschrieben steht, ist von Geisterhand dort hingezaubert worden. Wo es herkam, merkt der Arbeitnehmer selbst dann nicht, wenn er per Zeitarbeit nur noch 8.- Euro Stundenlohn bekommt. Dann fängt er an zu gröhlen, es wäre nicht genug Geld da. Wie ein Kind dem man das Bauklötzchen wegnahm. So geht das, wenn man nichts lernen will. Immer nur mit Rauchern und Kiffern auf dem Schulhof steht und vor lauter Bier nur noch Fußball sieht.

[ nachträglich editiert von news_24 ]
Kommentar ansehen
07.11.2013 09:23 Uhr von quade34
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Alstom ist stark von staatlichen Aufträgen abhängig. Da Hollande nichts investiert, sondern nur Geld verteilt, ist das eben Pech für die Belegschaft. Aber die Franzosen werden es ihm heimzahlen.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jan Böhmermann geht gegen T-Shirt mit Erdogan vor: "Den töte ich zum Schluss"
Russland: Patriotische Jugendbewegung wirbt mit erotischen Shirts für Putin
Chauffeure des Bundestags demonstrieren gegen Arbeitsbedingungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?